Erster Blick auf Android

streetviewBei der gestrigen Präsentation von Android auf der Google I/O Konferenz in San Francisco fühlten sich viele Beobachter an das iPhone erinnert. Menü, Icons und Bedienung erinnern an das Apple-Produkt. Hier haben die Google-Entwickler starke Anleihen genommen. “Ich denke, das iPhone ist ein tolles Gerät mit einem großartigen Browser, das in vielerlei Hinsicht unser Ziel verfolgt: Das Internet auf mobile Geräte bringen”, sagte Vic Gundotra, Googles oberster Ingenieur, in seiner Ansprache. Er wünsche sich, dass jedes Smartphone so gut funktioniere, wie das iPhone.

Das Android-Handy lässt sich ebenfalls mit dem Finger bedienen. So bewegt man beispielsweise die Google-Streetview-Ansicht. Ein Raunen ging durch den Saal als die Kompass-Funktion gezeigt wurde. Ein Kompass im Handy erkennt die Ausrichtung und passt die Straßenansicht bei Bewegung entsprechend an. Damit sollte jeder ganz leicht seinen Weg in fremden Umgebungen finden. Gezeigt wurde auch ein PacMan-Spiel und wie man Icons auf der Startseite platziert.

Google will mit seiner Open-Source-Software vor allem den bisherigen Anbietern wie Symbian und Windows Mobil Konkurrenz machen. Fertige Android-Systeme werden in der zweiten Jahreshälfte erwartet. Ein SDK für Entwickler ist bereits verfügbar.

Anzeige

Mehr zum Thema gibt es bei der Android Community.


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.