Steppin: Auf Eisschollen da Meer überqueren © ustwoVielleicht ist das Spiel Steppin ein gar nicht so schlechter Einstieg für iPhone-Neulinge. Es geht darum, mit zwei Fingern auf dem Touchscreen bestimmte Punkte genau zu treffen und das unter Zeitdruck.

Etwas deutlicher: Sinn des Ziels ist es, möglichst schnell einen Parcours zu absolvieren. Zur Auswahl stehen ein Teich, Eisschollen, flüssige Lava, Hüpfekästchen und eine Kletterwand. Die Schwierigkeitsgrade reichen von leicht über medium bis hart.

Beim Teich beispielsweise muss man möglichst alle 71 Seerosenblätter antippen und dabei schnell auf die andere Seite des Ufers kommen. Ausgelassene Blätter oder daneben getippt bringen Strafsekunden. Am Ende des Parcours sieht man den direkten Vergleich mit anderen Spielern. Man sieht seine eigene Zeit und die beste des Tages, der Woche und aller Zeiten.

Anzeige

Hat man sich total vertippt, einfach das iPhone schütteln und das Spiel beginnt von vorn. Sound und Vibration geben dem Lauf das richtige Geländegefühl. Die Optik ist gut gemacht. Ein nettes Spiel, bei dem man leicht der Sucht verfällt, immer wieder die eigene Zeit unterbieten zu wollen. Ob es auch die Tippfähigkeit auf der Touchscreen-Tastatur schärft, ist durchaus umstritten.

Preis: 0,79 €; Größe: 3 MB

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here