Apples Geschäftszahlen im Überblick

apple-geschaeftszahlen-aktienkurs

Erstes Quartal 2014 Eigentlich lief alles bestens im ersten und wichtigsten Quartal (endet am 28. Dezember 2013, also mit dem Weihnachtsgeschäft). Eigentlich. 51 Millionen verkaufte iPhones sind eine neuer Rekord. Dennoch ist die Wall Street enttäuscht und lässt den Aktienkurs nach Veröffentlichung der Quartalszahlen um acht Prozent absacken. Hinter vorgehaltener Hand hatten die Analysten mit 56 bis 57 Millionen iPhones gerechnet. Während sich der Umsatz in Europa, Japan und China (+29 Prozent) gut entwickelt, stagniert er in den USA. Dafür macht Tim Cook im Analystengespräch die Mobilfunkprovider mit verantwortlich. Während bislang Kunden bereits deutlich vor Ablauf der 24-Monats-Frist ein neues subventioniertes Smartphone erhielten, hätten in jüngster Zeit die Unternehmen penibel auf die volle Vertragzeit bestanden. Während der Umsatz (57,59 Mrd. Dollar) im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen ist (+ 3,08 Mrd. Dollar), blieb der Gewann fast gleich. Die Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen, ist für Apple… Weiterlesen →

Groß, größer, iPhone: kommende Modelle mit größerem Bildschirm

Gerüchte über unterschiedliche Bildschirm-Größen beim iPhone

Gerüchten zufolge testet Apple verschiedene iPhone-Versionen mit größeren Bildschirmen. Die Rede ist von 4,7 und 5,7 Zoll Bildschirmdiagonale der Touchscreens. Die deutsche Ausgabe des Wall Street Journals berichtet, dass Apple in diesem Jahr zwei Versionen seines Smartphones vorstellen will. Die Plastikhülle, wie sie mit dem farbigen iPhone 5C eingeführt wurde, soll nach Insider-Informationen wieder verschwinden. Aktuell haben die 5er-iPhones eine Diagonale von 4 Zoll (10,16 cm), bei Phone 4 und älteren Modellen waren es nur 3,5 Zoll. Insbesondere im Android-Lager ist schon länger ein rasantes Bildschirmwachstum zu verzeichnen. „Apple braucht auf jeden Fall bald ein Smartphone mit größerem Bildschirm. Vor allem, wenn man auf die wachsende Nachfrage in den Entwicklungsländern schaut”, sagt Canalys-Analyst Jessica Kwee bei WSJ.de. Den Kundenwunsch für größere Displays mag es tatsächlich geben, doch bislang ist das Unternehmen aus Cupertino nicht bekannt dafür, diese Wünsche auch zu erfüllen. Zumal größere Displays auch einige Nachteile haben: Die einhändige… Weiterlesen →

Neue Form ist Zukunftsmusik, nächstes iPhone sieht vermutlich aus wie das iPhone 5

AppleInsider Apple Patentzeichnung

Ein neues iPhone könnte im Sommer 2013 auf den Markt kommen, schreibt das Wall Street Journal. Damit kommt endlich wieder Schwung in die Gerüchteküche, in der es seit etlichen Wochen erstaunlich ruhig zuging. Der Start eines iPhones 5S oder 6 im Sommer wäre nichts ungewöhnliches, das erste iPhone, das 3GS und 4 kamen jeweils im Juni auf den Markt, das iPhone 3G im Juli. Die Produktion für das kommende Modell soll laut Zeitungsbericht im zweiten Quartal 2012 beginnen. Gleichzeitig sei der Produktionsbeginn eines günstigeres Einstiegs-iPhone geplant. Es könnte in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Die nächste iPhone-Generation wird laut WSJ in Form und Maßen dem iPhone 5 sehr ähnlich sein. Nachdem bereits iPhone 4 und 4S identisch ausgefallen sind und das iPhone 5 gerade mal etwas gewachsen ist, dürfte das die iPhone-Fans enttäuschen. Es besteht gewaltiger Erwartungsdruck für etwas komplett Neues, sei es in Form oder Funktion (iOS… Weiterlesen →

Beeindruckende Zahlen aus dem App-Store und Gerüchte über ein Billig-iPhone

Apple App Downloads

Es sind unglaubliche Zahlen, die Apple da über seinen App-Store veröffentlicht: 40 Milliarden App-Downloads wurden seit dem Start 2008 verzeichnet. Die Hälfte davon im Jahr 2012. Updates und erneute Downloads einer App wurden nicht mitgezählt. Die Zahl überrascht, denn der Durchschnitt installierter Apps auf einem iPhone liegt in den USA bei gerade mal bei 41 Stück. Vor allem Spiele verzeichnen in den 23 Kategorien des App-Stores einen unglaublichen Zulauf. “Unser Erfolg mit Temple Run im Jahr 2012 war einfach unglaublich“, sagt Keith Shepherd, einer der Gründer des Imangi Studios. 75 Millionen Versionen des Verfolgungslaufs durch eine Tempelanlage wurden heruntergeladen. Der App-Store bietet seine 775.000 Apps, davon rund 300.000 speziell für das iPad, in 155 Ländern an. Rund 500 Millionen aktive Konten verzeichnet Apple. Um die Nachfrage auf dem Massenmarkt bedienen zu können, denkt das Unternehmen angeblich über ein billigeres iPhone nach. Vom iPhone-Mini oder Nano war immer mal wieder die… Weiterlesen →

Panoramafotos ganz ohne App – iOS 6

Panoramafoto

Wieder eine Funktion, für die man keine App benötigt. Apple integriert in iOS 6 Panoramaaufnahmen. Zumindest mit dem iPhone 5 und iPhone 4S kann man Panoramafotos schießen, wenn man die Kamara aktiviert und auf Optionen tippt. Bislang war das entweder nur über etwas Bastelarbeit oder eine App möglich. Jetzt “filmt” man entlang einer blauen Linie und die Software setzt die Aufnahmen zu einem Panorama zusammen. Je ruhiger man der Linie folgt, um so besser wird das Ergebnis. Dabei wird die Bildauflösung addiert. Im Test hatten die Fotos rund 18 MB bei 10.800 x 2.400 Pixel. In dieser Größe liest man die Bilder am einfachsten per USB-Kabel aus, ein Mailversand ist nur komprimiert möglich. Trotz des trüben Wetters in der Testregion, bin ich vom Ergebnis sehr angetan.