Es macht das Gerücht die Runde, Apple werde am 14. März 2010 die Details zur nächsten Version des iPhone-Betriebssystem 4.0 bekannt geben. Schön wär´s, denn die Wunschliste für OS 4.0 ist lang. Doch hege ich Zweifel am Datum: Zum einen ist der 14. ein Sonntag und da genießt Steve Jobs seine Ruhe. Zum anderen übernehmen bislang die einschlägig gut informierten iPhone-Webseiten in den USA dieses Gerücht nicht.

Allerdings könnte der Monat stimmen. Apple ist ein “Gewohnheitstier” mit festem Rhythmus. Das OS 3.0 wurde am 17. März 2009 in Apples Town Hall vorgestellt. Ein Jahr zuvor wurden am 6. März 2008 das OS 2.0, das Entwickler-Tool (SDK) und der App Store angekündigt. Der März konnte uns also tatsächlich die vierte Version des Betriebssystems bringen – zumindest in der Ankündigung.

Anzeige

4 Kommentare

  1. Jap, und die grammatik erst… 😛
    Die Wunschliste ist lang und die enttäuschung wird groß, da bin ich mir sicher… wenn schon das ipad kein multitasking und kein flash beherrscht, wieso sollte es dann dem iphone gestattet werden. Aber mir würde es schon genügen wenn ich auch so ein schicken Hintergrund wie auf dem ipad hätte 😀

  2. Ja ich denke das apple entweder voher Oder spater Im märz die vorstellung das min 5 der neuen andwendungen viele nicht benuzen können Weil sie nur 3g Oder älter besitzen ist grausam 🙁

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein