iPhone App von FocusWarum soll ich mir eigentlich eine App von einem Magazin auf´s iPhone laden, wenn ich die Inhalte auch mit dem Safari-Browser lesen kann? So richtig kann ich mir die Frage auch nicht beantworten. Doch hat die App vom Nachrichtenmagazin Focus bei mir zu einem Revival geführt. Die Marke Focus war komplett aus meinem Blickfeld verschwunden. Die Webseite habe ich mir nie angeschaut und das gedruckte Magazin auch nicht, außer es wurde mir im Flieger, auf Veranstaltungen oder in der Fußgängerzone nachgeschmissen. Nun liegt das Focus-Icon friedlich neben dem vom Stern und von Spiegel online. Der Spiegel ist bislang nur eine iPhone-optimierte Webseite, aber der Stern hat eine eigene App. Lustigerweise von dem selben Hamburger Unternehmen Cellular entwickelt, die auch für den Focus tätig waren.

Jetzt lese ich also fleißig Focus-Nachrichten. Das geht wohl anderen auch so, denn kanpp einen Monat nach Erscheinen der App ist sie schon bzw. immer noch in den Top Ten der kostenlosen Apps. Dabei ist der Leistungsumfang schnell erklärt: Eine übersichtliche Darstellung von Nachrichten in Wort und Bild. Ein paar Videos gibt es auch noch, die schaut mal allerdings am besten mit einer WLAN-Verbindung.

Wer nur Bilder anschauen mag, klickt auf das enstprechende Icon. Zu den fünf Navi-Icons gehört auch „Finanzen“, das ein wenig in die Irre führt. Die Darstellung lässt Charts und Grafiken vermuten, doch findet man hier die normalen Artikel des Wirtschaftsressorts. Unter „mehr“ findet man weitere Ressorts. Bei der Lupenfunktion kann man die Nachrichten, und zwar auch aus dem Focus Online-Archiv, durchsuchen.

Kommentatoren bei iTunes kritisieren das Fehlen der „Download-to-go“-Funktion, wie es die Stern-App hat. Für iPod touch-Nutzer, die nicht ständig online sind, würde das Sinn machen.

Preis: Kostenlos; Größe: 0,4 MB

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here