Lily, die Kamera-Drohne die Dir folgt

Lily Drohne

Es ist ein beeindruckendes Produktvideo: Drohne hochwerfen und losfahren – Lily macht den Rest. Während man bei klassischen Drohnen immer noch einen Piloten bzw. Kameramann am iPhone oder iPad für Videoaufnahmen benötigt, macht Lily alles allein. Nach dem Abwurf starten die vier Rotoren und die fliegende Kamera richtet sich in der Luft aus. Dabei folgt sie einem Tracker (Sender), den man in der Jackentasche oder am Handgelenk trägt. Bewegt sich der Träger des Trackers, folgt Lily. Gleichzeitig filmt sie. Mit einem Fingerdruck auf den Tracker schießt die eingebaute Kamera ein Foto. Bis zu 40 km/h schnell Die fliegenden Kamera ist wasserdicht, das gilt auch für den Tracker, wenn er sich in der Armbandhalterung befindet. Die Batterie des Trackers hält bis zu vier Stunden und kann über ein Micro-USB-Kabel aufgeladen werden.  Die Li-Ion Batterie in der Drohne reicht für 20 Minuten Flugzeit. Gefilmt wird in HD (1080p) und Fotos sind maximal… Weiterlesen →

Panoramafotos ganz ohne App – iOS 6

Panoramafoto

Wieder eine Funktion, für die man keine App benötigt. Apple integriert in iOS 6 Panoramaaufnahmen. Zumindest mit dem iPhone 5 und iPhone 4S kann man Panoramafotos schießen, wenn man die Kamara aktiviert und auf Optionen tippt. Bislang war das entweder nur über etwas Bastelarbeit oder eine App möglich. Jetzt „filmt“ man entlang einer blauen Linie und die Software setzt die Aufnahmen zu einem Panorama zusammen. Je ruhiger man der Linie folgt, um so besser wird das Ergebnis. Dabei wird die Bildauflösung addiert. Im Test hatten die Fotos rund 18 MB bei 10.800 x 2.400 Pixel. In dieser Größe liest man die Bilder am einfachsten per USB-Kabel aus, ein Mailversand ist nur komprimiert möglich. Trotz des trüben Wetters in der Testregion, bin ich vom Ergebnis sehr angetan.

Facebook Kamera auch in Deutschland verfügbar

facebook-kamera-app

Das hat ein wenig gedauert: Die Facebook Kamera App ist nun auch in Deutschland im App-Store angekommen. In den USA ist sie bereits seit Mai für iPhone-Nutzer erhältlich.Was kann sie? Zwei Dinge: die Fotos der Freunde schöner darstellen. Die eigenen Fotos bearbeiten, mit Filter bearbeiten und leichter hochladen. Vor dem Hochladen kann man Bilder drehen, beschneiden oder à la Instagram (gehört ja nun Facebook) einen Filter drüberziehen. Nichts geht über den Retro-Look, so als sei das Bild 20 Jahre alt und aus einer Rollfilmkamera. Auch die Auswahl von mehreren Bildern ist deutlich komfortabler. Sind Menschen auf dem Foto zu sehen, kann man diese mit Namen (Tag) versehen. So sind sie später leichter von Dritten zu finden, erhalten aber auch eine Nachricht über die Markierung (falls die Benachrichtigungsoption in deren Facebook-Profilen aktiviert ist). Lädt ein Freund mehrere Bilder hoch, wischt man in Facebook Kamera quer durch die Fotosammlung. Schon in der… Weiterlesen →

Update auf iOS 5.1 – das Kamerasymbol im Sperrbildschirm

Nach der gestrigen Keynote ist die Version iOS 5.1 für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. In den Einstellungen müsst Ihre auf Allgemein / Softwareaktualisierung tippen. Das Update läuft nur, wenn das Gerät an einer Stromquelle hängt oder über 50 Prozent Batterieleistung hat. Was bringt das Update auf iOS 5.1? Unter anderem: Siri auf Japanisch Fotos können aus dem Fotostream gelöscht werden Behebt ein Problem, dass zu Tonausfällen bei ausgehenden Telefonaten führte Die Batterielaufzeit sollte sich verlängern Das Kamerasymbol ist nun immer im Sperrbildschirm zu sehen Kamerasymbol aktiviert Fotoaufnahmen Der letzte Punkt ist praktisch für Schnappschüsse. Doch wer hektisch auf das Kamera-Symbol tippt, kommt nicht weit. Der Bildschirm hüpft nur etwas hoch – das ist ein Hinweis. Man muss das Kamerasymbol mit dem Finger nach oben schieben. Ahaaaaa! Leider hat Apple auch etwas herausgenommen: Die nützlichen Shortcuts mithilfe von Profilen funktionieren nicht mehr. Ja, die können eine Sicherheitslücke sein, aber… Weiterlesen →