Träumen wir nicht alle von der eigenen Sekretärin oder dem persönlichen Assistenten, der uns lästige, zeitraubende Aufgaben abnimmt? Ok, die Vollzeitstelle scheitert meist am Budget. Aber spätestens nachdem wir die “4-Stunden-Woche” von Tim Ferriss gelesen hatten, wollten wir wenigstens einen virtuellen Assistenten. Doch wie der Autor das mit indischen Anbietern nutzt, scheidet für uns hierzulande aus, in erster Linie wegen der Sprachbarriere (Englisch).

Aufgaben einfach diktieren

Zum Glück tut sich etwas in diesem Dienstleistungs-Sektor, und es gibt auch deutschsprachige Angebote. Ein Beispiel ist sixtyoneminutes der desendo GmbH aus Berlin. Sämtliche zu vergebenden Aufgaben tippt oder diktiert der Nutzer in die iPhone-App. Die Rückmeldung erfolgt ebenfalls per Text innerhalb der App. Sobald eine neue Nachricht eintrifft, erhält der Auftraggeber eine Push-Mitteilung, so dass keine Antwort ungesehen bleibt.

Mit dem iPhone kann man so per Spracherkennung jederzeit und überall Aufgaben erteilen. Nichts wird mehr vergessen und der olle Klebezettel hat auch ausgedient. Natürlich funktioniert das Assistenten-Angebot auch auf dem iPad sowie im Desktop-Browser als WebApp. So kann der Digital-Aficinado in jeder Lebenslage Aufträge vergeben: Das kann die Tischreservierung in einem angesagten Restaurant für ein Geschäftsessen in einer fremden Stadt sein. Oder es sind die Blumen für die Frau Mama und die Kinotickets für heute Abend mit der Freundin. Arzttermine, Hotelzimmer, Konzert- oder Zugtickets, Mietwagen und der längst überfällige Termin beim Einwohnermeldeamt – alles, was sich aus der Ferne organisieren lässt, übernimmt sixtyoneminutes.

Anzeige

Fixpreis für alle Aufträge

Die Aufgaben werden derzeit von Montag bis Samstag zwischen 10 und 18 Uhr abgearbeitet. Wer das Angebot erst einmal ausprobieren möchte, hat dazu nach der Anmeldung einen Monat Zeit. Danach kostet die Dienstleistung pauschal 9,90 Euro – egal wie viele Aufgaben erteilt werden. Natürlich sind in dieser Flatrate die Nebenkosten eines Auftrags (Reservierungs- oder Vorverkaufsgebühren) nicht enthalten. Die App selbst ist extrem schlank und benötigt lediglich 4,6 MB Speicherplatz. Auf dem iPhone sollte mindestens iOS 6.1 installiert sein.

Ein persönlicher Assistent in Form einer App

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here