Als iPhone-Fan müsste ich hier rauf und runter kommentieren, was nun mit Apple wird, ob das Unternehmen so innovativ bleibt? Ob Tim Cook der richtige Nachfolger ist? Ob es der richtige Zeitpunkt war?

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, alle anderen haben alles gesagt. Welt Kompakt hat heute mit der Überschrift „iGO“ ein sehr schöne Titelseite gemacht, während CNN gestern bereits ein Video mit schwarzen Rändern und tragender Musik zu einem Apple-Artikel gestellt hat, so als sei Jobs bereits gestorben.

Nein, viel Neues kann ich zu dieser Diskussion nicht beitragen, aber seine Lebensleistung lässt sich auch mit dem Verlauf der Marktkapitalisierung (also dem Wert des börsennotierten Unternehmens) verdeutlichen. Steve Jobs wurde von dem Unternehmen, dass er 1976 gegründet hat, gefeuert. Kam 1997 zurück, da lag der Börsenkurs bei 4,50 Dollar. „Wir waren damals nur 90 Tage von einem Konkurs entfernt“, sagt Jobs später in einem Interview.

Bis 2011 macht Jobs das Unternehmen zur wertvollsten Aktiengesellschaft der Welt. Der Aktienkurs liegt aktuell 83 Mal so hoch wie bei seiner Rückkehr und Apple hat eine Marktkapitalisierung von 346,5 Milliarden Dollar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here