iPhone-Fan https://www.iphone-fan.de Alles über das smarte Handy Fri, 28 Sep 2018 07:48:53 +0000 de-DE hourly 1 https://i2.wp.com/www.iphone-fan.de/wp-content/uploads/iphonefan_icon3.jpg?fit=32%2C32&ssl=1 iPhone-Fan https://www.iphone-fan.de 32 32 104852911 Hotels.com: „Siri, zeige meine Hotelbuchung“ https://www.iphone-fan.de/hotels-com-siri-zeige-mein-hotelbuchung/ https://www.iphone-fan.de/hotels-com-siri-zeige-mein-hotelbuchung/#respond Fri, 28 Sep 2018 07:23:00 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50889

Laut Mobile Travel Tracker von Hotels.com verwendet fast ein Viertel (22 Prozent) der Reisenden Sprachfunktionen zum Suchen und Buchen von Reiseangeboten. Um auf diesen Trend zu reagieren, nimmt Hotels.com die Funktion „Siri-Kurzbefehle“ in seine App auf. Die Siri Shortcuts wurden mit der Version iOS 12 eingeführt. Kurzbefehl festlegen Hotels.com-Kunden können ihre Buchung in der App […]

Der Beitrag Hotels.com: „Siri, zeige meine Hotelbuchung“ erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Laut Mobile Travel Tracker von Hotels.com verwendet fast ein Viertel (22 Prozent) der Reisenden Sprachfunktionen zum Suchen und Buchen von Reiseangeboten. Um auf diesen Trend zu reagieren, nimmt Hotels.com die Funktion „Siri-Kurzbefehle“ in seine App auf. Die Siri Shortcuts wurden mit der Version iOS 12 eingeführt.

Kurzbefehl festlegen

Hotels.com-Kunden können ihre Buchung in der App öffnen, auf die Schaltfläche „Zu Siri hinzufügen“ klicken und einen für ihre Buchung relevanten Sprachbefehl aufnehmen. Am Zielort angekommen, können Reisende die Adresse des Hotels, eine Karte der Umgebung oder die Check-in-Zeiten per Sprachbefehl anfordern. Siri-Kurzbefehle öffnet dann die Buchung in der Hotels.com-App. Die Kurzbefehlsfunktion ist in 90 Ländern sowie in 40 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Buchung schnell aufrufen

Wie oft sind Sie schon schwer bepackt an einem Flughafen angekommen und konnten Ihre Buchungsbestätigung – sei es per E-Mail oder ausgedruckt – nicht finden“, fragt Daniel Craig, VP Mobile Product & Marketing bei Hotels.com. Hotels.com verringert mit Siri-Kurzbefehlen unnötigen Stress im Urlaub und auf Geschäftsreise. Die benötigten Informationen sind mit einem Sprachbefehl sofort aufrufbar.

Hotelzimmer finden

Die Hotels.com-App wurde weltweit bereits 70 Millionen Mal heruntergeladen. Die App erzielt in den Apple- und Android-Stores Topbewertungen (mind. 4,5 Sterne). Sie erleichtert das Buchen von Urlaubsreisen. Darüber hinaus erhalten Reisende Sofortrabatte sowie Bonusnächte* für spätere Reisen. 

Der Beitrag Hotels.com: „Siri, zeige meine Hotelbuchung“ erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/hotels-com-siri-zeige-mein-hotelbuchung/feed/ 0 50889
iOS 12 läuft auf älteren iPhones bis zum 5s https://www.iphone-fan.de/ios-12-laeuft-alten-iphones/ https://www.iphone-fan.de/ios-12-laeuft-alten-iphones/#comments Thu, 07 Jun 2018 09:48:05 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50815

Die Leute nutzen ihre iPhones länger, durchschnittlich vier Jahre und drei Monate. Apple macht das Beste daraus: iOS 12 wird auf allen iPhones, iPads und iPods laufen, auf denen derzeit auch iOS11 läuft. Das heißt: Bis runter zum iPhone 5s. Dabei soll die nächste Version des Betriebssystems spürbare Beschleunigungen bringen – hoffentlich auch auf den […]

Der Beitrag iOS 12 läuft auf älteren iPhones bis zum 5s erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Die Leute nutzen ihre iPhones länger, durchschnittlich vier Jahre und drei Monate. Apple macht das Beste daraus: iOS 12 wird auf allen iPhones, iPads und iPods laufen, auf denen derzeit auch iOS11 läuft. Das heißt: Bis runter zum iPhone 5s. Dabei soll die nächste Version des Betriebssystems spürbare Beschleunigungen bringen – hoffentlich auch auf den betagten Geräten. Laut Keynote zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC in San José hieß es: Die Kameraaktivierung ist 70 Prozent schneller, die Tastatur ist in der Hälfte der Zeit eingeblendet und Apps starten doppelt so schnell.
iOS 12 Liste der Geräte
iOS 12 bringt keine neuen Knaller-Funktionen, aber viele kleine, praktische Verbesserungen. Hier meine Liste:

  • Screentime: Der digitale Babysitter. Die Anwendung zeigt „Süchtigen“ ganz genau, wie oft und lange sie das iPhone am Tag in der Hand hatten. Welche Apps wie lange genutzt, welche Spiele gespielt wurden. Screentime dient der Selbstkontrolle und soll Smombies dazu animieren, das Gerät mal aus der Hand zu legen. Natürlich können Eltern damit auch die Nutzungszeit ihrer Kinder für bestimmt Apps beschränken.
  • Mitteilungen: Nachts ist endlich Ruhe. Die Mitteilungen bzw. der „Nicht stören“-Modus lässt sich dezidierter einstellen bzw. Mitteilungen ausblenden. Wer nachts auf sein iPhone schaut, um die Uhrzeit zu sehen, bekommt keine Benachrichtigungen vom Chef oder den Kollegen mehr mit. Mitteilungen werden komplett ausgeblendet.
  • Facetime Gruppen-Chats: Video-Telefonie mit bis zu 32 Teilnehmern. Wer spricht, wird größer im Display dargestellt.
  • Animoji: Ein eigenes digitales Abbild kreieren und mit dem iPhone X die Gesichtszüge übernehmen. Die animierten Figuren können nun auch die Zunge herausstrecken!
  • Kamera-Effekte: Memoji, Animoji, bunte Bildchen, Texte und Filter in Bilder oder Facetime-Chats einbinden.
  • Augmented Reality: Mit ARKit 2 werden die AR-Fuktionen, also das Einblendungen von Dingen, die eigentlich gar nicht da sind, in das Kamerabild verbessert.
  • Shortcuts: Was man bislang von IFFT kannte, kann man sich nun mit Shortscuts zusammenstellen und per Siri aktivieren. Also automatisch die Busverbindung für die Heimfahrt von der Arbeit heraussuchen, mit der Wiedergabe der Musik-Playliste starten und eine Nachricht mit der Ankunftszeit an den Partner schicken.
  • Fotos: „Da habe ich mal ein tolles Foto geschossen“ – doch dann kann man es nicht wiederfinden. Das Suchen bzw. Finden von Aufnahmen wird einfacher. iOS 12 verschlagwortet und verortet Fotos automatisch. Wer noch weiß, wo das Foto entstanden ist oder was darauf zu sehen ist, sollte es schneller finden.
  • Kein Werbe-Tracking: Apple unterbindet in Safari (iOS 12 und Mac OS) das Werbetracking per digitalem „Fingerabdruck“ (Gerätekonfiguration). Auch das Tracking durch „Like“- und „Share“-Buttons wird unterbunden. Ein schwerer Schlag gegen Facebook & Co.
  • Und dann ist da noch: eine überarbeitete Aktien- und News-App, eine Vermessungs-App. In CarPlay kann man endlich mit iOS 12 auch Google Maps für die Navigation verwenden.

iOS 12 kommt im Herbst 2018 als kostenloses Update für iPhones, iPads und iPods.

iOS 12 Apple WWDC

CEO Tim Cook setzt zur Eröffnung der WWDC in San Jose sein Team-Play fort. Insgesamt neun Kollegen lässt er auf die Bühne, um Neuheiten vorzustellen. Den meisten Raum erhält dabei Craig Federighi. Der Software-Chef hat sich zu einem echten Publikumsliebling entwickelt. Da es in der Keynote vor allem um Software ging und Federighi die gesamte Software-Sparte verantwortet, war seine Bühnen-Zeit gerechtfertigt. Dabei gelang „Hair Force One“ ein verbaler Stunt, wie ihn nur Apple-Manager ungestraft hinbekommen. Auf die Frage, ob Apple die Betriebssysteme iOS und Mac OS zusammenlegen werde, erscheint als Projektion ein riesiges: NEIN.

iOS 12
Um dann nur wenige Minuten später auszuführen wie einfach es war, einen Teil von iOS (UI Kit) in Mac OS zu integrieren, um Apps wie Aktien oder News auch auf den Desktop zu bringen. Schließlich müssen die Apps auf dem Desktop per Maus oder Trackpad bedienbar sein, eine Scrollbar erhalten und die Fenstergröße verändern können. Diese Verschmelzung der beiden Betriebssysteme habe so wunderbar geklappt und sei so praktisch, dass Entwickler ab 2019 ihre iPhone-Apps auch auf den Apple-Desktop bringen können. Wenn das kein schwungvoller Anlauf für die Fusion von iOS und MacOS ist, dann weiß ich auch nicht. Experten vermuten, sobald sich Apple von der Intel-Umarmung bei der Chip-Architektur befreit hat und auch die Desktop-Geräte mit ARM-Prozessoren laufen, erfolgt die Software-Verschmelzung.

iOS 12 Mac OS UIkit

Der Beitrag iOS 12 läuft auf älteren iPhones bis zum 5s erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/ios-12-laeuft-alten-iphones/feed/ 1 50815
Aus Philips Lightning wird Signify – Hue bleibt https://www.iphone-fan.de/philips-lightning-wird-signify/ https://www.iphone-fan.de/philips-lightning-wird-signify/#respond Thu, 17 May 2018 08:29:28 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50781

Aus Philips Lightning wird Signify, doch der Markenname Hue für die intelligente IoT-Beleuchtung bleibt erhalten. „Die Entscheidung für den neuen Firmennamen ist darin begründet, dass Licht zu einer intelligenten Sprache geworden ist, die verbindet und Botschaften übermittelt. Der Firmenname ist ein klarer Ausdruck unserer strategischen Vision und unseres Ziels, das außergewöhnliche Potenzial von Licht für […]

Der Beitrag Aus Philips Lightning wird Signify – Hue bleibt erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Aus Philips Lightning wird Signify, doch der Markenname Hue für die intelligente IoT-Beleuchtung bleibt erhalten. „Die Entscheidung für den neuen Firmennamen ist darin begründet, dass Licht zu einer intelligenten Sprache geworden ist, die verbindet und Botschaften übermittelt. Der Firmenname ist ein klarer Ausdruck unserer strategischen Vision und unseres Ziels, das außergewöhnliche Potenzial von Licht für ein helleres Leben und eine bessere Welt zu erschließen„, sagt Eric Rondolat, CEO von Signify.

Hue leuchtet weiter

Signify wird seine Produkte im Rahmen des bestehenden Lizenzvertrags mit Royal Philips weiterhin unter der Marke Philips Hue anbieten. Das Unternehmen geht davon aus, die Namensänderung bis Anfang 2019 in allen Ländern umgesetzt wird, in denen es aktiv ist. Mit Niederlassungen in mehr als 70 Ländern und 32.000 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete Signify 2017 einen Umsatz von 7 Milliarden Euro und investierte 354 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung.

Interact beleuchtet Jakarta

Wir sind davon überzeugt, dass Licht eine wesentliche Bedeutung hat“, ergänzt Eric Rondolat. „Und indem wir es mit Netzwerken, Software und Cloud-Computing verbinden, öffnen wir die Tür zu einer intelligenteren Welt, in der die Bedeutung von Licht weit über die reine Beleuchtung hinaus geht.“ Signify setzt mit Philips Hue nicht nur auf vernetzte LED-Leuchten in Wohnungen und Garten. Mit der Marke Modular sind sie bei Architekturbeleuchtung unterwegs und Luceplan liefert Desingerleuchten aus Italien. Spannend ist der Bereich Interact. Er konzentriert sich auf den Bereich Internet of Things (IoT) im Unternehmens und Infrastruktur-Bereich. Mit Interact baute Signify in Jakarta eines der größten vernetzten Straßenbeleuchtungssysteme auf. Zu dem Projekt gehört die Modernisierung von fast 90.000 Straßenlampen mit energieeffizienten LED-Leuchten, die über die Interact Software zur Steuerung der Stadtbeleuchtung miteinander vernetzt sind. Das Projekt wurde in nur sieben Monaten abgeschlossen, wobei jeden Tag ungefähr 430 Lichtpunkte vernetzt wurden. 

Philips macht in Medizin

Philips hat seinen Beleuchtungsbereich bereits 2016 als Philips Lightning ausgegliedert. Das 1891 im niederländischen Eindhoven gegründete Unternehmen konzentrierte sich zunächst auf Haushaltsgeräte und Fernseher für den Konsumentenmarkt. Sinkende Margen und Konkurrenz aus Asien führten zu einem Strategiewechsel. Neben der Lichtsparte verkauften die Niederländen vor einigen Jahren auch den Bereich der TV- und Unterhaltungsgeräte. Nun konzentriert man sich in Eindhoven auf den Medizin- und Lifestyle-Bereich. 

Der Beitrag Aus Philips Lightning wird Signify – Hue bleibt erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/philips-lightning-wird-signify/feed/ 0 50781
Apples Quartalszahlen – Umsatz und Gewinn seit 2017 https://www.iphone-fan.de/apple-umsatz-gewinn-seit-2017/ https://www.iphone-fan.de/apple-umsatz-gewinn-seit-2017/#respond Wed, 02 May 2018 06:19:36 +0000 http://www.iphone-fan.de/?p=33964

Apple Umsatz und Gewinn – Teil 1 mit den aktuellen Zahlen findest Du hier. Zweites Quartal 2018 Dafür, dass man immer wieder lesen musste: „Das iPhone X verkauft sich schlecht“, hat Appple ein tolles zweites Quartal hingelegt. “We’re thrilled to report our best March quarter ever, with strong revenue growth in iPhone, Services and Wearables. Customers […]

Der Beitrag Apples Quartalszahlen – Umsatz und Gewinn seit 2017 erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Apple Umsatz und Gewinn – Teil 1 mit den aktuellen Zahlen findest Du hier.

Zweites Quartal 2018

Dafür, dass man immer wieder lesen musste: „Das iPhone X verkauft sich schlecht“, hat Appple ein tolles zweites Quartal hingelegt. “We’re thrilled to report our best March quarter ever, with strong revenue growth in iPhone, Services and Wearables. Customers chose iPhone X more than any other iPhone each week in the March quarter […]. We also grew revenue in all of our geographic segments, with over 20 percent growth in Greater China and Japan,” wird Apples CEO, Tim Cook, in der Pressemitteilung zitiert. 52.217.000 iPhones in den drei Monaten nach Weihnachten zu verkaufen, ist schon eine beachtliche Leistung.

Was die Wearables, also die Apple Watch, ausmacht, gibt der Konzern leider nicht in konkreten Zahlen an. Dafür beeindruckt die Umsatzsteigerung bei den „Services“. 31 Prozent legt der Umsatz mit Apple Pay, iCloud, Apple Musik, Filmen und Serien im Jahresvergleich zu. Ich wage mal die steile These: Das liegt vor allem an den Transaktionsgebühren für Apple Pay. Das Konzern erhält für jeden Zahlungsvorgang einen Anteil. Inzwischen ist der Bezahldienst in 24 Ländern verfügbar, leider immer noch nicht in Deutschland.

„Our business performed extremely well during the March quarter, as we grew earnings per share by 30 percent and generated over $15 billion in operating cash flow. With the greater flexibility we now have from access to our global cash, we can more efficiently invest in our US operations […]“, sagt Finanzchef Luca Maestri. Dank der Steuerreform von Donald Trump, ist es für US-Konzerne günstiger geworden, Einnahmen aus dem Ausland in die Heimat zu transferieren und dort zu investieren. Apple erzielt 65 Prozent seines Umsatzes außerhalb der USA.

Im dritten Quartal wird Apple sein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von 20 Millionen Dollar abschließen. Der Aufsichtsrat hat weitere Rückkäufe eigener Aktien im Wert von 100 Millionen Dollar zugestimmt. Apple stützt damit den Wert seiner eigenen Anteilsscheine.

Erstes Quartal 2018

Schon verrückt: Einerseits heißt es, das iPhone X verkaufe sich schlechter als erwartet. Anderseits meldet Apple für das erste Quartal 2018 einen Rekordumsatz von 88,29 Milliarden US-Dollar und einen Rekordgewinn von 20 Milliarden Dollar. Dabei war das Weihnachtsquartal (Oktober – Dezember) einen Woche kürzer als das Vorjahresquartal. 77 Millionen iPhones gingen im ersten Quartal weltweit über die Ladentische. „Das iPhone X hat unsere Erwartungen übertroffen und war in jeder Woche seit dem Verkaufsstart im November unser bestverkauftes iPhone-Modell„, sagt Apple-CEO Tim Cook. Leider gibt Apple bei seinen Zahlen nicht an, wie sich die Verkäufe nach Modellen aufteilen. Die Analysten von Canalys schätzen, dass 29 Millionen iPhone X verkauft wurden, sechs Millionen weniger als Apple erwartet hatte. Laut Nikkei Asia habe Apple Anfang des Jahres bei seinen Zulieferern die Bestellungen für Bauteile halbiert. Statt 40 Millionen werden nur noch 20 Millionen iPhone X für das aktuelle Quartal produziert. Die 1.000 Dollar-Preisschwelle war dann wohl doch für viele Käufer zu hoch. Sie dürften sich für ein iPhone 8 entschieden haben, was Apple aufgrund günstigerer Bauteile eine höhere Gewinnmarge beschert. Insgesamt sind derzeit 1,3 Milliarden iPhones in Benutzung. Das sind 30 Prozent mehr als vor zwei Jahren.

Apple holt Geld in die USA

Man mag von US-Präsident Trump halten, was man will, doch seine Steuerreform zeigt Wirkung. Nach Jahren des Geldhortens in Europa, zahlt Apple nun 38 Milliarden Dollar Steuern an den US-Fiskus und darf dafür einen Großteil seines Barvermögens von 269 Milliarden Dollar „nach Hause“ holen.

Obwohl Apple inzwischen 65 Prozent seines Umsatzes außerhalb der USA macht, profitiert die US-Wirtschaft am stärksten von Apples Erfolgen. Das Geld schaffe in den kommenden fünf Jahren 20.000 neue Jobs in den USA, so Apple. Sicherlich dürfte mit dem Geld auch die eine oder andere Firma üpbernommen werden. Laut Marketwatch stehen 163 Milliarden Dollar für Einkäufe bereit.

Ein beliebter Kaufvorschlag ist Tesla. Mit knapp unter 60 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung ist der Elektroautobauer durchaus im Bereich des Möglichen. Die beiden Unternehmen sind praktisch Nachbarn im Silicon Valley. Apple kann Produktion und arbeitet an Software für autonom fahrende Autos. Beides könnte Tesla gut gebrauchen, um den Schritt in den Massenmarkt erfolgreich zu meistern. Doch bislang hat Apple vor allem kleinere Unternehmen übernommen, denen sie die Apple-Kultur problemlos „überstülpen“ konnten. Bei einem Elon Musk dürfte das schwieriger werden.

Zweites Quartal 2017

Rote Zahlen kennt man bei Apple eigentlich nicht. Keine Sorge, das Unternehmen macht noch immer Gewinn (11 Milliarden Dollar im 2. Quartal). Doch die Stückzahlen bei iPhones, iPad und Macs zeigen negative Prozentwerte. Ohne Produktneuheiten ist Wachstum eben schwierig. Einziger Lichtblick: Der Service-Sektor (Apple Pay, iCloud, Apple Musik, Filme und Serien) wächst um 18 Prozent im Jahresvergleich auf sieben Milliarden Dollar (Zum Vorjahresquartal sind es Minus zwei Prozent – der Services leidet auch unter dem Mangel an Neuheiten). Doch für das Jubiläumsjahr 2017 (10 Jahre iPhone) dürfen wir uns noch auf ein Produktfeuerwerk freuen …

Erstes Quartal 2017

Apple liefert mal wieder einen Rekord ab.: 78,4 Milliarden Dollar Umsatz. Davon blieben 17,89 Milliarden Dollar als Gewinn hängen. Das iPhone 7 verkauft sich mit 78,3 Millionen Stück nach wie vor ganz hervorragend.

Hier findest Du die Quartale ab 2008.

Der Beitrag Apples Quartalszahlen – Umsatz und Gewinn seit 2017 erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/apple-umsatz-gewinn-seit-2017/feed/ 0 33964
Schutzhüllen für das Smartphone bestellen https://www.iphone-fan.de/schutzhuellen-fuer-das-smartphone-bestellen/ https://www.iphone-fan.de/schutzhuellen-fuer-das-smartphone-bestellen/#comments Mon, 23 Apr 2018 13:08:55 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50748

Es kann jedem mal passieren, dass das iPhone einem aus der Hand rutscht oder man das Smartphone aus versehen fallen lässt. Leider ist es oftmals der Fall, dass das Handy dann kaputt geht. Die Reparaturen können sehr aufwendig und vor allem auch kostspielig sein, sodass man schon im Vorfeld schauen sollte, wie man solche Probleme […]

Der Beitrag Schutzhüllen für das Smartphone bestellen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Es kann jedem mal passieren, dass das iPhone einem aus der Hand rutscht oder man das Smartphone aus versehen fallen lässt. Leider ist es oftmals der Fall, dass das Handy dann kaputt geht. Die Reparaturen können sehr aufwendig und vor allem auch kostspielig sein, sodass man schon im Vorfeld schauen sollte, wie man solche Probleme gezielt vermeiden kann. Besonders dann, wenn es zum Aufprall des Handys kommt ist es umso wichtiger, dass man auch dann exakte Hilfen nutzt, die nicht so teuer sind, wie eine spätere Reparatur. Aufgrund dessen sollte man bereits im Internet schauen, welche Angebote es dort gibt und wie man diese am besten bekommt. Man kann daher schon eine Apple Schutzhülle bei cadorabo kaufen und sich dort umschauen. Dahingehend werden einem sehr viele Angebote gemacht. Die Schutzhüllen dienen schließlich dazu, um Vorkehrungen zu treffen, damit das Handy nicht zerkratzt oder generell kaputt geht. Man kann daher sicher sein, dass man dadurch ebenso die Nutzungsdauer des Smartphones erhöhen kann.

Gibt es die Schutzhüllen eigentlich für alle Modelle?

Natürlich kann man ebenfalls davon ausgehen, dass es die Schutzhüllen für alle Handymodelle gibt. Es ist daher nicht einmal mehr schwer, in dem Fall den richtigen Weg für sich zu finden. Man muss sich nur noch im Internet umschauen und kann dann nach den passenden Möglichkeiten suchen. Ob nun für ein Samsung oder iPhone – mittlerweile sind die Schutzhüllen für das Handy einfach in allen möglichen Varianten erhältlich. Wer daher eine passende sucht, braucht sich nur noch online einzulesen und kann sich auch dann ein Bild machen.

Die besten Angebote direkt online finden

Es ist am leichtesten, wenn man sich die passenden Angebote einfach mal online anschaut. Dort bekommt man eben die beste Auswahl geboten und kann sicher gehen, dass man die ein oder anderen Schutzhüllen zu guten Preisen erhalten kann. Es ist daher nicht einmal mehr selten, dass immer mehr Menschen online die passenden Schutzhüllen bestellen, da man dort nicht nur bessere Angebote bekommt, sondern generell von guten Preisen ausgehen kann. Aufgrund dessen lohnt es sich allemal, einfach mal zu schauen, was man auch dann online geboten bekommt.

Der Beitrag Schutzhüllen für das Smartphone bestellen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/schutzhuellen-fuer-das-smartphone-bestellen/feed/ 1 50748
iTunes Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV und Apps https://www.iphone-fan.de/itunes-guthabenkarten-rabatte-2/ https://www.iphone-fan.de/itunes-guthabenkarten-rabatte-2/#comments Mon, 23 Apr 2018 07:00:17 +0000 http://www.iphone-fan.de/?p=10649

iTunes Guthabenkarten werden in regelmäßigen Abständen bei Discountern, Fach- und Supermärkten mit Rabatt zwischen 15 und 20 Prozent angeboten. Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, also iTunes Store, App Store, iBook Store und den Zeitungskiosk. Damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos auf iPhone, iPad, Apple TV und Computer günstiger erwerben. Ausgeschlossen […]

Der Beitrag iTunes Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV und Apps erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

iTunes Guthabenkarten werden in regelmäßigen Abständen bei Discountern, Fach- und Supermärkten mit Rabatt zwischen 15 und 20 Prozent angeboten.

Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, also iTunes Store, App Store, iBook Store und den Zeitungskiosk. Damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos auf iPhone, iPad, Apple TV und Computer günstiger erwerben. Ausgeschlossen sind leider eBooks (wg. dt. Buchpreisbindung).

Das Einlösen der Codes erfolgt per iPhone- oder Macbook-Kamera. Sollte das nicht funktionieren, tippt man  den Code einfach ab.

Laufende Rabatt-Aktionen für iTunes Guthabenkarten:

  • Penny gibt 15 Prozent oben drauf. Das gilt für Guthaben von 25,-; 50,- und 100,- Euro. Das Angebot läuft vom 23. Juli bis 28. Juli 2018.
  • Combi gibt 15 Prozent Rabatt auf die 25,- und 50,- Euro iTunes-Guthabenkarte. Gilt vom 23. Juli bis 28. Juli 2018.

Abgelaufende Rabatt-Aktionen 2017

  • Penny gibt 15 Prozent oben drauf. Das gilt für Guthaben von 25,-; 50,- und 100,- Euro. Das Angebot läuft vom 25. Juni bis 1. Juli 2018.
  • Hit gibt 15 Prozent dazu. Das Angebot läuft vom 25. Juni bis 1. Juli 2018.
  • Lidl bietet vom 4. bis 10. Juni 2018 einen gestaffelten Rabatt: 5 Prozent auf die 25-Euro-Karte, 10 Prozent auf die 50-Euro-Karte und 15 Prozent auf die 100-Euro-Guthabenkarte. Die iTunes-Karten gibt es auch im Onlineshop, ob da auch der Rabatt gewährt wird, verrät der Lidl-Prospekt allerdings nicht.
  • Rewe legt vom 28. Mai bis 2. Juni 2018 10 Prozent auf 25,- Euro Guthabenkarten, 15 Prozent auf 50,- Euro Guthaben und 20 Prozent auf 100,- Euro Guthaben oben drauf (Code auf dem Kassenbon).
  • Penny bündelt am Framstag (1. + 2. Juni 2018) drei 10-Euro-iTunes-Guthabenkarten zu einem Paket und verkauft es für 27 Euro (10 Prozent Rabatt).
  • Die Postbank gibt bis zum 26. April 10 Prozent Rabatt auf Geschenkkarten für App Store & iTunes im Wert von 25, 50 und 100 Euro. Die Guthabenkarten müssen über das Postbank Online-Banking oder den Postbank Finanzassistent gekauft werden.
  • Penny gibt zehn Prozent Rabatt auf ein Guthaben von 30 Euro. Das Angebot gilt bis zum 28. April 2018. Der Guthabenwert setzt sich aus drei iTunes-Karten à 10 Euro zusammen.
  • Lidl gewährt bis zum 28. April 2018 einen gestaffelten Rabatt von 10, 15 und 20 Prozent auf die Guthabenkarten im Wert von 25,-; 50,- und 10,- Euro. Das zusätzliche Guthaben gibt es in Form eines Codes auf dem Kassenbon.
  • Rewe legt vom 16. bis 21. April noch Guthaben beim Kauf von iTunes-Karten oben drauf: 10 Prozent bei 25,- €, 15 Prozent bei 50,-€ und 20 Prozent bei der 100,- Euro-Guthabenkarte.
  • Rewe legt vom 5. bis 10. März 2018 10 Prozent auf 25,- Euro Guthabenkarten, 15 Prozent auf 50,- Euro Guthaben und 20 Prozent auf 100,- Euro Guthaben oben drauf (Code auf dem Kassenbon).
  • Real legt vom 26.2. bis 3.3.2018 15 Prozent Guthabenwert auf die Karten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthabenwert oben drauf.
  • Netto bietet vom 5. bis 10. Februar 10 Prozent Rabatt auf die Karten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthaben.
  • Edeka bietet vom 29. Januar bis 5. Februar 10 Prozent Rabatt auf die Karten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthaben.
  • Postbank gibt bei seinen Girokonten bis zum 29. Januar 2018 zehn Prozent Rabatt beim Kauf der Online-Codes für iTunes-Guthaben.
  • Lidl bietet vom 22. bis 28. Januar 2018 einen gestaffelten Rabatt: 5 Prozent auf die 25-Euro-Karte, 10 Prozent auf die 50-Euro-Karte und 15 Prozent auf die 100-Euro-Guthabenkarte von iTunes.
  • Rewe gibt vom 15. bis 20. Januar 2018 zehn Prozent auf die iTunes-Guthabenkarten.
  • PayPal legt bis zum 31.12.2017 noch mal 15 Prozent Guthaben auf die Werte 25,-; 50,- und 100,- Euro oben drauf.
  • Gravis gibt bis zum 23. Dezember 2017 auf die 50 Euro-Guthabenkarte 15 Prozent Rabatt.
  • Penny gibt 10 Prozent auf die drei klassischen Guthabenkarten: 18. bis 23. Dezember 2017
  • Rewe gibt 10 Prozent auf die drei klassischen Guthabenkarten vom 18. bis 23. Dezember 2017
  • Lidl gewährt 15 Prozent Rabatt vom 11. bis 17. Dezember 2017.
  • Penny legt 15 Prozent Guthaben oben drauf, auf die Karten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthaben. 4. bis 10. Dezember 2017.
  • Gravis gibt 15 Prozent auf 50 Euro Guthaben. 1. bis 8. Dezember 2017.
  • Rewe legt 15 Prozent Guthaben oben drauf, auf die Karten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthaben. 27. November bis 2. Dezember 2017.
  • Lidl gewährt vom 6. bis 12. November 2017 einen gestaffelten Rabatt von 10, 15 und 20 Prozent auf die Guthabenkarten. Den zusätzlichen iTunes-Wert gibt es als Bonus-Code auf dem Kassenbon.
  • Netto gibt vom 24. bis 29. Juli 2017 zehn Prozent Rabatt auf die Guthabenkarten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro.
  • Saturn gibt vom 26. Juni bis 2. Juli 2017 zehn Prozent Rabatt auf die Guthabenkarten.
  • Penny legt vom 19. bis 24. Juni 2017 gestaffelt 10, 15 und 20 Prozent Guthaben auf die iTunes-Karten oben drauf (als Code auf dem Kassenbon).
  • Lidl gibt 10 Prozent Rabatt auf die 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten – vom 19. bis 24. Juni 2017.
  • Rewe legt beim Kauf einer iTunes-Guthabenkarte vom 6. bis 10. Juni 2017 noch etwas oben drauf (Zusatzcode auf dem Kassenbon): Es gibt 10% (bei 25,- Euro), 15% (bei 50,- Euro) und 20% (bei der 100,- Euro Guthabenkarte).
  • Die Postbank bietet ihren Kunden 10 Prozent Rabatt auf die Guthabenwerte 25,-; 50,- und 100,- Euro – gilt bis zum 11. Juni 2017.
  • Hit gibt 15 Prozent Extra-Guthaben auf die Guthabenwerte 25,-; 50,- und 100,- Euro bis zum 5. Juni 2016.
  • Netto gibt vom 29. Mai bis 3. Juni 2017 zehn Prozent Rabatt auf die 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten.
  • Penny legt 15 Prozent Guthaben beim Kauf einer 100,- Euro-Guthabenkarte oben drauf. Das gilt am 2. und 3. Juni 2017.
  • Rossmann legt 15 Prozent (mit einem Code auf dem Kassenbon) oben drauf. Das gilt vom 29. Mai bis 2. Juni 2016 für die Guthabenkarten mit 25,-; 50,- und 100,- Euro.
  • Paypal legt vom 23. bis 29. Mai 2017 noch mal 15 Prozent auf den gekauften Guthabenwert oben drauf. Das gilt für die Guthabenwerte über 25,-; 50,- und 100,- Euro.
  • Rewe legt vom 2. bis 6. Mai 2017 beim Kauf einer iTunes-Guthabenkarte (25,-; 50,- oder 100,- Euro) noch mal 15 Prozent Guthaben oben drauf. Der Code für das zusätzliche Guthaben steht auf dem Kassenbon.
  • Saturn gibt vom 24. bis 30. April 2017 zehn Prozent Rabatt auf die Guthaben-Werte 25,-; 50,- und 100,- Euro.
  • Penny gibt vom 24. bis 29. April 2017 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 25,- Euro Guthaben und 15 Prozent auf 50,- € und auf 100,-€.
  • Media Markt gibt 10 Prozent Rabatt auf die Guthabenwerte 25,-; 50,- und 100 Euro. (vermutlich bis 22.4.17)
  • Rewe bietet vom 10. bis 22. April 2017 zwar keinen Bar-Rabatt an, aber Paypack-Punkte-Sammler aufgepasst: Für die 25,- Euro Guthabenkarte gibt es 250 Punkte, für 50,- Euro sind 750 und für 100,- Euro Guthaben sogar 2.000 Punkt drin. Geht man von einem Punktwert von 0,01 Euro aus, sind das also „Rabatte“ in Höhe von 10, 15 und 20 Prozent.
  • Die Postbank gibt bis zum 17. April 2017 zehn Prozent Rabtt auf die iTunes-Guthaben 25,-; 50,- und 100,- Euro.
  • Netto gib 10 Prozent Rabatt auf die Werte 25,- und 50,- Euro iTunes-Guthaben. Das gilt vom 10. bis 15. April 2017.
  • Bei Lidl gibt es 10 Prozent Rabatt auf die Werte 25,- und 50,- Euro – gilt vom 3. bis 8. April 2017.
  • Bei Kaufland gibt es 15 Prozent Rabatt auf die Werte 25,-; 50,- und 100,- Euro – gilt bis zum 1. März 2017.
  • Netto gibt vom 27. Februar bis 4. März 2017 auf die 25,- und 50,- Euro Guthabenkarte 10 Prozent Rabatt.
  • Medimax gibt 20 Prozent auf die 25,- Euro Guthabenkarte. Allerdings muss man dazu mit einem Coupon aus dem Prospekt in einen der Elektromärkte gehen. Das Angebot gilt bis zum 27. Februar 2017.
  • Bei Saturn gibt es im Markt und Online 10 Prozent Rabatt auf die Guthaben-Werte 25,-; 50,- und 100,- Euro.
  • Rewe bietet vom 12. bis 18. Februar 2017 einen Rabatt von 5 Prozent auf die 25,- Euro Guthabenkarte. 10 Prozent gibt es auf 50,- Euro und 15 Prozent auf die Karte über 100,- Euro.
  • Penny bietet vom 16. bis 21. Januar 2017 zwischen 5 und 15 Prozent Rabatt auf die iTunes Guthabenkarten.
  • Rewe bietet einen Aktivierungscode auf dem Kassenbon, der zwischen 10 und 20 Prozent Rabatt bietet. Das Angebot für die Gutenhabenwerte 25,-; 50,- und 100,- € gilt vom 9. bis 14. Januar 2017.

Der Deutsche Buchhandel hat Apple aufgrund der bestehenden Buchpreisbindung abgemahnt. Der Käufer zahlt im iBookstore zwar den regulären Preis, doch hat er oder sie das Guthaben rabattiert erworben – ein Verstoß in den Augen der Buchhändler. Die Konsequenzen: eBooks werden vom Kauf aus diesen rabattierten Guthabenkarten ausgeschlossen.

Rewe iTunes Bon-Code auf dem Kassenbon - iTunes Guthabenkarten
Penny druckt zusätzliches iTunes Guthaben in Form eines Codes auf den Kassenbon

Setzt einfach bei diesem Beitrag einen Bookmark, denn ich werde zukünftig die Angebote aktualisieren, sobald ich über sie stolpere. Für Hinweise bin ich natürlich dankbar.

Der Beitrag iTunes Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV und Apps erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/itunes-guthabenkarten-rabatte-2/feed/ 26 45134
Mobilcom-Debitel verkauft das iPhone 6 für 299,99 Euro https://www.iphone-fan.de/mobilcon-debitel-iphone-6-299-euro/ https://www.iphone-fan.de/mobilcon-debitel-iphone-6-299-euro/#comments Fri, 20 Apr 2018 13:29:50 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50739

Am Sonntag (22. April 2028) ist bei mobilcom-debitel Preiskracher-Zeit. Der Provider aus der Freenet Gruppe bietet das iPhone 6 in der 32 GB Variante für 299,99 Euro an. Die Stückzahl ist limitiert. Leider schreibt das Unternehmen in seiner Pressemitteilung nicht, ob sie noch 100 oder 10.000 iPhone 6 in ihrem Keller gefunden haben. Aber bitte keinen […]

Der Beitrag Mobilcom-Debitel verkauft das iPhone 6 für 299,99 Euro erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Am Sonntag (22. April 2028) ist bei mobilcom-debitel Preiskracher-Zeit. Der Provider aus der Freenet Gruppe bietet das iPhone 6 in der 32 GB Variante für 299,99 Euro an. Die Stückzahl ist limitiert.

Leider schreibt das Unternehmen in seiner Pressemitteilung nicht, ob sie noch 100 oder 10.000 iPhone 6 in ihrem Keller gefunden haben. Aber bitte keinen Spott: Das iPhone 6 war bislang (bis zum iPhone X) meine Lieblings-Generation. Ich habe das Smartphone volle drei Jahre benutzt. Zudem hat es einen großartigen Wiederverkaufswert.

Versandkosten durch Abholung sparen

Das iPhone 6 mit 4,7-Zoll Display bietet einen Fingerabdrucksensor, Touch ID, eine 8-Megapixel Kamera, den A8 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1.4 GHz und mehr. Das Gerät ist in der Farbe Spacegrey zu haben. Der Preiskracher ist ein reiner Online-Deal, jedoch haben Kunden die Möglichkeit, Versandkosten zu sparen. Während des Bestellprozesses kann das iPhone 6 als „Deliver to Store“ in eine Wunschfiliale gesendet und dort abgeholt werden.

Ohne Vertrag und SIMlock

Wie gut das Angebot wirklich ist, muss jeder für sich entscheiden. Das iPhone 6 ist bei Apple offiziell nicht mehr im Verkauf. Das iPhone 6S mit 32 GB startet bei 519 Euro.

Der Preiskracher bei mobilcom-debitel ist ein reiner Geräte-Preis, als ohne Mobilfunkvertrag. Auch hat das iPhone 6 keinen SIMlock, also eine Bindung an den Provider.

Der Beitrag Mobilcom-Debitel verkauft das iPhone 6 für 299,99 Euro erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/mobilcon-debitel-iphone-6-299-euro/feed/ 2 50739
Mit Nuki entfällt bei AirBnB die Schlüsselübergabe https://www.iphone-fan.de/nuki-entfaellt-schluesseluebergabe/ https://www.iphone-fan.de/nuki-entfaellt-schluesseluebergabe/#respond Tue, 17 Apr 2018 10:32:49 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50729

Die Schlüsselübergabe bei Mietwohnungen, Ferienhäuser oder AirBnB-Anmietungen nervt. Entweder muss man auf die vereinbarte Übergabe warten oder noch zu einer weiteren Adresse, um den Schlüssel abzuholen. Nuki löst dieses Problem und kooperiert nun mit AirBnB. Tür per Code öffnen Der Airbnb-Gastgeber verknüpft auf der Nuki-Web-Plattform das Smart Lock mit dem Airbnb-Konto. Einmal installiert und aktiviert, […]

Der Beitrag Mit Nuki entfällt bei AirBnB die Schlüsselübergabe erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Die Schlüsselübergabe bei Mietwohnungen, Ferienhäuser oder AirBnB-Anmietungen nervt. Entweder muss man auf die vereinbarte Übergabe warten oder noch zu einer weiteren Adresse, um den Schlüssel abzuholen. Nuki löst dieses Problem und kooperiert nun mit AirBnB.

Tür per Code öffnen

Der Airbnb-Gastgeber verknüpft auf der Nuki-Web-Plattform das Smart Lock mit dem Airbnb-Konto. Einmal installiert und aktiviert, läuft alles automatisch: Sobald eine Buchung von einem Gastgeber mit einem Nuki Smart Lock bestätigt wurde, erhalten Gäste eine automatisierte Nachricht mit einem digitalen Einladungscode in Form eines Links. Sollte die Nuki App nicht auf dem Smartphone des Gastes installiert sein, wird diese bei Klick auf den Einladungscode automatisch heruntergeladen. Der Gast muss keine weiteren privaten oder persönlichen Daten angeben, um Nuki zu nutzen. Bei Ankunft in der Unterkunft sperrt der Gast die Tür über einen Klick in der Nuki-App auf. Diese beschränkt den Gastzugang auf die jeweilige Aufenthaltsdauer. Airbnb-Gastgebern erspart der Einsatz von Nuki die lästige Schlüsselübergabe. Gästen wiederum bietet der Einsatz eines Nuki Smart Locks unkomplizierte Check-ins und -Check-outs rund um die Uhr. Außerdem kann kein Schlüssel verloren gehen.

Airbnb investiert ständig, um die Qualität und die Handhabung für Gastgeber und Gäste zu verbessern. Wir bei Nuki sind überzeugt, dass unser Engagement für die Vereinfachung des Lebens durch unsere Produkte perfekt zu Airbnb passt„, sagt Martin Pansy, Gründer und CEO von Nuki Home Solutions. „Durch die neue Partnerschaft, die unter anderem 24/7-Check-in, die Verwaltung von Zugriffsrechten aus der Ferne und den schlüssellosen Zugang für Gäste und Hausmeister ermöglicht, wird Reisen für Gastgeber und Gäste smarter als je zuvor. Viele Airbnb-Hosts arbeiten bereits erfolgreich mit der Unterstützung unserer Produkte. Komfort und Sicherheit sind für uns von größter Bedeutung – daher passen wir perfekt zu Airbnb-Gastgebern.

Wohnungstür mit Nuki schließen und öffnen

Nuki: Einfache Montage

Das Nuki Smart Lock wird an der Innenseite der Wohnungstür auf dem bestehenden Schließzylinder befestigt. Zur Befestigung stehen zwei unterschiedliche Halterungen zur Verfügung: Je nach Überstand deines Türzylinders wird Nuki an diesen fest angeklemmt oder auf der Türoberfläche rund um den Zylinder angeklebt. Nuki dreht mit seinem Motor den Schlüssel und schließt so die Tür auf. Das Nuki Smart Lock ist kompatibel mit Europrofil- und Schweizer Rundzylindern. Mit Hilfe des Installationschecks kann man online überprüfen, ob das Smart Home-Zubehör zur vorhanden Eingangstür passt.

Ist innerhalb von fünf Metern Reichweite zum Nuki Smart Lock noch die Nuki Bridge installiert, kann man das elektronische Türschloss auch von unterwegs über das Internet steuern. Die Nuki Combo, bestehend aus einem Nuki Smart Lock und einer Nuki Bridge, ist für 299 Euro erhältlich. Die Produkte gibt es im Nuki-Shop oder bei Amazon. Über ihre Airbnb-Host-Assist-Site erhalten Airbnb-Gastgeber die Nuki Combo zum Vorteilspreis.

Der Beitrag Mit Nuki entfällt bei AirBnB die Schlüsselübergabe erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/nuki-entfaellt-schluesseluebergabe/feed/ 0 50729
DB Navigator: Verspätete Züge als Alternative buchen https://www.iphone-fan.de/db-navigator-verspaetete-zuege-alternative-buchen/ https://www.iphone-fan.de/db-navigator-verspaetete-zuege-alternative-buchen/#respond Tue, 17 Apr 2018 07:43:40 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50585

Manchmal können verspätete Züge die Rettung sein. Gerät der Reiseplan mit der Bahn durcheinander, sind Verspätungen als auch Ersatzzüge oft eine passende Alternative auf dem Weg zum Ziel. Die App DB Navigator zeigt derartige Züge nun bei der Reiseplanung an. Aktuelle Alternativen werden 72 Stunden vor Abfahrt angezeigt und sind bis zu drei Minuten vor fahrplanmäßiger Abfahrt […]

Der Beitrag DB Navigator: Verspätete Züge als Alternative buchen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Manchmal können verspätete Züge die Rettung sein. Gerät der Reiseplan mit der Bahn durcheinander, sind Verspätungen als auch Ersatzzüge oft eine passende Alternative auf dem Weg zum Ziel. Die App DB Navigator zeigt derartige Züge nun bei der Reiseplanung an. Aktuelle Alternativen werden 72 Stunden vor Abfahrt angezeigt und sind bis zu drei Minuten vor fahrplanmäßiger Abfahrt des ersten Zuges der Reisekette buchbar.

Verbesserte Echtzeitanzeige – Rot für verspätete Züge

Die Darstellung der Echtzeitinformationen auf bahn.de und im DB Navigator wurde auch optimiert: Reisende erkennen jetzt auf einen Blick, ob für die gewählte Verbindung Echtzeitdaten oder nur Fahrplandaten vorliegen. Die voraussichtliche Ankunfts- beziehungsweise Abfahrtszeit wird grün angezeigt, wenn der Zug pünktlich oder wenig verspätet ist.

Rot bedeutet umgekehrt, dass der Zug eine Verspätung ab fünf Minuten hat. Wenn nur die schwarze Fahrplanzeit erscheint, liegen keine Echtzeitdaten vor. Die optimierte Anzeige erleichtert Reisenden die Planung und Buchung ihrer Reise auch im Fall einer Großstörung.

Nahverkehrstickets in der App buchen

Mit dem Update des DB Navigators schreitet auch die Integration der Nahverkehrsangebote voran: Neu sind Tickets für den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und den Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO) in der App buchbar. Im WestfalenTarif können jetzt auch FahrradTagesTickets und für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) Einzeltickets erworben werden. Insgesamt sind bereits Tickets für 17 Verkehrsverbünde im DB Navigator buchbar.

Tutorials erklären den DB Navigator

Kurze Tutorials erklären App-Nutzern bestehende und neue Funktionen beim ersten Aufruf des DB Navigators, nach einem Update oder bei der Erstinstallation. Die Tutorials bestehen aus mehreren Seiten, die per Tab und Wischgeste erreichbar sind. Mit diesem Update wurde beispielsweise die Liveauskunft vollständig in die Reiseauskunft integriert und fällt deshalb als eigener Menüpunkt weg. Nach dem Öffnen eines Reiseplans wird außerdem einmalig ein Kontext-Tutorial für den Wagenreihungs-Button angezeigt, falls dieser für den ersten Reiseabschnitt verfügbar ist.

Bahnreisen ins Ausland

Suchen Kunden eine grenzüberschreitende oder ausländische Verbindung, die bislang auf der Bahn-Homepage oder in der App nicht gebucht werden konnte, können sie diese ab sofort in einer DB-eigenen externen Buchungsmaschine buchen. Diese Buchungsmaschine ermöglicht den Verkauf der Angebote von Auslandsbahnen auch in Kombination mit DB-Fahrkarten.

DB Navigator (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag DB Navigator: Verspätete Züge als Alternative buchen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/db-navigator-verspaetete-zuege-alternative-buchen/feed/ 0 50585
„Monkey Swag“ ist das beste Kinderspiel 2018 https://www.iphone-fan.de/monkey-swag-beste-kinderspiel-2018/ https://www.iphone-fan.de/monkey-swag-beste-kinderspiel-2018/#respond Wed, 11 Apr 2018 14:15:42 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50575

Die App „Monkey Swag“ wurde bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises als „Bestes Kinderspiel 2018“ ausgezeichnet. Der Münchner United Soft Media Verlag (USM) als Publisher sowie die Entwickler Tiny Crocodile Studios und kunststoff GmbH freuen sich über diese Auszeichnung. Sie ist mit einem Preisgeld in Höhe von 55.000 Euro sowie Medialeistungen in Publikationen (Anzeigen) im […]

Der Beitrag „Monkey Swag“ ist das beste Kinderspiel 2018 erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Die App „Monkey Swag“ wurde bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises als „Bestes Kinderspiel 2018“ ausgezeichnet. Der Münchner United Soft Media Verlag (USM) als Publisher sowie die Entwickler Tiny Crocodile Studios und kunststoff GmbH freuen sich über diese Auszeichnung. Sie ist mit einem Preisgeld in Höhe von 55.000 Euro sowie Medialeistungen in Publikationen (Anzeigen) im Gegenwert von 40.000 Euro verbunden.

Piraten-Schatzsuche

Bei dem Spiel für Kinder ab zehn Jahren begeben sich die Spieler zusammen mit dem ungleichen Affenpaar Tessa und Bud auf eine spannende Schatzsuche, um die sagenumwobenen Schätze des Piraten Long John Silverback zu finden. Schatzkarten mit kniffligen Hinweisen führen die Spieler durch die Inselwelt – vorbei an düsteren Höhlen, aktiven Vulkanen und Tempeln vergangener Zivilisationen, über reißende Flüsse, dunkle Seen und tiefe Strudel – zu den versteckten Reichtümern der Piraten.

Kinderspiel trainiert Geometrie

Außer Abenteuerlust ist bei Monkey Swag auch Köpfchen gefragt, denn um die Schatzkarten zu entschlüsseln sind Geometriekenntnisse nötig. Nur, wer geometrische Formen richtig erkennt, Winkel unterscheiden, Spiegelachsen nutzen und Strecken, Geraden oder Kreise zeichnen kann, kommt dem Piraten auf die Spur. So vermittelt und trainiert das Spiel spielerisch grundlegende geometrische Kenntnisse.

Bedeutung der Spielebranche

Ziel des Preises ist es, die gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung von Computerspielen aufzuzeigen, die Leistungsfähigkeit der deutschen Gamesbranche zu fördern und Eltern sowie Spielerinnen und Spielern Orientierung auf einem Markt zu geben, der extrem unübersichtlich ist. Bei der Preisverleihungsgala am 10. April 2018 im Kesselhaus & Kohlebunker in München wurden die besten Games aus insgesamt 14 Kategorien vom Nachwuchspreis bis zur größten Innovation ausgezeichnet. Träger des Preises sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. und GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.

Die Sieger wurden in einem zweistufigen System aus Fach- und Hauptjurys ermittelt, besetzt mit renommierten Vertretern der deutschen Spielebranche, sowie aus Wirtschaft, Kultur und Politik unter dem Vorsitz von Olaf Zimmermann vom Deutschen Kulturrat.

Monkey Swag (2,99 €, App Store) →

Der Beitrag „Monkey Swag“ ist das beste Kinderspiel 2018 erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/monkey-swag-beste-kinderspiel-2018/feed/ 0 50575
iOS 11.3: Batteriezustand überwachen https://www.iphone-fan.de/ios-11-3-batteriezustand-ueberwachen/ https://www.iphone-fan.de/ios-11-3-batteriezustand-ueberwachen/#respond Wed, 04 Apr 2018 09:44:32 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50554

Dass ein Lithium-Ionen-Akku mit der Zeit an Leistungsfähigkeit einbüßt, ist bekannt. Als jedoch bekannt wurde, dass Apple in sein iPhone eine „Batteriebremse“ eingebaut hat, war der Aufschrei groß. Um die Hardware zu schonen, wurden etliche Funktionen im Smartphone „verlangsamt“, sobald die wiederaufladbare Batterie nicht mehr ausreichend Leistung bereitstellen kann. Neuer Menüpunkt Batteriezustand An und für […]

Der Beitrag iOS 11.3: Batteriezustand überwachen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Dass ein Lithium-Ionen-Akku mit der Zeit an Leistungsfähigkeit einbüßt, ist bekannt. Als jedoch bekannt wurde, dass Apple in sein iPhone eine „Batteriebremse“ eingebaut hat, war der Aufschrei groß. Um die Hardware zu schonen, wurden etliche Funktionen im Smartphone „verlangsamt“, sobald die wiederaufladbare Batterie nicht mehr ausreichend Leistung bereitstellen kann.

Neuer Menüpunkt Batteriezustand

An und für sich war das eine gute Idee, doch den Nutzer darüber im Unklaren zu lassen, kam nicht gut an. Apple musste harsche Kritik einstecken. Daraus hat das Unternehmen gelernt und in iOS 11.3 den Menü-Punkt „Batteriezustand“ hinzugefügt (Einstellungen / Batterie). Jetzt kann der Nutzer selber entscheiden, ob die „Batteriebremse“ nutzen möchte oder nicht.

Apple schreibt dazu: „Außerdem kann der Benutzer sehen, ob die Leistungsverwaltungsfunktion, die die maximale Leistung dynamisch verwaltet, um ein unerwartetes Ausschalten zu verhindern, aktiviert ist, und diese deaktivieren. Die Funktion wird auf einem Gerät mit verminderter sofortiger Energiezufuhr erst nach dem ersten unerwarteten Ausschalten aktiviert. Es steht auf dem iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus zur Verfügung. […] Auf Geräten, die auf iOS 11.3 aktualisiert werden, ist die Leistungsverwaltung zunächst deaktiviert. Sie wird erst aktiviert, wenn es zu einem unerwarteten Ausschalten kommt.“
Batteriezustand iPhone iOS 11.3

iPhone 8 und X nicht betroffen

Die neueren iPhone-Modelle sind nicht von der Leistungsbremse betroffen: „Die iPhone-Modelle iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X haben ein moderneres Hardware- und Softwaredesign, was eine präzisere Einschätzung des Energiebedarfs sowie der Fähigkeit der Batterie, Leistung zu liefern, ermöglicht, um die allgemeine Systemleistung zu maximieren. Daher verfügen sie auch über ein anderes Leistungsverwaltungssystem, mit dem iOS ein unerwartetes Ausschalten präziser prognostizieren und vermeiden kann“, schreibt Apple zum Batteriezustand.

Batteriebalken wieder in der Statusleiste

Mit dem iOS-Update kam noch eine Veränderung, die ich sehr schätze:Endlich sieht man wieder den „Batterie-Balken“ in der oberen Statusleiste. Aufgrund der Ausbuchtung (Bezel) im iPhone X musste Platz gespart werden und die Ladeanzeige für die Batterie war verschwunden. Leider fehlt noch immer die Prozentanzeige. Dafür muss man das Kontrollzentrum ins Bild „wischen“.

Im ersten Moment dachte ich, meine Batterie sei defekt, weil das Symbol durchgestrichen war. Doch das X stammt von einem Popup-Fenster, welche das Batteriesymbol überlagert.

Ladestatus iPhone mit X

 

Alles etwas langsamer

Inzwischen gibt sich Apple offener und beschreibt, was und warum die Leistungsbremse in seine Smartphones eingebaut wurde: „Je niedriger der Batterieladestand, je höher das chemische Alter oder je niedriger die Temperatur, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich das Gerät unerwartet ausschaltet. […] Für das iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus verwaltet iOS Leistungsspitzen dynamisch, um zu verhindern, dass sich das Gerät unerwartet ausschaltet. So kann das iPhone weiter genutzt werden. Diese Leistungsverwaltungsfunktion wurde ausschließlich für das iPhone entwickelt und ist auf anderen Apple-Geräten nicht vorhanden.“

In Fällen, die eine ausgeprägte Leistungsverwaltung erfordern, wird der Benutzer eventuell Folgendes bemerken:

  • Langsames Starten von Apps
  • Niedrigere Bildrate beim Scrollen
  • Dimmen der Hintergrundbeleuchtung
  • Um bis zu -3 dB niedrigere Lautstärke
  • Allmählich sinkende Bildrate in einigen Apps
  • In Extremfällen wird der Blitz der Kamera deaktiviert (dies wird in der Kamera-Benutzeroberfläche angezeigt)
  • Im Hintergrund aktualisierte Apps müssen nach dem Start unter Umständen neu geladen werden.

Der Beitrag iOS 11.3: Batteriezustand überwachen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/ios-11-3-batteriezustand-ueberwachen/feed/ 0 50554
Gestalte Dein Quartett-Spiel mit Deques https://www.iphone-fan.de/gestalte-quartett-spiel-deques/ https://www.iphone-fan.de/gestalte-quartett-spiel-deques/#respond Tue, 03 Apr 2018 11:58:17 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50526

Mach Dein eigenes Quartett. Mit Deques stellt man für die Kinder ein Tier-Quartett oder für die großen Jungs ein Auto-Quartett zusammen – und zwar mit eigenen Motiven. Die Spielkarten lassen sich individuell anpassen. Nicht nur das Foto nimmt man aus der iPhone-Bibliothek, sondern kann auch den Text und alle Bewertungen seinen Wünschen anpassen. Dabei kann […]

Der Beitrag Gestalte Dein Quartett-Spiel mit Deques erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Mach Dein eigenes Quartett. Mit Deques stellt man für die Kinder ein Tier-Quartett oder für die großen Jungs ein Auto-Quartett zusammen – und zwar mit eigenen Motiven. Die Spielkarten lassen sich individuell anpassen. Nicht nur das Foto nimmt man aus der iPhone-Bibliothek, sondern kann auch den Text und alle Bewertungen seinen Wünschen anpassen. Dabei kann man auch auf die Emoji-Sammlung (z.B. Sterne als Bewertung) aus dem iPhone zurückgreifen. Bis zu vier Bewertungs-Kriterien passen auf eine Karte. Was und womit bewertet wird, bestimmt man selber.

Zum Spielen, Sammeln oder Lernen

Deques Quartett
Quartette oder Dominos-Spiele ausdrucken

Die App kommt mit verschiedenen Basisvorlagen. So kann man beispielsweise auch Dominokarten damit erstellen. Wer möchte, kann daraus auch Lernkarten mit Bildern und individuellen Angaben erstellen (z.B. Anatomie für angehende Mediziner oder Vokabeln lernen mit Deklinationen). Sammler können so ihre Lieblingsobjekte erfassen und zu Decks bündeln. So haben sie immer ihre Sammlung in der Tasche und können Interessierten die Karten zeigen.

Quartett ausdrucken

Wer ein eigenes Quartett für seine Kinder erstellt, will den Kleinen nicht unbedingt das iPhone aushändigen. Darum gibt es auch die Exportfunktion. Man kann jedes Quartett in unterschiedlichen Formaten ausdrucken. Ambitionierte Bastler schneiden sich die Karten zurecht und laminieren sie zum Schutz. Wem damals als Kind beim Quartett bestimmte Angaben gefehlt haben, hat mit Deques die Chance, nun sein Traum-Quartett zusammen zu stellen.

Falls Freunde und Bekannte ein tolles Quartett entwickelt haben, können sie es als DEQ-Datei exportieren und andere Deques-Nutzer können die Karten in die App importieren. So kann man vor den nächsten Familien- oder Freunde-Treffen schon mal üben. Wer Deques als Spiel nutzt, kann gegen auch ein virtuellen Gegner (das iPhone) spielen.

Entwickler Claudius Albat bietet im April 2018 seine App kostenlos an. Danach kostet sie dann wieder 1,09 Euro.

Deques (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Gestalte Dein Quartett-Spiel mit Deques erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/gestalte-quartett-spiel-deques/feed/ 0 50526
Hörbücher auf Sonos-Lautsprechern hören https://www.iphone-fan.de/hoerbuecher-auf-sonos-lautsprechern-abspielen/ https://www.iphone-fan.de/hoerbuecher-auf-sonos-lautsprechern-abspielen/#respond Thu, 22 Mar 2018 14:10:22 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50529

Endlich wieder da: Hörbücher von Audible auf Sonos-Lautsprechern abspielen. Man konnte in einer früheren Version der Sonos-App schon mal Audible als Audioquelle auswählen. Dann war diese Funktion lange Zeit verschwunden. Jetzt haben die US-Hersteller der Multi-Room-Lautsprecher die Hörbuch-Sammlung von Amazon wieder integriert. Gestartet werden die Inhalte entweder über die Audible- oder die Sonos-App (Mehr / + […]

Der Beitrag Hörbücher auf Sonos-Lautsprechern hören erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Endlich wieder da: Hörbücher von Audible auf Sonos-Lautsprechern abspielen. Man konnte in einer früheren Version der Sonos-App schon mal Audible als Audioquelle auswählen. Dann war diese Funktion lange Zeit verschwunden. Jetzt haben die US-Hersteller der Multi-Room-Lautsprecher die Hörbuch-Sammlung von Amazon wieder integriert. Gestartet werden die Inhalte entweder über die Audible- oder die Sonos-App (Mehr / + Musikdienste hinzufügen).

Hörbücher auf dem iPhone können somit nicht mehr nur per Kopfhörer, sondern bequem auf der Couch im Wohnzimmer in bester Audioqualität auf den Sonos-Lautsprechern abgespielt werden. Oder die Geschichte wird auf allen Boxen in der Wohnung wiedergegeben und man verpasst beim Aufräumen und Herumlaufen nichts mehr.

Zum Entspannen oder Kochen

In Deutschland geht der Trend zum Hinhören: 16 Millionen Deutsche haben im letzten Jahr mindestens ein Hörbuch oder Hörspiel gehört. Das eigene Zuhause bietet dafür das ideale Ambiente: 58 Prozent nutzen Hörbücher zum Entspannen daheim. Aber auch zum Einschlafen (36 Prozent) oder während der Arbeit im Haushalt (31 Prozent) ist das Hörbuch eine beliebte Form der Unterhaltung, so die Ergebnisse des Audible Hörkompass 2017“ Beim Kochen verleiht so der neue Thriller „Flugangst 7A“ von Sebastian Fitzek die nötige Würze, der Sonntagmorgen startet mit einem bayrischen Eberhofer-Krimi von Rita Falk und zum Einschlafen hilft „Mein Herz in zwei Welten“ von Jojo Moyes.

Zwei Hörbücher gratis

Sonos-Besitzer profitieren zum Start von einer kostenlosen 30-tägigen Testphase sowie zwei kostenfreien Audiobüchern. Bestehende Audible-Abonnenten, die ihre Hörbücher in Zukunft in Top Qualität auf den Wireless Speakern von Sonos geniessen wollen, erhalten einen 20 Prozent Rabattgutschein auf alle Sonos-Lautsprecher, der auf Sonos.com eingelöst werden kann.

Ich persönlich nutze das Audible-Abo. Doch komme ich selten dazu, ein passendes Hörbuch pro Monat zu finden. Was ich bei dem Anbieter aber schätze: Ich muss nicht direkt kündigen, sondern kann man Abo wahlweise für 30, 60 oder 90 Tage pausieren. Das gibt mir die gewünschte Flexibilität und nach der Pause ist bestimmt wieder etwas für meinen Geschmack dabei.

Sonos Controller (Kostenlos, App Store) →

Der Beitrag Hörbücher auf Sonos-Lautsprechern hören erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/hoerbuecher-auf-sonos-lautsprechern-abspielen/feed/ 0 50529
Das iPhone X mit Hülle und Panzerglas schützen https://www.iphone-fan.de/iphone-x-huelle-panzerglas-schuetzen/ https://www.iphone-fan.de/iphone-x-huelle-panzerglas-schuetzen/#respond Sat, 17 Feb 2018 14:01:43 +0000 https://www.iphone-fan.de/?p=50488

Das iPhone X ist mein wichtiges Arbeitsgerät … und zugegeben, auch mein liebstes Spielzeug. Mit ersterem Argument konnte ich mir die Anschaffung eines Smartphones zum Preis von 1.319 Euro (256 GB) vor mir selbst rechtfertigen. Zum Glück hat mein Provider etwas dazu getan (Subvention), wenn ich dafür auch in einen teureren Tarif wechseln musste. Linke […]

Der Beitrag Das iPhone X mit Hülle und Panzerglas schützen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Das iPhone X ist mein wichtiges Arbeitsgerät … und zugegeben, auch mein liebstes Spielzeug. Mit ersterem Argument konnte ich mir die Anschaffung eines Smartphones zum Preis von 1.319 Euro (256 GB) vor mir selbst rechtfertigen. Zum Glück hat mein Provider etwas dazu getan (Subvention), wenn ich dafür auch in einen teureren Tarif wechseln musste. Linke Tasche, rechte Tasche…

116.800 Mal raus und wieder rein

Apropos Tasche: Aus meiner Hosentasche hole ich das iPhone X mindestens sechs Mal pro Stunde heraus. Macht bei 16 wachen Stunden pro Tag 160 Mal rein und 160 Mal raus aus der Tasche. Auf´s Jahr gerechnet sind das 116.800 Mal mit dem Bildschirm über Stoff reiben sowie über die andren Dinge, die in meiner Tasche stecken. Dass dabei der Lightning-Anschluss „zufusselt„, ist noch die harmloseste Nebenwirkung. Der Bildschirm leidet und verkratzt. Das mag bei Menschen, die das iPhone in einer Handtasche zusammen mit Schlüsseln, Feuerzeugen und Schminksachen transportieren, noch schlimmer ausfallen.

iPhone x – zwei Seiten aus Glas

Das Super Retina HD Display braucht Schutz! Neben der Reibung mit anderen Dingen in Taschen, gefährdet die Schwerkraft Euer iPhone. Noch ist mir keins herunter gefallen, doch in der Regel benutze ich das Smartphone beim Gehen, bediene es mit einer Hand. Da ist ein Sturz fast schon vorprogrammiert. Da jetzt die Vorder- und Rückseite beim iPhone X aus Glas bestehen, sind Sprünge quasi garantiert.

320 Euro für ein neues Display

Reparaturen sind bei Apple inzwischen sehr teuer geworden. Laut offizieller Preisliste liegt ein neues Display für das iPhone X bei 321,10 Euro und immer noch 201,10 Euro für das iPhone 8 Plus. Das sind 28 bzw. 22 Prozent des Neupreises für den Austausch des Displays (bei der jeweils günstigsten Version des Smartphones). Damit dürfte sich die Investition in eine Schutzfolie als auch eine Hülle lohnen, wie sie beispielsweise Etuo anbieten.

Panzerglas für das OLED-Display

Natürlich steckt mein iPhone in einer Hülle. Es ist eine durchsichtige, weiche Silikonhülle, die den Blick auf die helle Rückseite freigibt. Die Aussparungen für die Kameralinse, Anschlüsse und Knöpfe sind passgenau. Es bleibt nur die Frage, was kommt auf das OLED-Display? Beim Vorgänger hatte ich es schon mal mit flüssigem Glas versucht und damit gute Erfahrungen gemacht.

Dieses Mal entscheide ich mich für Panzerglas. So nennen sich die Polycarbonat-Folie, die auf das OLED-Display geklebt werden. Sie können ohne Rückstände später wieder entfernt werden, schützen aber bis dahin den Bildschirm vor Kratzern, Schrammen und Verunreinigungen. Viele der Folien enthalten zusätzlich eine spezielle ölabweisende Schicht. Damit ist es einfacher, Verunreinigungen und fettige Fingerabdrücke von der Oberfläche zu entfernen. Im Idealfall überlebt das iPhone mit einer Panzerglas-Folie einen Sturz unbeschadet.

Wiederverkaufswert erhöhen

Sein iPhone in einer Hülle und mit einer Panzerglas-Folie zu schützen, erhöht nicht nur die Lebenszeit, sondern auch den  Wiederverkaufswert. In der Regel funktioniert das iPhone technisch noch tadellos, wenn man auf die nächste Generation wechseln möchte. Ich habe mein iPhone 6 drei Jahre lang genutzt! Dank mehrerer Batteriewechsel, habe ich die „Prozessor-Bremse“ nie gespürt. WirKaufens hat mir für das iPhone 6 mit 64 GB Speicher nach den drei Jahren immer noch 241,51 Euro gezahlt. Das war mehr, als mein Provider für das iPhone 6 beim Kauf mit Subvention haben wollte (199,95 Euro). Wer also an einem hohen Wiederverkaufswert interessiert ist und mit den optischen Einschränkungen durch Hülle und Folie leben kann, sollte sein iPhone entsprechend schützen.

Der Beitrag Das iPhone X mit Hülle und Panzerglas schützen erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/iphone-x-huelle-panzerglas-schuetzen/feed/ 0 50488
Apples Geschäftszahlen: Umsatz und Gewinn https://www.iphone-fan.de/umsatz-gewinn-apple-geschaftszahlen/ https://www.iphone-fan.de/umsatz-gewinn-apple-geschaftszahlen/#comments Fri, 02 Feb 2018 06:00:45 +0000 http://www.iphone-fan.de/?p=258

Geschäftszahlen von Apple: Umsatz, Gewinn und Produkte seit 2006 Quartal Um- satz Ge- winn iPhone % iPad % Ser- vices1 % Mac % 2018 II 18 61,14 13,82 52,22 3 9,11 2 9,19 31 4,08 -3 I 18 88,29 20,07 77,32 -1 13,17 1 8,47 18 5,11 -5 2017 229,23 48,35 216,76 43,75 29,98 19,25 […]

Der Beitrag Apples Geschäftszahlen: Umsatz und Gewinn erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>

Geschäftszahlen von Apple: Umsatz, Gewinn und Produkte seit 2006

Quartal Um-
satz
Ge-
winn
iPhone % iPad % Ser-
vices1
% Mac %
2018
II 18 61,14 13,82 52,22 3 9,11 2 9,19 31 4,08 -3
I 18 88,29 20,07 77,32 -1 13,17 1 8,47 18 5,11 -5
2017 229,23 48,35 216,76 43,75 29,98 19,25
IV 17 52,58 10,71 46,68 3 10,33 11 8,50 34 5,39 10
III 17 45,41  9,01 41,03 2 11,42 15 7,27 22 4,29 1
II 17 52,89 11,03 50,76 -1 8,92 -13 7,04 18 4,20 4
I 17 78,35 17,89 78,29 5 13,08 -19 7,17 18 5,37 1
2016 215,68 45,69 211,88 -8 45,67 -17 24,36 25 18,48 -10
IV 16 46,85 9,0 45,51 -5 9,27 -6 6,33 24 4,89 -14
III 16 42,40 7,8 40,40 -15 9,95 -9 5,98 19 4,25 -11
II 16 50,56 10,5 51,19 -16 10,25 -19 5,99 20 4,03 -12
I 16 75,87 18,4 74,78 0 16,12 -25 6,06 5,31 -4
2015 233,70 53,4 231,22 27 54,85 -24 19,42 20,58 8
IV 15 51,50 11,1 48,05 1 9,88 -10 5,09 5,71 19
III 15 49,60 10,7 47,53 35 10,93 -18 5,03 4,79 9
II 15 58,00 13,6 61,17 40 12,62 -23 4,50 4,56 10
I 15 74,60 18,0 74,47 46 21,42 -18 4,80 5,52 14
iPods
2014 182,79 39,44 169,22 13 67,99 -4 14,38 -45 18,91 10
IV 14 42,12 8,47 39,27 16 12,32 -13 2,64 -24 5,52 21
III 14 37,43 7,70 35,20 13 13,28 -9 2,93 -36 4,41 18
II 14 45,65 10,20 43,72 17 16,35 -16 2,76 -51 4,14 5
I 14 57,59 13,07 51,03 6,3 26,04 12 6,05 -52 4,84 15
2013 170,89 37,04 150,24 20 71,10 24 26,40 25 16,37 -10
IV 13 37,47 7,51 33,80 26 14,08 0 3,50 -35 4,57 -7
III 13 35,32 6,90 31,24 20 14,62 -14 4,57 -32 3,75 -0,6
II 13 43,60 9,55 37,40 7 19,50 65 5,63 -27 3,95 -1
I 13 54,51 13,08 47,80 29 22,90 48 12,70 -18 4,10 -21
2012 156,53 41,66 125,04 73 57,43 77 35,20 -17 18,10 8
IV 12 36,00 8,20 26,90 58 14,00 26 5,30 -19 4,90 1
III 12 35,00 8,80 26,00 28 17,00 84 6,80 -10 4,00 2
II 12 39,20 11,60 35,10 88 11,80 151 7,70 -15 4,00 7
I 12 46,33 13,06 37,04 128 15,43 111 15,40 -21 5,20 26
2011 108 26,00 72,3
81 32,39
334 42,63
-15 16,73
22
IV 11 28,27 6,62 17,07 21 11,12 166 6,62 -27 4,89 26
III 11 28,57 7,31 20,34 142 9,25 183 7,54 -20 3,95 14
II 11 24,67 5,99 18,65 113 4,69 9,02 -17 3,76 28
I 11 26,74 6,00 16,24 86 7,33 19,45 -7 4,13 23
2010 65,22 14,01 39,95 93 7,46 50,35 -7 13,66 31
IV 10 20,34 4,31 14,10 91 4,19 9,05 -11 3,89 27
III 10 15,70 3,25 8,40 61 3,27 9,41 -8 3,47 33
II 10 13,50 3,07 8,75 131 10,89 -1 2,94 33
I 10 15,68 3,38 8,70 100 21,00 -8 3,36 33
2009 37,28 6,11 20,75 78 54,14 -1,3 10,39 7
IV 09 9,87 1,67 7,40 7 10,20 -8 3,05 17
III 09 9,08 1,62 5,20 626 10,20 -7 2,60 4
II 09 8,16 1,21 3,79 123 11,01 3 2,22 -3
I 09 10,17 1,61 4,36 88 22,73 3 2,52 9
2008 32,47 4,84 11,63 54,82 6 9,72 38
IV 08 7,90 1,14 6,89 516 11,05 8 2,61 21
III 08 7,46 1,07 0,72 165 11,01 12 2,50 41
II 08 7,51 1,05 1,70 10,64 1 2,29 51
I 08 9,60 1,58 2,32 22,12 5 2,32 44
2007 24,00 2,50 1,39 51,64 24 7,05 25
IV 07 6,22 0,90 1,12 10,20 17 2,16 34
III 07 5,41 0,82 0,27 9,82 21 1,76 33
II 07 5,26 0,77 10,55 24 1,52 36
I 07 7,10 1,00 21,07 50 1,61 28
2006 19,32 1,98 39,41 5,30
IV 06 4,84 0,54 8,73 35 1,61 30
III 06 4,37 0,47 8,11 32 1,33 12
II 06 4,36 0,41 8,53 61 1,11 4
I 06 5,75 0,56 14,04 207 1,25 20

• Umsatz und Gewinn in Milliarden US-Dollar, Gerätezahlen in Millionen
• %: Prozentuale Veränderung der Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahres-Quartal
• Die Zahl der verkauften iPods wird seit Q1/2015 nicht mehr ausgewiesen.
• 1) Services umfasst Umsätze aus den Online-Stores (Apps, Filme, TV-Serien, eBooks etc.), Apple Music, Apple Care, Apple Pay, iCloud Speicher, Lizenzen u.a.

* In der Originalpressemitteilung für das zweite Quartal 2009, die mir vorliegt, meldet Apple 8,16 Milliarden Dollar Umsatz und 1,21 Milliarden Dollar Gewinn, das haben sie in der aktuellen Meldung (II 2010) nach oben angepasst.

Text und Tabelle der Geschäftszahlen werden quartalsweise fortgeschrieben.

Ausführliche Quartalbeschreibungen findet Ihr in Teil 2.

Der Beitrag Apples Geschäftszahlen: Umsatz und Gewinn erschien zuerst auf iPhone-Fan.

]]>
https://www.iphone-fan.de/umsatz-gewinn-apple-geschaftszahlen/feed/ 18 45133