Der Sprung von rund acht auf 14,4 Prozent Marktanteil ist ein respektables Ergebnis für Apple. Zu den weiteren Gewinnern gehören RIM (Blackberry) und Android. Das Betriebssystem von Google schafft es in einem Jahr von bedeutungslos auf knapp vier Prozent.

in 1.000 Stück Quelle: Gartner

Verlierer in der Übersicht des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Gartner sind Symbian (v.a. Nokia) und Windows Mobile. Microsoft lag im dritten Quartal 2007 laut Gartner bei 12,8 Prozent, nun sind es noch 8,7 Prozent Marktanteil. Symbian sinkt von 63,1 (Q3 2007) auf aktuell 46,9 Prozent.

Anzeige

5 Kommentare

  1. Der Marktanteil würde noch höher liegen wenn nicht nur einige wenige das iPhone vermarkten würden.
    Ich habe auch bis 2010 gebraucht um mich endgültig für das iPhone bzw. T-Com zu entscheiden. Was ich nicht alles für WINMOBIL Geräte hatte, alle nett aber nichts im Vergleich zum iPhone.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein