Wer hat bloß meine „Stirb langsam“-Filmsammlung? Und hatte ich nicht mal eine CD mit Elvis Costello und Sofie von Otter? Ach, man müsste einfach ordentlicher sein – oder die Fantastic Library auf seinem iPhone haben.

Mit der App „Made in Germany“ hat man seine Mediensammlung endlich im Griff. Filme, Spiele und Musik sortiert man in ein Holzregal, wie man es aus dem iBookstore kennt. Die Sammlung ist leicht erfasst, ab dem iPhone 3GS scannt man mit der Kamera den EAN-Code. Natürlich kann man den auch manuell eingeben oder nach dem Medientitel suchen. In der Rubrik Community sieht man, was andere Nutzer derzeit so erfassen.

Praktisch ist die Rubrik Verliehen. Hier notiert man sich, wann und an wen die CD oder DVD ging.

Für die Version 1.0.4 ist die App schon sehr gut, doch könnte sie einige Erweiterungen vertragen. Mir fehlt beispielsweise eine Buchrubrik. Außerdem hätte ich gern eine frei definierbare Kategorie für andere Produkte. Der eine Nutzer wird dort sein Werkzeug, der nächste Klamotten und der Dritte Gadgets verwalten. In der Detailansicht der Medien wäre ein Notizfeld praktisch, um zu festzuhalten, was einem an dem Film gefällt, wann man ihn gekauft hat, wie oft man ihn gesehen hat oder bei welcher Minute eine spektakuläre Action-Szene ist.

Meine Wertung
Drei von fünf iPhones

Preis: 0,79 Euro, Größe: 7 MB

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here