Wieder eine Funktion, für die man keine App benötigt. Apple integriert in iOS 6 Panoramaaufnahmen. Zumindest mit dem iPhone 5 und iPhone 4S kann man Panoramafotos schießen, wenn man die Kamara aktiviert und auf Optionen tippt.

Bislang war das entweder nur über etwas Bastelarbeit oder eine App möglich. Jetzt “filmt” man entlang einer blauen Linie und die Software setzt die Aufnahmen zu einem Panorama zusammen. Je ruhiger man der Linie folgt, um so besser wird das Ergebnis. Dabei wird die Bildauflösung addiert. Im Test hatten die Fotos rund 18 MB bei 10.800 x 2.400 Pixel. In dieser Größe liest man die Bilder am einfachsten per USB-Kabel aus, ein Mailversand ist nur komprimiert möglich.

Trotz des trüben Wetters in der Testregion, bin ich vom Ergebnis sehr angetan.

panoramafotos


Kommentiere auch Du