Abenteuerspiel auf dem iPhone 1112 © Agharta Studio

Was ist das dunkle Geheimnis von Louis Everett? Darum geht es in dem Spiel 1112 – Episode 1. Everett, der verflixt nach Johnny Depp aussieht, ist ein ganz normaler Kerl, der mit seiner Frau in New Jersey wohnt. Das Spiel beginnt in seinem Schlafzimmer. Von hier bewegt man sich durch Everetts Wohnung.

Was besonders auffällt: Die Liebe zum Detail. Lichteffekte, Schatten, Sounds – alles ist extrem stimmig bei der Produktion der Agharta Studios. Die Figuren, die Räume, alles ist sehr aufwändig gestaltet und erreicht in manchen Sequenzen eine dreidimensionale Videoqualität.

Anzeige

Es gibt auch ein ABER: Nach jeder Spielunterbrechung muss man sich das 50-sekündige Intro mit dramatischem Wolkenhimmel und Regen anschauen. Das nervt beim x-ten Mal. Für Spielanfänger ist es zudem etwas mühsam und langatmig, sich durch die Anleitung zu lesen und alles zu behalten. Es gibt verschiedene Menüleisten mit diversen Symbolen, mit denen man etwas anfassen, bewegen, steuern kann.

So toll das Spiel, seine Dialoge mit den Charakteren und die Interaktion mit den Gegenständen auch sein mag, ich habe es nicht bis zur Auflösung geschafft. Gut, ich bin kein Spiele-Freak. Für eine Episode, weitere sind in Planung, sind dann 5,99 Euro schon viel Geld. Wer erst mal testen möchte, dem sei die kostenlose Lite-Version empfohlen.

Preis: 5,99 € Größe: 138 MB

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here