75.000 Apps zur Auswahl – da ist für jede Berufsgruppe etwas dabei. Mussten angehende Juristen bislang schwere Wälzer in die Vorlesung schleppen oder später in der Kanzlei die Nachschlagewerke aus der Bibliothek holen, hat man mit dem iPhone sämtliche Paragraphen immer bei sich.

Walhalla HandelsgesetzbuchHandelsgesetzbuch, GmbH-Gesetz

Das umfassendste Angebot im AppStore bietet der Walhalla Fachverlag aus Regensburg. Insgesamt 77 Apps stehen zur Auswahl, wobei rund 30 Apps Gesetzestexte oder rechtsnahe Bereiche wie Beamtenrecht (je nach Bundesland), die Eigentumswohnung  oder Businesspläne für Existenzgründer abdecken.

Eine Volltextsuche erleichtert das Auffinden gewünschter Paragraphen. Beim allen Texten gilt die Aktualisierungsgarantie bis zum Jahresende (2009). Derzeit liegen bei Apple Überarbeitungen für das BGB, IT-Recht, Familienrecht, Strafrecht sowie das Straßenverkehrsrecht zur Freigabe. Im kommenden Jahr müssen dann Aktualisierungen gekauft werden.

Wie alle anderen Anbieter auch, spielt Walhalla die gesamten Texte auf das iPhone. Praktisch, da man keine Datenverbindung benötigt. Doch nachteilig bei Themen, die Änderungen unterworfen sind. Da würde es sich anbieten, die Texte auf einem Server zu hinterlegen und von der App abrufen zu lassen. Solange man sich mit einer Datenflatrate in Deutschland bewegt, würde das keine zusätzlichen Kosten verursachen. „Doch wollen wir Apps zur Verfügung stellen, auf die der Nutzer jederzeit – auch offline – zugreifen kann, für die er also keine Verbindung in das Internet braucht“, begründet Anne-Claire Kaufmann, Sprecherin des Verlages, die technische Entscheidung.

Neben dem Handelsgesetzbuch gibt es unter anderem das Arbeits-, Ausländer-, Banken-, Energie-, Familien-, Versicherungs- und Umweltrecht sowie das Jugendschutzgesetz als iPhone-App von Walhalla.

Meine Wertung
Vier von fünf iPhones

Preis: 3,99 €, Größe: 1,5 MB

Deutsche GesetzeDtGesetze

Die App ist eine Bündelung von gleich zwölf Gesetzen: BGB, Zivilprozess-, Gewerbe- und Strafprozessordnung, Handels- und Strafgesetzbuch, Kündigungsschutz-, Arbeitsgerichts- und Betriebsverfassungsgesetz, Gesetz zum Urheberrecht, sowie die Gesetze gegen unlauteren Wettbewerb und den Schutz von Marken und sonstigen Kennzeichen.

Einzelne Paragraphen kann man als Lesezeichen speichern oder per Mail verschicken. Die Suche funktioniert nach Paragraphennamen oder im Volltext, was bei dem Textumfang schon etwas dauert.

Meine Wertung
Drei von fünf iPhones

Preis: 6,99 €, Größe: 1,5 MB

BGBBGB Bürgerliches Gesetzbuch

Die App hat eine praktische Volltext-Suchfunktion und man kann Lesezeichen fall- und mandantenbezogen abspeichern. Die Schriftgröße lässt sich nach Wunsch verändern.

Obwohl nur 0,5 MB groß, ist alles auf dem iPhone, man benötigt also keine Datenverbindung. Für Aktualisierungen wäre das zwar praktisch, aber die kommen im BGB nur in überschaubaren Abständen vor. Das sieht man auch daran, dass die App immer noch Version 1.0 ist, obwohl sie bereits seit Herbst 2008 im AppStore gelistet ist.

Meine Wertung
Zwei von fünf iPhones

Preis: 1,59 €, Größe: 0,5 MB


Staudinger KommentarStaudinger BGB – Eckpfeiler des Zivilrechts

Der Staudinger ist kein Gesetzbuch, sondern ein Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen. Für angehende Juristen ist der „Eckpfeiler des Zivilrechts“ mit seinen über 1.200 Seiten ein täglicher Begleiter.

Aus Gewichts- aber auch Kostengründen kann sich die iPhone-Version lohnen. Kostet der Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch doch bei Amazon 49 Euro.

Ansonsten kommt die App sehr spärlich daher – was Funktionen angeht. Es fehlt sogar eine Suchfunktion. Man kann sich nur durch die Kapitel klicken und bei Bedarf Textpassagen herauskopieren (was aber ein Funktion des Betriebssystems ab 3.0 ist).

Meine Wertung
Drei von fünf iPhones

Preis: 9,99€, Größe: 3,3 MB

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here