Mit der kostenlosen Universal-App Fritz App Fon kann man sein iPhone als Festnetztelefon an einer Fritz!Box von AVM nutzen. Einfach die App installieren und dann den Anweisungen folgen. Im Menü der Fritz-Box muss das iPhone als neues Telefon anmelden und einrichten. Das ist aber mit wenigen Klicks erledigt.

Die Verbindung zur Fritz-Box und die Telefonie-Anbindung zeigt die App mit einem grünen Icon oben rechts an. Ansonsten ist die Anwendung simpel gehalten: Ein Ziffernfeld zum Wählen sowie Symbole für die Anrufliste, das Telefonbuch und Mehr (Einstellungen). Mit der App zu telefonieren, hat bei mir auf Anhieb funktioniert. Allerdings war während des Gesprächs ständig ein leichtes Knacken zu hören. Bei einem eingehenden Anruf habe ich während die anderen Festnetztelefone bereits läuteten, die App aktiviert. Doch der aktuelle Anruf wurde nicht im iPhone signalisiert – musste dann also doch laufen. Vielleicht wird das mit der Multitasking-Funktion ab OS 4.0 möglich.

Auf das Telefonbuch in der Box konnte ich sofort zugreifen. Das Icon für die Anrufliste dagegen reagiert überhaupt nicht. Ich kann weder getätigte Anrufe sehen, noch auf den Anrufbeantworter zugreifen.

Ein schwaches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die App bereits Anfang März zur CeBit angekündigt war und erst am 21. Mai 2010 mit so magerem Funktionsumfang im AppStore erscheint. Hier setze ich mein Hoffnung auf ein Update.

Nachtrag 17. Juli 2010: Selbst mit dem Update 1.0.7 für das iOS 4 tut es die App nicht richtig. Der Anruf wird nicht auf dem iPhone signalisiert, wenn die App nicht aktiv im Vordergrund ist. Das sollte doch aber der Vorteil vom Multitasking sein. Selbst wenn man die App bei einem eingehenden Anruf aktiviert, nimmt sie den Anruf nicht an. Das Ding ist spätes Alpha-, frühes Beta-Stadium. Ich habe meine Bewertung von zwei auf ein iPhone heruntergestuft.

Update 20. September 2010: AVM ist vorsichtiger geworden. Nun gibt es eine zweite App mit dem Zusatz Labor, um deutlich zu machen, dass es eine Betaversion ist. Fritz App Labor Fon soll multitaskingfähig sein, also klingelt das iPhone auch bei eingehenden Anrufen, wenn die App nicht im Vordergrund aktiv ist. Ich konnte es leider noch nicht probieren, weil das dazugehörige Update meiner Fritz-Box daheim nicht funktionierte. Die aktuelle Software wollte die neue Version einfach nicht erkennen und installieren, manuell liess sich das Update nicht von der Webseite „ziehen“.

Meine Wertung
Eins von fünf iPhones

Preis: Kostenlos, Größe: 1,3 MB

8 KOMMENTARE

  1. Es ist sogar möglich diese App außerhalb des eigenen Heims zu nutzen:
    Einfach eine VPN-Verbindung einrichten und die FritzApp starten 😉

  2. Die App funktioniert soweit mit meinem iPhone4 und der FB 7170, allerdings entsteht wenn ich einmal mit dem ip über das Festnetz raus telefoniert habe ein Fehler. Wenn dann auf meinem Festnetz angerufen wird klingelt es nur 2x bei mir, dann ist das Gespäch weg und der Anrufer hört „Der Teilnehmer ist vorrübergehend nicht erreichbar“. Ich weiß nicht an was es liegt, hab ISDN?

    LG Bruce

  3. Hallo zusammen,

    wer hat es geschafft, aus einem fremden Netz (z.B. öffentliche WLANs) auf die Box via SIP-Client zuzugreifen und so quasi kostenfrei zu telefonieren ? Falls das funktioniert hat: mit welchem Client ?
    Das Ganze auf iPhone 😉

  4. Hi,

    die Einrichtung des iPhone als VoIP-Telefon auf meiner 7170 wurde lt. Formular nicht abgeschlossen, war dann aber doch eingetragen.

    Sprachqualität ist soweit okay (die ist bei den DECT Apparaten besser, allerdings fehlt mir hier der Vergleich zu anderen Telefonen die sich über WLAN verbinden), insgesamt ist das Paket aber ausbaufähig, wie schon angemerkt… eher eine Betaversion.

  5. Die APP ist nicht für VoIP gedacht, sie nutzt nur das Funknetz der FritzBox um sich mit dieser zu verbinden. Ob man dann Analog, ISDN oder VoIP an der FritzBox nutzt hat nichts mit der APP zu tun.
    Ich finde die APP gut, ist aber stark ausbaufähig. Was stört ist, dass die APP nicht mit z.B. +49 zurechtkommt, aber das wird AVM schon richten. Auf jeden Fall hat die APP ein riesiges Potential.
    Ich sage einfach nur Danke AVM.

    • @Thorsten Wenn ich den Eindruck erweckt haben sollte, man telefoniert mit der App per VOiP, dann tut mir das leid. Das macht man natürlich nicht, außer man richtet einen VOiP-Anschluss in der Box ein. Das habe ich zwar auch, nutze die App aber für Festnetztelefonie.
      Auch ich sage Danke an AVM, wollte aber deutlich machen, dass noch Potential nach oben ist. Außerdem finde ich es einen schlechten (PR-)Stil eine App Anfang März anzukündigen, die dann Ende März im Beta-Stadium auf den Markt kommt.

  6. Kann mich da nur anschließen- die App fällt extrem mager aus.
    Verbindung zur Fritzbox war kein Problem – anrufen konnte ich damit aber leider nicht. Man kann kein „+“ Zeichen eingeben, kein Lauthören…. da steckt noch SEHR VIEL Potential für Verbesserungen drin.
    Z.Z. für mich so nicht brauchbar – ich nehme wohl erst mal weiter WeePhone – damit kann ich per WLAN (auch wenn ich nicht zu Hause an meiner eigenen FritzBox „hänge“) VoIP-Telefonie mit dem iPhone machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here