Das Album 25 von Adele kann man zwar nicht als Stream bei Apple Music hören, doch gab die britische Sängerin Zane Lowe ein ausführliches Interview für Apples Radio – Beats 1. Gerade mal 24 Stunden vor Album-Release am 20. November 2015 gab die Plattenfirma XL/Columbia bekannt, dass 25 nicht für Streaming-Angebote freigegeben wird. Das hatten sich Spotify, Tidal und Apple Music sicher anders vorgestellt. Streitpunkt sind und bleiben die Streaming-Erlöse für die Musiker. Künstler wie Taylor Swift stören sich an Kostenlos-Angeboten wie sie Spotify und anfänglich Apple in der Testphase offeriert haben. Mit Swift konnte sich Apple dann auf einen Deal einigen.

CD statt Streaming

Bei Adele müssen die Fans erst mal 11,99 Euro investieren, sei es für einen digitalen Download oder die gepresste CD. Columbia Records hat gleich 3,6 Millionen der Silberscheiben in die US-Läden ausliefern lassen. Das gab es lange nicht mehr. Boyband NSYNC brachte 4,2 Millionen CDs in die Läden, doch das war im Jahr 2000, als (legale) Downloads noch ein Nischending waren.

Zum Beginn dieser Woche beherrscht Adele Schlagzeilen und Charts. Bei iTunes steht sie in den Single- und Album-Charts sowie bei den Musikvideos auf Platz 1. Damit verweist die eigenwillige Sängerin Helene Fischer mit ihrem Weihnachts-Album auf Platz 2. Vier Jahre mussten die Fans nach 21 auf ein neues Adele-Album warten. Dabei fallen die elf neuen Lieder ausnahmslos ruhiger und besinnlicher aus. Den Ton hat die erste Single-Auskopplung Hello bereits gut vorgegeben.

Adele Interview Beats 1 Zane Lowe (c) Apple Beats 1

Die doppelte Adele

Jetzt läuft die PR-Maschine, von Beats 1 Radio bis zu Saturday Night Live. Für die BBC beweist die Sängerin Humor. Sie schummelt sich unter die Kandidatinnen für ein Vorsingen von Adele-Doubles (siehe Video). Mit falscher Nase und falschem Kinn reiht sich Adele als Jenny (Kindergärtnerin) in die Reihe der Möchte-Gern-Adeles. Großartig gespielt – von den Schwindelgefühlen bis zum verpassten Einsatz. Mein Lieblingsdialog:

Adele 1: „Ich kann das neue Album kaum erwarten.

Jenny: „Sie hat sich Zeit gelassen…

Adele: 1 „Sag ihr das ins Gesicht, die Reaktion möchte ich sehen.

Jenny: „Würde ich machen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here