Erst die Schweizer, jetzt die Schweden. Nach Zattoo bringt uns Magine TV das Fernsehprogamm auf unser iPhone und iPad. Der cloudbasierte Fernsehdienst bietet kostenlosen Zugriff auf über 60 TV-Sender. Von ARD über Pro Sieben bis Al Jazeera ist alles dabei, sogar die HD-Ableger und die regionalen Fernster der Öffentlich-Rechtlichen Sender. Mit 4G (LTE) funktioniert der Fernsehempfang auch ruckelfrei im Mobilfunknetz – entsprechend großes Inklusiv-Datenvolumen vorausgesetzt.

Live TV auf dem iPhone

Zur Nutzung der App muss man sich mit einem Magine-Konto oder dem vorhandenen Twitter-, Google+- oder Facebook-Konto anmelden. Derzeit laufen alle Begegnungen der Fußball-Weltmeisterschaft in den HD-Kanälen von ARD und ZDF bei Magine. Die Spiele sind sogar noch sieben Tage nach Abpfiff abrufbar. Bei einigen Sendern (u.a. Viva, Dmax, Eurosport) bietet Magine zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) als auch nach den nachträglichen Abruf (Catch-up). Schon bald sollen mehr als die aktuell sieben Sender diese Funktionen unterstützen. Die Timeshift-Funktion ist praktisch, falls während der Sendung ein Anruf eingeht oder eine wichtige Mail zu beantworten ist. Man drückt die Pause-Taste, erledigt etwas anderes und schaut dann ohne etwas zu verpassen weiter. Catch-up ist praktisch, falls Freunde von einem Film berichten, dessen Ausstrahlung man verpasst hat. Bei Magine TV kann man bis zu sieben Tage nach Sendetermin den Film oder die TV-Episode abrufen.

Fußball WM 2014 Magine

Auch auf Smart-TVs

Die Schweden haben sich für den Deutschland-Start einen starken Launch-Partner gesucht. Ähnlich wie bei Watchever, bewirbt die Bild-Zeitung das Streaming-Angebot. „Zum Start von Magine TV war die Nachfrage jedenfalls so groß, dass unsere Server in die Knie gingen“, so die Deutschlandchefin Friederike Behrends. Das Team um CEO Mattias Hjelmstedt startete im März 2013 in Schweden. Neben den Apps für Live TV auf iPhone und iPad, funktioniert das Angebot auch auf Smart-TV-Geräten von Samsung.

Anzeige

Kinderfernsehen als Pay-TV

Aufgeteilt ist das Fernsehprogramm in drei Pakete. Free enthält 42 öffentlich-rechtliche Sender. Dieses Paket wird auch zukünftig kostenlos bleiben. Im Paket Access sind zur Zeit 25 private TV-Kanäle gebündelt. Hier könnten laut AGBs in Zukunft Entschlüsselungsgebühren erhoben werden oder einzelne, attraktive Sender wechseln in ein zukünftig kostenpflichtiges Angebot. Das dritte Paket Kids (Cartoon Network, Nick Junior, Your Family Entertainment, Duck TV und Boomerang) ist im ersten Monat kostenlos, danach wird für das Kinderprogramm 4,99 Euro pro Monat erhoben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here