Das Wetter sagen viele Apps vorher. Doch bei Beautiful Weather – Wetter für Deutschland, Österreich, die Schweiz und die Welt mit präzisen Vorhersagen ist der Name Programm. Die App für iPhone und iPad ist extrem schön gemacht und liebe voll gestaltet. Im Querformat ziehen die Wolken vorbei, es regnet oder schneit. In der Satellitenansicht schaut man auf Wolkenfelder über den Kontinenten und im Hintergrund sieht man den Stand des Mondes. Nur Musik und Soundeffekten nerven bei längerer Benutzung etwas, die habe ich sofort zum Schweigen gebracht.

Das volle Programm in der kostenlosen App gibt es allerdings nur mit einem Premium-Konto. Der In-App Kauf kostet 0,89 für einen Monat und 8,99 Euro für ein ganzes Jahr. Wer sehen möchte, was er für sein Geld bekommt, sollte bis zum kommenden Sonntag warten, dann sind die Premium-Features freigeschaltet. Nett finde ich die Funktion “Der Tag in der Geschichte“. Da werden historische Fakten für den Vorhersage-Tag angezeigt: Wer hätte gewusst, dass am Nikolaustag 1912 die Büste der Nofretete vom deutschen Archäologen Borchardt entdeckt wurde. Falls jemand von Euch mal bei Jauch auf dem Quiz-Stuhl sitzt, bin ich nun der perfekte Telefon-Joker für Geschichtsfragen.

Beautiful WeatherNeben der optischen Opulenz, bekommt man für einen Tag viele Wetterdetails geliefert: Max. und Min. Temperatur, Temperaturverlauf (Drei-Stunden-Takt; Premium: stündlich), Luftfeuchtigkeit, Regenwahrscheinlichkeit, Windstärke und -richtung, Sonnenauf- und -untergang sowie die Mondphase. Die Vorhersage geht über sieben Tage. Über die Ortungsfunkion erhält man den Wetterbericht für den Aufenthaltsort oder man speichert Orte in einer Liste. Im Test fand die App allerdings meinen Wunschort auf einer spanischen Mittelmeerinsel nicht. Ich musste mich mit dem nächst größeren Ort begnügen.

Gut gemacht ist der Blick auf die Erdkugel, die kann man mit dem Finger drehen und bekommt dabei das Wetter an seinen Wunschorten aus der Liste angezeigt. In die Satellitenaufnahmen der NASA werden ich Echtzeit Wolkenbewegungen eingeblendet. Entwickelt wurde die App seit Sommer 2010 von einem internationalen Team, das von den USA, Deutschland und Südafrika aus koordiniert wurde. Ein gutes Dutzend Programmierer war an der Entwicklung beteiligt. Beautiful Weather befindet sich bereits seit einiger Zeit im Tarnmodus im App Store. In den letzten Monaten wurden die Feedbacks von Hunderten von Test-Nutzern gesammelt und die App immer wieder angepasst, verbessert und erweitert. Auch die Qualität der Vorhersagedaten wurde durch eine einzigartige Kombination staatlicher und kommerzieller Wetteranbieter weiter optimiert.


Kommentiere auch Du