Energieautonomie: Tesla präsentiert die Powerwall-Heimbatterie

Darüber wurde schon lange spekuliert, nun hat Elon Musk, CEO von Tesla, die Heimbatterie unter dem Namen Tesla Powerwall vorgestellt. In meiner aktuellen Tesla Begeisterung und als iPhone-Nutzer, der immer zu wenig Energie in seiner Batterie hat, muss ich an dieser Stelle über den Stromspeicher berichten. Der 100 kg schwere Kasten (130 x 86 x 18 cm) wird im Keller oder der Garage an der Wand montiert und macht seinen Besitzer unabhängiger vom öffentlichen Stromnetz. In erster Linie ist das Gerät für Besitzer von Photovoltaik-Anlagen gedacht, aber auch wer „nur“ am öffentlichen Stromnetz hängt, kann die Batterie nutzen, um sie in Zeiten günstiger Strompreise aufzuladen und die Energie zu verwenden, wenn der Preis höher liegt. Das Dilemma: Im typischen Haushalt benötigt man morgens und abends den meisten Strom. Duschen, Frühstück, Wohnung heizen, Abendessen kochen, Fernsehen, Geschirrspüler anstellen. Die beste Ausbeute an Sonnenlicht erreichen Solarzellen jedoch zur Tagesmitte. Die Energie verpufft… Weiterlesen →

Die iPhone Batterie schneller wieder aufladen

iPhone aufladen Energie Strom Batterie

An das Aufladen der iPhone Batterie über Nacht hat man sich ja gewöhnt, aber es gibt diese Tage, da muss das Smartphone sogar tagsüber noch mal an die Steckdose. Dabei leisten die Lithium-Ion Polymer Batterien in den aktuellen Modellen schon mehr als alle Vorgänger. Im iPhone 6 bringt der Akku 1.810 mAh (Milliamperestunden) und im iPhone 6 Plus 2.915 mAh. Wer es eilig hat, die Batterie möglichst schnell aufzuladen sollte folgende Tipps beachten, im Test waren schon nach einer Stunde 65 Prozent der Ladekapazität erreicht: Den Flugmodus aktivieren. Wenn keine Mitteilungen abgerufen und keine Netze gesucht werden, kann sich das iPhone komplett auf den Ladevorgang „konzentrieren“. Vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, sodass das Kontrollzentrum zu sehen ist. Das Flugzeug-Symbol antippen. Steckdose nutzen, das geht schneller als an einem USB-Anschluss des Laptops oder Desktop-Rechners. Netzteil: Wer ein iPad besitzt, sollte dieses Netzteil an einer Steckdose verwenden. Der Grund: Das größere… Weiterlesen →

Die Batterie macht schon wieder schlapp? Normal liefert die Antwort

Die App Normal (0,89 Euro) analysiert die laufenden Apps auf dem iPhone und gibt dem Nutzer Empfehlungen zur Verlängerung der Batterielaufzeit. Kaum eine Überraschung: Würde ich Facebook abschalten, könnte ich täglich über eine Stunde länger mit meinem Smartphone arbeiten. Normal sucht nach Hogs (Schweinen), also Apps, die unter aktuellen Bedingungen mehr Energie benötigen, als gewöhnlich. Es kann sein, dass eine App mit WLAN-Verbindung plötzlich Energiehunger verspürt oder die Kombination aus iOS-Version und Gerät besonders viel Strom zieht. Crowd-Daten schonen den Akku Um dieses Wissen zu generieren, sammeln die Normal-Macher anonymisierte Daten. Dazu gehören die laufenden Apps, der Ladezustand der Batterie, eine Geräte-Nummer, die iOS- und Geräte-Version. Persönliche Daten werden laut Nutzervereinbarung nicht übermittelt. In den Einstellungen kann man festlegen, dass nur Daten übertragen werden, wenn das Gerät WLAN-Empfang hat. Das schon das monatliche Datenvolumen. Es kann einige Tage dauern, bis ausreichend bzw. aussagekräftige Daten für das jeweilige iPhone ausgewertet sind…. Weiterlesen →

Energie zur Hand: Mini-Ladekabel und Steckdose mit USB-Anschluss

Steckdose mit USB-Anschluss, iPhone-Charger

Die Batterie bleibt das schwächste Glied in der Bausteinkette eines Smartphones. Die Grafik ist zwar schon etwas älter (2005), zeigt aber anschaulich wie sich die Batterieleistung im Vergleich zu Prozessorleistung, Speichervolumen, Arbeitsspeicher und WLAN-Übertragungsgeschwindigkeit in der Technikwelt seit 1990 entwickelt hat. Kein Ruhmesblatt für die betroffenen Ingenieure oder ging einfach zu wenig Entwicklungs-Budget in diesen Bereich? Steckdose mit USB-Anschluss Wie dem auch sei, ich bin über zwei interessante Produkte gestolpert, die dabei helfen, das geliebte Gadget schneller mit Energie zu versorgen: Busch-Jaeger, gehört zum ABB-Konzern, kam auf die geniale Idee, einer klassischen Steckdose einen USB-Anschluss hinzuzufügen. Kein langes Suchen nach dem passenden Netzteil – USB-Kabel genügt. An der Schuko-Dose kann man also Tablets, Smartphones, MP3-Player und alles andere mit USB-Anschluss mit Strom versorgen. Dabei ist die Steckdose extrem sparsam. Im Stand-by-Modus – wenn kein Gerät aufgeladen wird – liegt der Stromverbrauch unter 0,1 Watt. Damit fallen nur zusätzliche Energiekosten von… Weiterlesen →

Sorgenkind Akku – wie man am längsten mobil bleibt

© stephanridgway „Horizon MiniPak charging an iPhone" Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

Wer ein überzeugter iPhone Besitzer ist, wird Kritik an Apples Smartphone nur bedingt zulassen. Und trotzdem: So schön das Telefon auch ist und so leistungsfähig es auch sein mag, es hat dennoch ein paar kleine Schwachstellen. Allen voran natürlich die Akkuleistung, die mit den Mobiltelefonen vor der Smartphone-Ära nicht mehr vergleichbar ist. Sicher könnte man nun behaupten, dass die Konkurrenz da auch nicht viel besser aufgestellt ist. Das nützt einem im Zweifelsfall, wenn man beispielsweise unterwegs ist und auf einmal der Akku leer aufgibt, aber auch nicht viel. Am Ende des Tages sollte ein Handy eben immer noch, und gerade in der Not, die grundlegendsten Aufgaben erfüllen. Wer morgens zur Arbeit geht und sein iPhone komplett aufgeladen hat, sollte damit durchaus einen Arbeitstag über die Runden kommen. Wenn man sich dann aber doch mal spontan auf ein Bier nach der Arbeit trifft und noch ein paar Stunden unterwegs ist, kann… Weiterlesen →