Kommenden Freitag (23. November 2012) ist Black Friday in den USA. Es ist ein Shopping-Feiertag. Der schwarze Freitag liegt direkt nach Thanksgiving und gilt für den US-Handel als Eröffnung der Weihnachts-Einkaufs-Saison. Fast alle Händler bieten an diesem Tag Rabatte. Apple-Chef Tim Cook hat seinen Mitarbeitern in dieser Woche drei bezahlte Urlaubstage als Dankeschön gewährt. Die haben also viel Zeit zum Ausruhen oder Einkaufen.

Auch in den deutschen Apple Stores in Augsburg, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Oberhausen, Sindelfingen und Sulzbach sowie im Online-Shop wird es an diesem Tag etliche Angebote geben. Wer also vor hat, sich ein iPhone, iPad oder ein anderes Apple-Gerät anzuschaffen, sollte bis Freitag warten. Vor allem im Bereich Zubehör gibt es meist attraktive Angebote. Versandhändler Arktis.de wirbt mit bis zu 70 Prozent Rabatt, bei Cyberport sind es 10 Proeznt auf die Top-Seller. Aber auch Apples-Reseller wie Gravis, mStore oder re:store werden mit Sonderangeboten am Freitag dabei sein. Ein Blick auf die jeweiligen Webseiten lohnt sich.

Wer sich bei Apple ein vertragsfreies Gerät mit SIM-Karte anschaffen möchte, sollte vorab Telefon- und Datentarife bei Anbietern wie Prepaidtarife 24 vergleichen. Anhand von bevorzugten Netzen, Telefonminuten pro Monat und Daten-Inklusivvolmen zeigt die Datenbank den günstigsten Anbieter.

Auf Reparaturen defekter iPhones gibt es in der Regel am Black Friday keinen Rabatt bei Apple. Doch hat sich hier ein breites Spektrum spezialisierter Anbieter etabliert, die bundesweit ihren Service anbieten. Dazu wird ein defektes iPhone mit gesprungenem Display, schwachem Akku oder Wasserschaden eingeschickt. Anbieter wie beispielsweise Fixoo.de bieten auf ihrer Webseite einen Preiskalkulator, so dass man bereits vorab weiß, was eine iPhone 5 Reparatur kostet.

Kommentiere auch Du