Manchmal können verspätete Züge die Rettung sein. Gerät der Reiseplan mit der Bahn durcheinander, sind Verspätungen als auch Ersatzzüge oft eine passende Alternative auf dem Weg zum Ziel. Die App DB Navigator zeigt derartige Züge nun bei der Reiseplanung an. Aktuelle Alternativen werden 72 Stunden vor Abfahrt angezeigt und sind bis zu drei Minuten vor fahrplanmäßiger Abfahrt des ersten Zuges der Reisekette buchbar.

Verbesserte Echtzeitanzeige – Rot für verspätete Züge

Die Darstellung der Echtzeitinformationen auf bahn.de und im DB Navigator wurde auch optimiert: Reisende erkennen jetzt auf einen Blick, ob für die gewählte Verbindung Echtzeitdaten oder nur Fahrplandaten vorliegen. Die voraussichtliche Ankunfts- beziehungsweise Abfahrtszeit wird grün angezeigt, wenn der Zug pünktlich oder wenig verspätet ist.

Rot bedeutet umgekehrt, dass der Zug eine Verspätung ab fünf Minuten hat. Wenn nur die schwarze Fahrplanzeit erscheint, liegen keine Echtzeitdaten vor. Die optimierte Anzeige erleichtert Reisenden die Planung und Buchung ihrer Reise auch im Fall einer Großstörung.

Nahverkehrstickets in der App buchen

Mit dem Update des DB Navigators schreitet auch die Integration der Nahverkehrsangebote voran: Neu sind Tickets für den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und den Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO) in der App buchbar. Im WestfalenTarif können jetzt auch FahrradTagesTickets und für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) Einzeltickets erworben werden. Insgesamt sind bereits Tickets für 17 Verkehrsverbünde im DB Navigator buchbar.

Tutorials erklären den DB Navigator

Kurze Tutorials erklären App-Nutzern bestehende und neue Funktionen beim ersten Aufruf des DB Navigators, nach einem Update oder bei der Erstinstallation. Die Tutorials bestehen aus mehreren Seiten, die per Tab und Wischgeste erreichbar sind. Mit diesem Update wurde beispielsweise die Liveauskunft vollständig in die Reiseauskunft integriert und fällt deshalb als eigener Menüpunkt weg. Nach dem Öffnen eines Reiseplans wird außerdem einmalig ein Kontext-Tutorial für den Wagenreihungs-Button angezeigt, falls dieser für den ersten Reiseabschnitt verfügbar ist.

Bahnreisen ins Ausland

Suchen Kunden eine grenzüberschreitende oder ausländische Verbindung, die bislang auf der Bahn-Homepage oder in der App nicht gebucht werden konnte, können sie diese ab sofort in einer DB-eigenen externen Buchungsmaschine buchen. Diese Buchungsmaschine ermöglicht den Verkauf der Angebote von Auslandsbahnen auch in Kombination mit DB-Fahrkarten.

DB Navigator
DB Navigator
Entwickler: Deutsche Bahn
Preis: Kostenlos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here