Ursprünglich für Anfang Mai geplant, soll nun Morgen (7. Mai 2010) der Fanta 4 Pinball im AppStore erhältlich sein. Ja, Apple ist da etwas launisch und ein unzuverlässiger Partner, wenn es um Terminplanung geht. Der iPhone-Fan hat schon vorher gespielt und kommt zu dem Schluss: Das ist ein solider Flipper – auch für Leute, die keine Fanta-Fans sind.

Einziges Manko gleich vorweg: Die Ansicht des Spielfeldes lässt sich nicht formatfüllend einstellen. Der Bildausschnitt bewegt sich mit der Kugel ständig hin und her, das kann auf Dauer nervig werden. Wenigsten die Option sollte man haben. Die Flipper schwingen bei Fingertipps im gesamten unteren Bildschirmbereich, das ist gut gemacht. Das Spiel reagiert auch auf Schüttelbewegungen des iPhones.

Das Layout dreht sich komplett um Smudo, Michi Beck, Thomas D und And.Ypsilon von den fantastischen Vier. Für jedes Bandmitglied steht ein Licht, das man “anspielen” muss. Wer es beispielsweise drei Mal über die Rampe schafft, aktiviert das Michi Beck-Licht. Auch das Sounddesign stammt von der Band. Landet die Kugel in der Single, hört man And.Ypsilion, den Rhythmuspräsidenten. Übrigens erklärt Smudo im gesprochenen Intro zum Spiel (auch unten im Video), was eine Single ist: “…die schwarze Scheibe auf der linken Seite.” Da musste ich schon schmunzeln, doch bei der heterogenen Altersstruktur der Fans sicher kein überflüssiger Hinweis.

Anzeige

„Es ist großartig, dass diese in der Realität aussterbenden Geräte ihren Weg in die digitale Welt gefunden haben”, sagt Smudo, der extrem stolz auf den eigenen Band-Flipper ist. Die Fanta 4 waren an der Entstehung der App beteiligt. Natürlich gibt es auch einen Link zu iTunes, wo man direkt die Lieder der Jungs kaufen kann. Außerdem ist Open Feint eingebunden, um die Höchststände der Welt mitzuteilen.

Bis Sonntag, 16. Mai 2010 veranstalten die Fanta 4 einen Highscore-Wettbewerb. Wer mit seinen Punkten bis dahin in den Top Ten der Spielstände steht, schicht eine Mail mit Screenshot (Home-Button und Anschalter gleichzeitig drücken) an info@badmonkee.de. Zu gewinnen gibt es Konzerttickets für die aktuelle Tour, ein Treffen mit der Band sowie signierte CDs (keine Singles).

Die App ist mit 2,99 Euro 2,49 Euro teuer, vor allem wenn man bedenkt, dass sie ein erweitertes Marketing-Werkzeug ist. Wem es nur ums Flippern geht, dem sei Wild West Pinball (0,79 Euro) empfohlen.

Meine Wertung
Vier von fünf iPhones
Preis: 2,99 Euro, Größe: 18,9 MB


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here