Das Hamburger Werbenetzwerk apprupt hat die iPhone-Nutzung im Verlauf der Woche ausgewertet. Ein Blick auf die Säulen zeigt deutlich: Abends nimmt der Datenabruf deutlich zu, an Sonntagen ist dieser Effekt noch deutlicher – twittern etwa alle über den Tatort?

An Werktagen gibt es besonders viele mobile Web-User am frühen Morgen. Mobile Endgeräte werden somit insbesondere zur „Drive-Time“, während der Fahrt zur Arbeit genutzt. Nach diesem ersten Peak sinken die mobilen User-Zahlen bis zum Mittag um durchschnittlich 30 Prozent, um dann bis 16 Uhr leicht anzusteigen, ohne jedoch das morgendliche „Drive-Time“-Niveau zu erreichen.

Ab 16 Uhr kann ein kontinuierlicher Anstieg der mobilen User registriert werden, der sich bis zur Hauptnutzungszeit von 19-21 Uhr noch verstärkt. Zwischen 20 und 21 Uhr sind mit Abstand die meisten mobilen User zu verzeichnen. Nach dem Höchststand um 21 Uhr flacht die Nutzung relativ langsam ab, zur Mitternacht werden beispielsweise immer noch mehr mobile User als nachmittags um 15 Uhr registriert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here