Wenn iOS 6 kommt, ist YouTube Geschichte. Zumindest als Standard-App hat Googles Video-App zusammen mit Google Maps auf iPhone und iPad ausgedient. Nach fünf Jahren Kooperation hat sich das Verhältnis zwischen den beiden Unternehmen aufgrund der Wettbewerbssituation zwischen Android und iOS merklich abgekühlt.

Doch Google sorgt vor. Bereits einen Tag vor der iPhone 5-Präsentation in San Francisco erscheint im amerikanischen App-Store eine YouTube-App. So richtig traurig wird der Suchriese über den Rausschmiss nicht sein. Hatte bislang Apple die Hand auf Werbeeinblendungen in den Videos, kann Google nun frei schalten, walten und werben.

App YouTube iPhone

Wer sich mit seinem Google-Konto anmeldet, kann Kanäle abonnieren und erhält Empfehlungen auf Basis zuvor geschauter Videos. Auch die Rubriken in der Seitenleisten vereinfachen das Stöbern nach interessanten Filmchen.

Die 7,5 MB große App ist zunächst nur im US-App-Store zu haben. Wird sie allerdings auf einem deutschsprachigen Gerät installiert, schaltet sie auch sofort auf Deutsch um. Die Freischaltung im deutschen App-Store sollte bis zum Erscheinen von iOS 6 passiert sein.

App YouTube iPhone

Kommentiere auch Du