Der Gründungsvertrag von Apple brachte am Dienstag bei einer Auktion von Sotheby´s in New York 1,6 Millionen Dollar. Der Zuschlag für das auf 150.000 Dollar geschätzte Dokument erfolgte bei 1,3 Millionen Dollar plus Versteigerungsgebühren für einen telefonischen Bieter.

Am 1. April 1976 hatten Steven P. Jobs, Stephen G. Wozniak und Ronald G. Wayne das dreiseitige Dokument unterschrieben. In Berichten zum Unternehmen kommt Wayne nur selten vor. Er ist leider eine tragische Figur: Schon zwölf Tage nach der Gründung verkaufte er seinen 10-prozentige Anteil für 800 Dollar an die beiden anderen Gründer. Heute wären zehn Prozent von Apple 36,14 Milliarden Dollar wert.

Jobs kannte den älteren Wayne (heute 77) von seiner Tätigkeit bei Atari. Er hatte bereits Erfahrung als Unternehmer war damit jedoch gescheitet. Genau aus dieser Erfahrung stieg der ängstliche Wayne so schnell bei Apple wieder aus.

Er behielt den Gründungsvertrag bis 1994, dann verkaufte er das Papier für ein paar tausend Dollar. Heute könnte er ein reicher Rentner sein …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here