Die größeren iPhone 6 und 6 Plus verdrängen das iPad – zumindest verschieben sie die Nutzungszeit. Je größer der Bildschirm des Smartphones, desto mehr wird hier gelesen und gesehen. Das Tablet bleibt immer öfter liegen. So kann man die Ergebnisse einer Auswertung des Lesezeichendienstes Pocket zusammenfassen.

Der App-Anbieter hat die Nutzungsgewohnheit von rund zwei Millionen Artikeln und Videos ausgewertet. Bevor die iPhone-Bildschirme gewachsen sind, war die zeitliche Nutzungsverteilung nahezu ausgeglichen, mit einem leichten Vorteil für das iPhone (55 zu 45 Prozent). Wer von einem iPhone 5/5S auf das iPhone 6 mit einer Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll (11,94 cm) umgestiegen ist und auch ein iPad nutzt, verwendet nun zu 72 Prozent seiner Zeit das Smartphone. Der Griff zum größeren Tablet erfolgt nur noch zu 28 Prozent. Bei Nutzern mit einem iPhone 6 Plus (5,5 Zoll  bzw. 13,94 cm Bildschirmdiagonale) ist der Effekt noch ausgeprägter. Das iPad wird nur noch zu 20 Prozent genutzt, der überwiegende Medienkonsum (80 Prozent) findet auf dem Smartphones statt.

Größe entscheidet

Mit der Größe des Bildschirms steigt auch die Nutzungsdauer. Pocket fand heraus, dass Nutzer eines iPhone 6 nun 33 Prozent mehr Artikel und Videos in der App konsumieren. Beim iPhone 6 Plus liegt das Plus sogar bei 65 Prozent. Der Konsum von Texten und Videos ist also mit einem größeren Display angenehmer.

Wenn das iPad immer öfter liegen bleibt, stellt sich die Frage: Schadet Apple mit dem iPhone 6 und 6 Plus dem eigenen Tablet? Es dürfte schwierig sein, die vier Bildschirm-Größen von iPhone (2x), iPad Mini und iPad aufrecht zu erhalten. Eine Größe wird wahrscheinlich über kurz oder lang vom Markt verschwinden.

Morgenmuffel iPhone 6 Plus

In der Nutzerauswertung kam noch etwas Interessantes heraus: Das iPhone 6 Plus ist eigentlich zu groß für die Unterwegs-Nutzung. Wer es einhändig bedienen möchte und noch zu Bus oder Bahn rennt, hat seine Schwierigkeiten, es nicht aus der Hand zu verlieren. In den Morgenstunden liegt die Pocket-Nutzung auf dem iPhone 6 Plus rund 22 Prozent unter dem Wert für die iPhones 5, 5S und 6. Beim Pendeln in öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß haben die kleineren Displays eben auch Vorteile.

Kommentar verfassen