Der Chip-Netztest hat einen klaren Sieger: die Deutsche Telekom. Beim Telefonieren als auch bei der Datennutzung liegt das Bonner Unternehmen auf Platz eins. Schlusslicht ist wieder ePlus. In Sachen Telefonie ist Vodafone im Vergleich zum Vorjahr deutlich abgerutscht und landet in dieser Disziplin auf dem vierten Platz (Note 3,2).

Mit 3,5 MBit/s in Innenstädten schafft die Telekom eine gute durchschnittliche Download-Rate. Doch der Smartphone-Boom macht allen Netzbetreibern zu schaffen. „Dass die Handynetze diesem Ansturm trotz beständigem Ausbau durch die Carrier nur bedingt gewachsen sind, zeigen unsere Messungen. Zwar gingen bei allen Netzbetreibern die mittleren Bitraten beim Daten-Download nach oben, doch lassen durch die Bank gesunkene Erfolgsquoten vermuten, dass viele Funkzellen durch die Nutzermasse überfordert sind„, schreiben die Tester.

Vodafone schafft im mobilen Internet eine solide Leistung (Note 2,4). Enttäuscht haben die Düsseldorfer nur bei der Telefonie. Über 20 Prozent aller Anrufversuche hatten keinen Erfolg. Besonders schlimm war es in der Stuttgarter Innenstadt.

Der ebenfalls in Düsseldorf ansässige Provider ePlus bietet zwar solide Telefonie, hat jedoch die schwächste Leistung beim mobilen Internet. Dabei hatte Rafal Markiewicz, CTO des Providers bis Ende des Jahres einen massiven Netzausbau versprochen. Chip schreibt dazu: „Bis Ende 2012 werde sein Unternehmen das beste Datennetz aus Kundensicht anbieten. Bis Ende 2012 sind es zwar noch ein paar Monate, aber wir trauen uns durchaus schon jetzt vorherzusagen, dass E-Plus diese Ankündigung nicht erfüllen können wird. Der Netzausbau macht sich bei unseren praxisorientierten Messungen kaum bemerkbar, sorgt aber immerhin trotz unserer verschärften Testbedingungen für nur geringfügig schlechtere E-Plus-Ergebnisse als im Vorjahr. Ein schwacher Trost, denn nach wie vor gilt die Aussage der Vorjahre: Von einem guten Datennetz ist E-Plus derzeit noch ein ganzes Stück weit entfernt.

O2 aus München schafft eine 4+ (Note 3,86) beim mobilen Surfen. Da die Testbedingungen härter geworden sind, lässt sich die Note nur bedingt mit den Vorjahreswerten vergleichen. Doch blickt man auf die Entwicklung bei den Wettbewerbern, hat sich O2 bei der Datenleistung verschlechtert. Während vor allem in Großstädten eine solider Datendurchsatz erreicht wird, kommt der Provider im ländlichen Raum nicht an die Leistung von Vodafone und der Telekom heran. Die Details des Deutschland-Tests stehen hier und die Redaktion hat sie auch in einem Video zusammengefasst.

Das schnellere LTE-Netz wurde zwar auch gleich mit getestet, aber nicht bewertet. Die Redaktion verzichtete darauf, da die Betreiber die Technik noch ausbauen und sich somit die Situation laufend verändert. Von den vier Lizenzinhabern hat nur ePlus mit dem Ausbau seines LTE-Netzes noch nicht begonnen.

Netztest 2012 Chip

2 KOMMENTARE

  1. Yep, ebenfalls mit meinen.
    Habe bis auf Vodafone alle Netzbetreiber mit Smartphones durch, auch bei der Telekom ist nicht alles perfekt, aber es ist (hier im Raum Dortmund) um Längen besser als E-Plus oder O2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here