Nach Tokio ist unserer rasender Reporter AppHuey nun in Hongkong angekommen:

Die Stadt ist bunt, wild und schnell. Überall sind gigantische Malls mit Markenshops aus aller Welt.
Das iPhone ist hier ein absolutes „must-have„, gleichwohl man es bei vielen Nutzern kaum erkennt, denn es gibt unendlich viele Hüllenformen und Farben. Von Schlangenleder bis Häschenohren…

Alles „Made in China“, wie viele Teile des Telefons selbst. Die Geräte sind hier ca. 15 bis 25 Prozent günstiger als in Deutschland, man bekommt aber ein UK-Netzteil und ggf. eine eingeschränkte Garantie.

Wer es ganz günstig haben möchte, geht auf den Nachtmarkt in der Temple Street. Da gibt es die Fakes auf denen optich alles stimmt, außer der Name auf der Verpackung. Ob sie funktionieren bleibt fraglich. Angeblich gibt es auch High-End Kopien, da muß man aber einen kennen, der einen kennt und sich auf eine etwas abenteuerliche Reise in irgendeine Privatwohnung begeben…

Daher besser nach dem Original Produkten schauen. Und da hat der Apple Store in Hongkong neben 1.400 Quadratmetern Fläche und vielen kompetenten Beratern noch einen grandiosen Ausblick zu bieten! Weltklasse.

Beste Grüße aus HK sendet
AppHuey

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here