Happy Birthday: Zum 10-jährigen Geburtstag der Frauenzeitschrift Glamour “schenkt” Condé Nast seinen Leserinnen ein eigene Glamour-App. Das Magazin gehört zu den wenigen Print-Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre. So stieg die Auflage trotz Print-Krise immer kräftig weiter. Nach einer kleinen Delle im vierten Quartal 2010 verkauft das Magazin aktuell 464.335 Exemplare.

Mit dem Mix aus Nutzwert und Herzwert, inklusive ein wenige Klatsch und Tratsch, trafen die Macher und Macherinnen genau ins Herz ihrer überwiegend weiblichen Lesern. Dieser Effekt scheint sich nun bei der kostenlosen App zu wiederholen. Denn glaubt man den Kundenbewertungen im iTunes-Store, sind die Nutzerinnen fast durch die Bank weg begeistert: So ist von einer “super anti-Langeweile-App” oder von einem “super Zeitvertreib” die Rede.

Der Inhalt der Applikation überrascht auf den ersten Blick dann doch weniger. In der Beschreibung heißt es:  “Die Glamour iPhone-App versorgt Sie täglich neu mit Star-News und Storys, vielfältigen Tipps und Trens aus Mode und Beauty, Frisuren und Liebe – in hochwertiger Optik”. Weiter verspricht das Angebot: “Lesen Sie aktuelle Storys von roten Teppischen, den internationalen Laufstegen und backstage, sehen Sie Bilder aus der Welt Stars und exklusive Videos vom Model-Interview bis zum Make-up-Totorial.”

So weit so konventionell Allerdings spielt die Applikation beim Design tatsächlich in der ersten Liga. Die Inhalte werden klar, übersichtlich und stylish präsentiert. Der Preis für das Design sind jedoch recht lange Wartezeiten beim Aufbau der Seienlayouts.

Unterhaltsam sind die Psychotests und die Glamour-Duelle, bei denen die App-Nutzer entscheiden können, welche Stars “in Sachen Outfit, Make-up, Sympathie und Star-Appeal die Nase vorn hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here