Die zwei Jahre Vertragsbindung für ein iPhone 3GS bei der Telekom neigen sich dem Ende entgegen – Verkaufsstart war am 19. Juni 2009. Wer mag, kann den SIM-Lock, also die Bindung an die Telekom-SIM-Karte, auflösen. Dann lässt sich das iPhone auch mit anderen Mobilfunkprovidern nutzen. Das ist praktisch für einen Verkauf oder falls man mittlerweile zu einem anderen Anbieter gewechselt ist.

Die Freischaltung funktioniert mittlerweile recht unkompliziert in zehn Schritten über die Webseite der Telekom.

Anzeige

1. Rubrik Für Privatkunden auswählen. Linke Spalte: Für Mobilfunk / SIM-Karte sperren anklicken.

2. Sim-Lock anklicken. Im Auswahlmenü das iPhone-Modell auswählen und auf Jetzt entsperren klicken.

3. Die IMEI Gerätenummer eingeben und auf Daten prüfen klicken. Diese 15-stellige Nummer findet Ihr im iPhone unter Einstellungen / Allgemein / Info.

4. Geräte-Typ genauer bestimmen (Speicherkapazität / Farbe). Weiß der Geier, wozu das notwendig ist. Auf Auswahl klicken.

5. Die Übersichtsseite zeigt, ob das Gerät bereits entsperrt werden kann. Ist alles ok, auf Jetzt entsperren klicken.

6. Namen und Rückrufnummer angeben, auf Daten prüfen klicken.

7. Es erscheint die Meldung, dass alle Daten übermittelt wurden. Nun muß man für rund 48 Stunden Geduld haben. Es kann auch schneller gehen, doch die Daten müssen erst von der Telekom zu Apple übertragen werden. Dort muss die IMEI-Nummer aus einer Datenbank entfernt, bzw. der SIM-Lock entfernt werden.

8. Die Anleitung So entsperren Sie Ihr Gerät als Bildschirmfoto speichern. Denn hier werden zwei Wege zur Entsperrung erklärt und eine Telefonnummer angegeben, falls es nicht auf Anhieb funktioniert.

9. Du solltest noch ein Backup aller iPhone-Daten machen. Einfach iPhone und Rechner verbinden und auf Synchronisieren in iTunes klicken.

10. Nach Ablauf der 48 Stunden die neue SIM-Karte ins iPhone einlegen. iPhone mit iTunes auf dem Rechner verbinden. Auf Wiederherstellen in iTunes klicken, es erscheint ein Meldung, dass das iPhone entsperrt wurde. Die Wiederherstellung kann abgebrochen werden.
Falls die Wiederherstellung nicht mehr zu stoppen ist und das Gerät auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt wird, ist das nicht schlimm. Du kannst im nächsten Schritt noch mal auf Wiederherstellen klicken und den letzten Backup mit allen Daten wieder einspielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here