iTunes-Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV und Apps

itunes-guthabenkarten-rabatt

In regelmäßigen Abständen bieten Discounter, Fach- und Supermärkte die iTunes-Guthabenkarten vergünstigt an. Die Rabatte bei Rewe, Penny, ProMarkt, Toom, Real und Saturn liegen in der Regel zwischen 15 und 20 Prozent. Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos günstiger erwerben. Ausgeschlossen sind inzwischen eBooks, dank des zukunftsorientierten deutschen Buchhandels. Laufenden iTunes Guthabenkarten Aktionen: Rewe bietet vom 30. Juni bis 5. Juli 2014 auf die 25,- Euro Guthabenkarten 20 Prozent Rabatt (5,- Euro) Bereits Abgelaufene Rabatt-Aktionen: Penny bietet vom 7. bis 12. April 2014 auf die 15,-; 20,- und 50.- Euro Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt Netto bietet am Samstag, 12. April 2014 auch 15 Prozent Rabatt auf die Guthabenkarten (15, 25, 50 Euro) Penny bietet vom 10. bis 15. Februar 2014 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro Guthabenkarte Bei Rewe gibt es vom 23. bis 28. Dezember 2013 die 50 Euro… Weiterlesen →

Apple präsentiert iOS 8 und OS X Yosemite auf der WWDC 2014

WWDC 2014 Tim Cook Apple

Willkommen zur großen Federighi-Show. Tim Cook überlies seinem Software-Chef über weite Strecken bid Bühne bei der Eröffnungsrede zur Entwicklerkonferenz WWDC 2014. Der Grund: die Betriebssysteme von iPhone/iPad und der Mac-Rechner wachsen noch enger zusammen. Federighi gestaltet die Vorstellung der Neuerungen in iOS 8 und OS X Yosemite sehr unterhaltsam und ist sich auch für Albernheiten nicht zu schade. Der Running-Gag ist seine Fönfrisur (Hair Force One). Während die nächste Version des Betriebssystems für iPhone und iPad im Moscone Center in San Francisco vorgestellt wurde, gibt es weder ein “One more thing….” noch etwas Offizielles zum iPhone 6 – hier bleiben wir auf die Gerüchteküche angewiesen. iOS 8 kommt im Herbst 2014 Die Suchfunktion Spotlight findet neben Einträgen aus dem Speicher auch aktuelle (Medien-)Nachrichten, Restaurants, Lieder in iTunes, Kinofilme und Apps im App-Store. Die neue Funktion QuickType schlägt beim Schreiben auf der Tastatur Wörter vor, so wie es die Autovervollständigung bereits… Weiterlesen →

Nach Bahn-Verspätung Fahrpreiserstattung online beantragen

Formular bei Bahn-Verspätungen

Die Bahn bietet einen digitalen Fahrkartenkauf in ihrer App DB Navigator an. Sie liefert aktuelle Verspätungsinfos auf´s Smartphone und zeigt im DB Zugradar sogar, wo sämtliche Fern- und Nahverkehrszüge aktuell rollen (oder stehen). Nur wenn einer dieser Züge Verspätung hat, muss man immer noch ein Papierformular für die Fahrpreiserstattung ausfüllen. Sobald ein Zug mehr als 60 Minuten Verspätung hat, gibt es 25 Prozent des gezahlten Fahrpreises für die einfache Fahrt zurück, als Überweisung oder Bahn-Gutschein. Ab 120 Minuten Verspätung erstattet die Bahn sogar den halben Fahrpreis. Einzige Hürde: ein zweiseitiges Formular. Das gibt es entweder direkt beim Zugbegleiter oder als Download auf der Bahnseite. Das ausgefüllte DB Fahrgastrechte-Formular, wie es offizell heißt, muss per Post verschickt oder an einem DB-Schalter am Bahnhof abgeben werden. Rund 1,2 Millionen Anträge auf Fahrpreiserstattung bearbeitet die Bahn pro Jahr. Hinzu kommt eine hohe Dunkelziffer an halb ausgefüllten Formularen, die in Schubladen schlummern, weil dem… Weiterlesen →

Apple verhandelt Übernahme von Kopfhörerhersteller Beats

Beats Apple Kopfhörer

Angeblich verhandelt Apple über die Übernahme von Beats Electronics, einem Hersteller von Kopfhörern und Anbieter eines Musik-Streaming-Diensts. Nach einem Bericht der Financial Times könnte der Deal bereits in der kommenden Woche für 3,2 Milliarden US-Dollar unterschriftsreif sein. Das Ganze ist mehr als erstaunlich: Zum einen verhandelt Apple extrem verschwiegen, bislang sind etliche Übernahmen weder vorher noch nach Abschluss bekannt geworden. Zum anderen hat Apple mit Lala bereits 2009 einen Streaming-Anbieter erworben und dank iTunes Radio dürfte ausreichend technische Know how im Hause vorhanden sein. 24 Übernahmen in 18 Monaten Doch Apple befindet sich akutell auf Einkaufstour. Angeblich haben die Kalifornier 24 Unternehmen in den letzten 18 Monaten gekauft. Wer genau die Übernahmeobjekte sind, darüber schweigt das Unternehmen, somit ist meine Tabelle als auch die Wiki-Liste nur eine Annäherung an die Realität. Doch einen Kopfhörerhersteller könnte Apple gut gebrauchen. Ich kenne keine schlechteren In-Ear-Kopfhörer als die weißen Dinger, die mit dem… Weiterlesen →

Apples Geschäftszahlen im Überblick

apple-geschaeftszahlen-aktienkurs

Zweites Quartal 2014 Apple ist immer wieder für eine Überraschung gut. Gerade als die Riege der bekannten Marktbeobachter dem Unternehmen aus Cupertino keine großen Sprünge mehr zutraut, bereits von “Krise” reden und das Scheitern von Tim Cook ausrufen, präsentiert der Vorstandsvorsitzende überraschend gute Zahlen, eine höhere Dividende, einen 7 zu 1-Aktiensplit sowie 30 Milliarden Dollar mehr für den eigenen Aktienrückkauf. Und ganz nebenbei geht Apple auf Einkaufstour. 24 Unternehmen in 18 Monaten sollen es gewesen sein, mehr als Google in diesem Zeitraum aufgekauft hat. Wer genau die Übernahmeobjekte sind, darüber schweigt das Unternehmen, somit ist die Wiki-Liste nur eine Annäherung an die Realität. Die Monate Januar bis März sind nicht gerade als konsumfreudige Zeit im Handel bekannt, dennoch macht Apple 45,65 Mio. Dollar Umsatz und 10,2 Mio. Dollar Gewinn. Beides liegt über dem Vorjahresquartal. Das iPhone verkauft sich mit 43,72 Millionen Stück weiterhin glänzend – es sind immer noch iPhone… Weiterlesen →