Googles Übermacht ist brandgefährlich für unsere Zukunft

Mathias Döpfner Google Angst

“Wir haben Angst vor Google. Ich muss das einmal so klar und ehrlich sagen, denn es traut sich kaum einer meiner Kollegen, dies öffentlich zu tun. Und als Größter unter den Kleinen müssen wir vielleicht auch in dieser Debatte als Erste Klartext reden“, schreibt Dr. Mathias Döpfner in einem offenen Brief an Eric Schmidt in der FAZ. Döpfner ist Vorstandsvorsitzender von Axel Springer SE, einem Verlagshaus, dass mit der Bild-Zeitung Europas größtes Boulevard-Blatt herausgibt. So ganz klein kann der Laden also nicht sein. Der Verlag hat im Sommer 2013 angekündigt, etliche Titel für rund eine Milliarde Euro an die Funke-Mediengruppe verkaufen zu wollen. Der Deal geht wohl durch und nicht wenige meinen, Springer hätte den digitalen Wandel begriffen und konzentriere sich nun auf zukunftssichere Projekte. Und so jemand soll Angst vor Google haben? Schwer zu glauben, umso mehr überrascht die Lektüre des Briefes, denn diese Angst zuzugeben erfordert Mut. Davor… Weiterlesen →

Der Aktenordner wandert in die Wolke – die Leitz-Cloud

digitale Akte von Leitz

Die klassische Büro-Akte wird digital. Mit der Leitz-Cloud wandert der Aktenordner zudem vom Büroregel in das Rechenzentrum. Das bietet zwei Vorteile: Gemeinsames arbeiten an Dokumenten und ortsunabhängige Sicherungskopien. Der Nutzer zieht einfach die gewünschten Dateien im Browser-Fenster unter www.Leitz-Cloud.com/de/ per Drag ´n Drop auf das Hochlade-Fenster. Die Dateisammlung darf pro Vorgang bis zu zwei Gigabyte groß sein. Die Dateien kann der Nutzer später nach Themen in Ordnern zusammenfassen. Diese Ordner kann man anderen Nutzern der Leitz-Cloud freigeben, so dass die Arbeit in der Gruppe erleichtert wird. Nutzer können einzelnen Dateien über einen Permalink Dritten zur Verfügung stellen, die über kein Leitz-Cloud-Konto verfügt. Das ist praktisch, wenn die Datei für den Mail-Versand zu groß ist. Mobile Nutzung Die Leitz-Cloud zeigt die Dateien mit ihrem Namen sowie farbigen Icons an. Daran erkennt man bereits die Dateiart: Text (doc), Tabelle (xls), Präsentation (pps), Bild (jpg) oder PDF. Die Suchfunktion findet neben dem Dateinamen auch… Weiterlesen →

iTunes-Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV-Folgen und Apps

itunes-guthabenkarten-rabatt

In regelmäßigen Abständen bieten Discounter, Fach- und Supermärkte die iTunes-Guthabenkarten vergünstigt an. Die Rabatte bei Rewe, Penny, ProMarkt, Toom, Real und Saturn liegen in der Regel zwischen 15 und 20 Prozent. Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos günstiger erwerben. Ausgeschlossen sind inzwischen eBooks, dank des zukunftsorientierten deutschen Buchhandels. Laufenden iTunes Guthabenkarten Aktionen: Penny bietet vom 7. bis 12. April 2014 auf die 15,-; 20,- und 50.- Euro Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt Netto bietet am Samstag, 12. April 2014 auch 15 Prozent Rabatt auf die Guthabenkarten (15, 25, 50 Euro) Abgelaufene Aktionen: Penny bietet vom 10. bis 15. Februar 2014 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro Guthabenkarte Bei Rewe gibt es vom 23. bis 28. Dezember 2013 die 50 Euro Guthabenkarte mit 20 Prozent Rabatt (für 40 Euro). Bei PayPal gibt es bis Jahresende (31.12.2013) 15 Prozent Rabatt auf 25… Weiterlesen →

Tesla Motors plant weltgrößte Lithium-Ionen-Batterieproduktion

Tesla Batteriefabrik

Elon Musk kann nicht anders. Der visionäre Unternehmer hat einfach einen Hang zur Gigantomanie, ob nun Hyperloop oder Weltraumflüge zum Mars. Jetzt ist es die Gigafactory, die weltgrößte Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien. Bis 2017 soll in den USA eine Anlage zur Fertigung aber auch zum Recycling von Batterien für Elektroautos entstehen. Bis 2020 soll die Gigafactory Batteriezellen mit einer Gesamtleistung von 35 Gigawattstunden ausliefern. Das ist mehr als weltweit im vergangenen Jahr produziert wurde. Aktuell dominieren vor allem Produzenten aus Asien, speziell China, den Markt für Li-Ionen-Batterien, die in Smartphones, Tablets, Laptops und eben Elektroautos eingesetzt werden. Li-Ion-Batterien kommen bislang aus Asien Große, aber hierzulande wenig bekannte, Namen sind Build you Dreams (BYD), mit zehn Produktionsstätten in China. Dem Unternehmen gehört ein Bus- und Autohersteller. Tianjin Lishen Battery Co., Amperex Technology Ltd. (ATL) und China BAK Battery Inc. sind ebenfalls große Player. Mit Panasonic hat Tesla Motors im Herbst 2013 eine… Weiterlesen →

Facebook kauft WhatsApp – Das Messenger-Phänomen

Kauf Übernahme Facebook Whatsapp

Facebook kauft sich den Messenger WhatsApp. 19.000.000.000 Dollar in Bar und Aktien ist Mark Zuckerberg das Unternehmen aus dem kalifornischen Santa Clara mit seinen 50 Mitarbeitern wert. Und man dachte schon, eine Milliarde Dollar für den Bilderdienst Instagram wäre viel gewesen. Klar, WhatsApp ist populär, hat 450 Millionen aktive Nutzer pro Monat, von denen 70 Prozent die App täglich benutzen. Doch mir ist WhatsApp vor allem durch Negativ-Schlagzeilen aufgrund scheunentorgroßer Sicherheitslücken im Kopf. Der Popularität des Dienstes konnte das nichts anhaben. Soweit ich mich erinnern kann, war WhatsApp immer in den Top Ten des App-Stores vertreten. Aktuell steht die App auf Platz 6 der kostenlosen Apps. Dabei gibt es harten Wettbewerb bei den Mitteilungs-Apps, vom Facebook Messenger bis zu Apples iMessage (Nachrichten). Doch eventuell hat ein Umdenken in Sachen Sicherheit eingesetzt, bei den Bezahl-Apps hat es Threema gerade auf Platz 1 geschafft. Für 1,79 Euro bekommt man vergleichbare Chat-Funktionen, aber… Weiterlesen →