Raucher haben es schwer. Nirgends sind mehr so richtig erwünscht und ihrem Laster dürfen sie nur noch an wenigen Orten fröhnen. Damit es wenigstens mit dem Nachschub klappt, hat Daniel Helmberger die App GeoSmoke entwickelt.

Die Datenbank listet SmokePoints auf, das können Automaten, Tankstellen, Tabakläden und Gaststätten mit Automat sein. Bislang sind bundesweit 5.087 SmokePoints registriert. Die Smoker-Community ist nun aufgefordert, weitere Quellen für Glimmstängel einzutragen.

Wer direkt vor dem Automaten steht, aktiviert die App, die Geodaten werden übernommen, man legt die Rubrik für den SmokePoint fest und schreibt noch einen kurzen Infotext dazu. Fertig. Die App hat eine Alterbeschränkung ab 17 Jahre.

Anzeige

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein