Mit Blick auf die Daten von Newzoo, ist das iPhone 6 immer noch das meistgenutzte iPhone mit einem Anteil von 21 Prozent. Erstaunlich, denn die Version wird 2017 drei Jahre alt. Das iPhone 6 kam am 19. September 2014 auf den Markt. Auch ich nutze noch immer ein iPhone 6 im Alltag.

Zweite Erkenntnis: Das junge und technisch sehr gut ausgestattet iPhone SE spielt mit drei Prozent eine untergeordnete Rolle in der Modell-Verteilung. Ebenfalls eine erstaunliche Zahl: 63 Prozent aller in den vergangenen zehn Jahren verkauften iPhones 1,163 Milliarden) sind noch in Benutzung. Wie mag das wohl im Android-Segment aussehen?

Egal, ob nun im Herbst zwei neue iPhone 7S-Varianten oder ein iPhone 8 kommt. Egal zu welchem Preis (gerüchteweise jenseits der 1.000 Euro Preisschwelle), der Run auf die nächste Version dürfte groß sein. Etliche Vertragskunden mit einem iPhone 6 haben das Gerät über 24 Monate und könnten somit eine Subvention beim nächsten Smartphone in Anspruch nehmen.

So, dann freuen wir uns auf den Herbst. Bei mir wird´s langsam Zeit. Mein iPhone 6 fängt nämlich an langsamer zu werden, zu hakeln und zu zicken.

Newzoo

 

Kommentar verfassen