Container-SchiffDas ist so abgefahren, dass es schon wieder cool ist. Im Firmenblog von Import Genius.com wird berichtet, dass Apple seit Mitte März 2008 insgesamt 188 Container mit Produkten, die als „Electronic Computers“ deklariert waren, importiert hat. „Das Unternehmen hat nie zuvor ein derartiges Produkt in ihren Zollunterlagen angegeben“, sagt Ryan Petersen von Import Genius. Daraus schließt er: Es müssten UMTS-iPhones sein. Großartig!

Die These ist mehr als wackelig: In jeden Container passen vermutlich 40.000 iPhone-Verpackungen. Das würde bedeuten, dass bereits 7,5 Millionen 3G-iPhones in den USA sind. Sollte die erste Ladung schon Mitte März angekommen sein, müsste das Schiff Ende Januar / Anfang Februar den chinesischen Hafen verlassen haben. Doch soll die Produktion der neuen Generation iPhones erst in diesem Monat anlaufen.

Interessant ist auch, dass die Container in New York angeliefert wurden. Egal von welchem Hafen in China die Ware kommt, der Weg über den Pazifik an die amerikanische Westküste wäre schneller. Doch laut Import Genius belegt das jüngste Dokument (# HLCUSHA0803FTFR8) vom 17. Mai, dass die NYK Delphinus den Hafen von New York mit 504 Kartons mit einem Gewicht von 7.140 Kg, deklariert als „Eletronic Computer“, angelaufen hat.

Der Dienst von Import Genius ist scharf. Das Unternehmen wertet die öffentlich zugänglichen Unterlagen des US-Zolls aus. Das ist für importabhängige Firmen eine nützliche Sache. Wer sehen will, was seine Mitbewerber so alles ins Land schaffen oder wen seine Lieferanten aus Asien oder Europa noch bestücken, nutzt den ImportScan, kostet bloß 399 Dollar im Monat – so viel wie ein iPhone. Zufall?

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe mir gerade mal verschiedene Kommentare zu der Website „Importgenius“ durchgelesen und wollte mal fragen ob einer evtl. ähnliche Seiten kennt die nicht undbedingt kostenpflichtig sind aber inhaltlich vergleichbar.

  2. Na ja, machen wir doch eine einfache Rechnung: 504 Kartons, Gewicht knapp über sieben Tonnen, das macht dann rund 15 Kilo pro Kiste. Das wär aber mal ein Handy … 😉

    Schätze, es sind schlicht und einfach iMacs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here