Die Ähnlichkeit ist verblüffend. Das H2000 von Hero sieht dem iPhone 5 von Apple zum Verwechseln ähnlich. Auf den Fotos erkennt man als einzigen Unterschied die drei deutlich sichtbaren Sensoren neben dem Lautsprecher. Die sind beim Original nicht so markant. Selbst der Lightning-Anschluss auf der Unterseite scheint identisch zu sein.

Das Smartphone von Hero läuft mit Android 4.0 und einem Cortex A9 Dual Core Chip (MTK6577) mit 1.0GHz. Natürlich fehlt der schnelle Datenfunk LTE, im 3G-Netz (UMTS) funkt es im Standard WCDMA 850/2100MHz. Beim mobilen Internet steht in der Beschreibung: WAP/WiFi, was nichts Gutes ahnen lässt. Es ist schwer einzuschätzen, ob der Datenabruf in einem Browser oder eine App-Installation damit flott funktioniert.

Das H2000 verfügt über vier Gigabyte internen Speicher und kann mit einer TF-Karte (Trans Flash) auf bis zu 16 GB erweitert werden. Es gibt zwei Schächte für SIM-Karten, das Geräte kann also zwischen zwei Rufnummern wechseln. Auch die Batterie besteht laut Beschreibung aus zwei Teilen (2 x 1200mAh). Der berührungsempfindliche Bildschirm hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixel (Original: 1.136 x 640 px). Dafür hat es seiner Design-Vorlage ein UKW-Radio voraus. Den China-Klon gibt es bei Amazon in weiß für sagenhafte 164,15 Euro und in schwarz für 189,97 Euro. Ein echtes Schnäppchen, ein iPhone 5 bekommt man erst ab 679 Euro.

Sucht man bei Google nach Hero, findet man vor allem das gleichnamige Smartphone-Modell von HTC. Der Anbieter tritt nicht weiter in Erscheinung. Erst ab Trefferseite fünf tauchen Kaufangebote für Hero-Produkte auf, darunter auch bei der chinesischen Suchmaschine Alibaba. Bei Apples aktivem Patent- und Markenschutz über die Gerichtssäle dieser Welt, erstaunt es schon, dass ein solcher Klon überhaupt in den europäischen Handel gelangt und ein großer Versender wie Amazon es aufnimmt. Die Hero-Macher kopieren aber nicht nur bei Apple. Bei Amazon finden sich weitere Geräte, die erstaunliche Ähnlichkeit mit Modellen der Galaxy-Reihe von Samsung aufweisen. Wer Erfahrung mit einem Hero-Gerät hat, möge sich melden, die Informationen nehme ich gern noch auf.

Gefunden bei iTopNews.

Kommentiere auch Du