Wie lange wird T-Mobile das iPhone noch exklusiv verkaufen? © Telekom, 3Gstore.deWie lange wird T-Mobile das iPhone in Deutschland noch exklusiv vertreiben? Darüber wurde schon viel spekuliert. Neue Nahrung erhalten die Mutmaßungen durch Nachrichten aus den USA. Angeblich verhandelt Apple bereits mit Verizon (einer Vodafone-Beteiligung). Der exklusive Vertrag mit AT&T soll im kommenden Jahr auslaufen. Dem bisherigen Provider wird nachgesagt, auch über 2010 hinaus, Interesse am exklusiven iPhone-Verkauf zu haben.

Wenn der Vertrag in den USA also über drei Jahre läuft (2007 – 2010), wird das vermutlich in Deutschland, Frankreich und Großbritannien nicht viel anders sein. Auch hierzulande dürften die Wettbewerber mit den Hufen scharren.

Vodafone winkt bereits mit dem iPhone. Schon mehrfach wurde mir berichtet, dass Dienstleister bzw. Subunternehmer des Providers Bestandskunden mit iPhones zur Vertragsverlängerung bewegen möchte. In einem Fall wurde das iPhone für einmalig 100 Euro angeboten, wenn der Vertrag bei Vodafone verlängert würde. Ein interessantes Vorgehen, dass T-Mobile gar nicht gefallen dürfte.

Das Apple weiterhin Interesse an einer exklusiven Hardware-Vermarktung hat, darf man bezweifeln. Die Beteilung an den Einnahmen bei Flatrates sind nach oben gedeckelt. Beim AppStore sieht das ganz anders aus. Diese Einnahmen lassen sich skalieren, was eine Milliarde Downloads innerhalb von neuen Monaten eindrucksvoll belegen. Somit dürfte Apples Strategie sein, möglichst viele Geräte bei möglichst vielen Providern zu platzieren, um allein und ungestört am App-Verkauf zu verdienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here