Siebenseitige Petition mit 228 Unterschriften an T-Mobile

Heute geht die Petition: Tethering und Skype sollten kostenfrei sein - mit 228 Unterschriften per Post an die Geschäftsführung von T-Mobile. Mitte Juni hatte ich dazu aufgerufen, da ich der Meinung bin, die iPhone-Nutzer sollten selbst darüber entscheiden wie sie ihr bezahltes Datenvolumen nutzen.

Gerüchte besagen, dass ab dem 1. September 2009 die Modemfunktion (Tethering) des iPhones für alle Vertragsarten 19,95 Euro zusätzlich kosten wird. Diese Zusatzgebühr als auch mögliche Gebühren für Internettelefonie (VoIP) sind aus Nutzersicht unverständlich. Wir zahlen bereits für die Datennutzung. Die Petition bittet die Geschäftsführung, ihre Entscheidung für Zusatzgebühren zu überdenken.

Kleine Anmerkung am Rande: Im vergangenen Monat hatte T-Mobile einen Wechsel in seiner Geschäftsführung angekündigt. Danach sollte Dr. Georg Pölzl sein Amt als Sprecher der Geschäftsführung ab 1. Juli 2009 an Niek Jan van Damme übergeben. Doch laut Webseite von T-Mobile ist immer noch Herr Pölzl der T-Mobile-Boss. Auch eine telefonische Nachfrage in der Pressestelle von T-Mobile brachte keine Klarheit, wer aktuell Sprecher der Geschäftsführung ist. Die Petition geht nun zu Händen von Herrn Pölzl.


  • Ulrich Gröbe

    Einfach NUR GUT !!! weiter sooo

  • sonnydc43

    da muss ich Christian recht geben.startet lieber ne neue und verschickt sie massenhaft

  • Christian

    Ihr lieben,

    ich finde die Seite wirklich toll und lese hier gerne und regelmäßig, aber gestattet mir ein offenes Wort: eine Petition an T-Mobile mit 228 Unterschriften ist bestenfalls belustigend, eher peinlich.

    T-Mobile hat knapp 40 Millionen Kunden, vermutlich sind 228 nicht mal ein relevanter Bruchteil der üblichen täglichen Fluktuation. Was versprecht ihr Euch davon? Oder sind hier irgendwo zwei Ziffern verloren gegangen?

    Es hat ein bisschen was von “Ostfriesland erklärt China den Krieg”…

    Liebe Grüße

    Christian

    • Dirk Kunde

      Lieber Christian, lieber sonnydc 43,
      wenn Ihr regelmäßige Leser seid, dann habt Ihr die Petition ja sicher unterschrieben und auch all Euren iPhone-Freunden davon erzählt. Die Petition musste nun raus, da dieser Tage die Entscheidung bei T-Mobile zu den Zusatzgebühren fallen wird. Nachdem die Preise offiziell raus sind, wäre es peinlich, mit einer Petition um die Ecke zu kommen.
      228 Unterschriften sind relativ. Ich finde es für meine kleine Seite hier schon ganz ordentlich, so viele Leute damit erreicht zu haben. Bezogen auf die iPhone-Nutzerschaft bzw. T-Mobile-Kunden ist es natürlich ein Witz. Aber mir geht es darum, dass T-Mobile mitbekommt, dass nicht nur in Foren und Blogs “gepöbelt” wird, sondern der Protest gegen diese Entscheidung auch die Bonner Zentrale erreicht – auch wenn es ein wenig wie das gallische Dorf gegen das römische Reich ist …
      Bei der nächsten Aktion mit Leserbeteiligung setze ich stark auf Euch.
      Gruß
      Dirk

  • Rzwodezwo

    Nicht wahr 228? Da werden die aber ganz schön zittern

    Kommentiere auch Du