DB Fahrkartenautomat im iPhoneDer DB Navigator bekommt eine kleine Schwester. Die heißt DB Tickets und erleichtert den Fahrkartenkauf bei Reisen mit der Bahn. Ein Handyticket konnte man auch schon in der Bahn-App erwerben. Doch die Anbindung war wackelig, oft mussten die Reisedaten doppelt eingegeben werden. Auch der Umweg über die Fahrkarte als MMS war alles andere als komfortabel. Mit DB Tickets hat man seinen eigenen Ticketautomaten im iPhone. Sämtliche Buchungen und Fahrkarten (ab 51. km) werden formatfüllend als klassische Fahrkarte und für die Kontrolle im Zug als schwarz-weißes Code-Muster angezeigt. Der Kauf ist weiterhin bis zu zehn Minuten vor Abfahrt eines Zuges möglich.

DB Tickets im iPhone lösen

Echzeitdaten der Züge

Ein Fingertipp unter der Fahrkarte und man sieht den dazugehörigen Reiseplan mit allen Umsteigeverbindungen, also Zeiten, Zugnummern und Gleisen. Besonders nützlich ist die Integration der Verkehrsdaten. Ein weiterer Fingertipp liefert Echzeitdaten zur Verkehrslage, also ob ein Anschluss-Zug verspätet ist oder ob man bei längeren Umsteigeaufenthalten doch noch den früheren, aber nun verspäteten Zug, erreicht und ob eine andere Route eventuell schneller ans Ziel führt.

Anzeige

Für diese Informationen wechselt man automatisch zurück zum großen Bruder DB Navigator. Der wird für das Zusammenspiel auf die Version 2.1.5 aktualisiert. Wer lediglich an Reiseinformationen interessiert ist, benötigt nur den Navigator. Wer seine Bahnreise komplett über Apps abwickeln möchte, installiert die beiden kostenlosen Apps der Deutschen Bahn.

Mieträder und -autos zur Weiterfahrt

Im aktualisierten DB Navigator wurde die Wegbeschreibung zum Bahnhof bzw. der Haltestelle verbessert. Bei jedem Umsteigepunkt, bei dem ein Fussweg ansteht, tippt man auf die Kartenfunktion und sieht in Google Maps die Route. Ebenfalls sehr praktisch: Am Ziel kann man sich in Google Maps die Standorte der Leihfahrraäder (Call a Bike) und der Mietwagen (Flinkster) anzeigen lassen.

Leihstationen für Fahrräder und Autos anzeigen lassen; Wo geht es hier zum Bahnhof?

5 Kommentare

    • @Christian Yup, Du zeigst die Karte bzw. den Code, den der oder die Schaffner(in) mit ihrem Gerät scannt. Klappte bei mir im Versuch ganz hervorragend. Ist ja mit dem Code auf dem ausgedruckten Online-Ticket nichts anderes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein