Apple muss weltweit rund drei Millionen Bumper – Gummischutzhüllen – für das iPhone 4 verteilen. Wie macht man das am Besten? Klar, mit einer App: iPhone 4 Case Program laden, die iTunes-Kennung eingeben und die Hülle bestellen.

Die App lässt sich nicht in iTunes auf dem Rechner finden, scheinbar funktioniert das nur auf dem iPhone direkt. Für mein Testgerät der Telekom konnte ich keine Hülle bestellen. Ich vermute mal, dass Geräte-Nummer samt Käuferdaten (iTunes Account) bei Apple hinterlegt sind. So kann wirklich nur ein iPhone 4-Besitzer bestellen und das auch nur ein Mal. Apple weiß eben nicht nur, wo ich bin, sondern auch, wer welches Gerät benutzt.

Zu Auswahl stehen acht Modelle, nicht nur der Apple-Bumper, sondern auch Hüllen von Belkin und Griffin.

Anzeige

Zeitgleich hat Apple ein Statement veröffentlicht, nach dem die Produktion der weißen iPhone 4-Modelle “schwieriger sei als angenommen”, darum verschiebe sich die Auslieferung “auf später in diesem Jahr”. Die Details dazu würde mich ja mal interessieren.

1 Kommentar

  1. lol, schon wieder verschoben? es hieß doch das problem mit dem weißen Glas wäre behoben und man hätte endlich das typische apple-weiß produzieren können. xD hab ich zumindest letzte woche gelesen. mittlerweile bin ich froh dass ich erst auf iPhone 5 upgraden kann. Hoffe Apple lernt bis dahin aus der ganzen misere 😀

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein