Das Leben ist ein Dschungel. Und manchmal findet man dort einen Schatz. Zumindest ein kleines Schätzchen ist die Game-App „Blockado Jungle“ von Bitfield. Der Name hört sich nach einem Brettspiel an – und das trifft es gewissermaßen auch. Auf dem Touchscreen erscheint ein 3D-Spielfeld, auf dem je nach Level mehr oder minder vertrackte Arrangements aus Blöcken, Brücken, Schätzen sowie diversen Spielsteinen mit Spezialfunktionen aufgebaut sind. Bewegliche Elemente lassen sich in Richtung ihrer Längsachse verschieben. Auf dem iPhone-Display ist das nicht immer ganz leicht, für kleinere Blöcke braucht man schon etwas Fingerspitzengefühl. Ziel ist es, die Schätze mit möglichst wenigen Zügen auf die dafür vorgesehenen Felder am Spielfeldrand zu bugsieren. Leicht gesagt. Denn die Räume werden schnell ziemlich eng, wie man im Fußball so schön sagt. Das alles ist clever ausgedacht, unglaublich motivierend und wird darüber hinaus auch ganz famos präsentiert: Eine wunderbare Abenteuer-Dschungel-Tempelruinen-Umgebung mit unaufdringlicher Hintergrundmusik, ein schön angetäuschter Adventure-Plot und hübsch anzusehende Artefakte als Belohnung – da fühlt man sich mitten im Alltag gleich ein bisschen wie Indiana Jones. Inklusive Bonus-Puzzles müssten so in etwa 70 Kopfnüsse auf den geneigten Spieler warten, wenn ich richtig gezählt habe. Hinzu kommt ein hoher Wiederspielwert, weil man natürlich nicht immer gleich auf den kürzesten Lösungsweg kommt und zudem seine Zeiten verbessern will. Außerdem kann man die iPhone-Kamera als Scanner benutzen, mit dem sich von der Webseite des Herstellers unter neue Puzzles herunterladen lassen. Wem das immer noch nicht reicht, der kann mit einem downloadbaren Editor für den PC selbst Puzzles erstellen. Was fehlt da eigentlich noch zum Glück? Ganz klar: Viele Fortsetzungen mit neuen Themen, zum Beispiel „Wüste“, „Bergwelt“ oder „Tiefsee“… Was? Sind schon angekündigt? Ich bin dabei!

Verlosung: Netterweise hat uns Bitfield 10 Promo-Codes für „Blockado Jungle“ zur Verfügung gestellt. Die ersten 10 Interessenten, die eine Mail mit dem Betreff „Blockado“ an die Adresse sha65@web.de schicken, können sich bald selbst den Kopf über Blöcke und Schätze zerbrechen.

Anzeige

6 KOMMENTARE

  1. Freut mich, dass das Spiel so gut ankommt – hatte aber auch keinen Zweifel daran. Ein paar Codes hätte ich noch…

  2. Besten Dank! Spiel ist ganz schön knifflig. Werde ich wohl ein paar Stunden meines Lebens damit verbringen, es zu lösen 🙂
    Auf jeden Fall freue ich mich, vom Tippfehler der E-Mail-Adresse zu profitieren 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here