Zwei weitere Länder erscheinen auf der iPhone-Landkarte: O2 startet am 14. März in Irland mit dem Verkauf. Es ist das vierte offizielle Land nach Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Laut einem Zeitungsbericht soll rund um diesen Termin auch der Startschuss in Österreich fallen. Vertriebspartner ist hier T-Mobile.

Als weitere größere europäische Märkte fehlen noch Italien und Spanien. Erste Hinweise deuten auf Telecom Italia Mobile (TIM): Macitynet.it entdecke in der Software 1.1.3 einen Eintrag, der auf die Telefongesellschaft verweist. In Spanien dürfte Telefónica den Zuschlag erhalten, so die katalanische Zeitung El Periódico. Schließlich ist es das Mutterunternehmen von O2, das in Großritannien und Irland das iPhone exklusiv vertreibt. Mit einer offiziellen Ankündigung war eigentlich schon zum Mobile World Congress in Barcelona gerechnet worden. Es dauert aber wohl noch einige Tage.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein