Dass man die meistgenutzte Office-Software erst jetzt auf Apples mobilen Geräten nutzen kann, ist schon erstaunlich. Aktuell ist eine offizielle App aus dem Hause Microsoft erschienen. Doch bei der Office Mobile for Office 365-App gibt es noch etliche Einschränkungen: Die App ist nur in den USA erhältlich und funktioniert ausschließlich auf dem iPhone. Warum Microsoft nicht auch gleich auf das iPad setzt, auf dem sich viel bequemer in Tabellen und Texten arbeiten lässt, bleibt schleierhaft. Außerdem lassen sich nicht alle Office-Programme auf dem Smartphone nutzen. In erster Linie geht es um Texte und Tabellen.

Microsoft Office nur mit Office 365 Konto

Voraussetzung für die Nutzung der kostenlosen App ist ein Office 365 Konto. Das ist die webbasierte Version des Software-Pakets. Das gibt es für 10 Euro pro Monat (oder 99 Euro por Jahr). Wer erst mal ausprobieren möchte, kann sich ruhig ein Konto anlegen, denn der erste Monat ist kostenlos. Im Preis sind fünf Office-Installationen auf Mac oder PC inklusive. Dazu gibt es 27 GB Speicherplatz im Skydrive von Microsoft und 60 Gesprächs-Minuten pro Monat beim Telefonanbieter Skype.

Texte in Word auf dem iPhone bearbeiten

Texte und Tabellen

In der App kann man neue Word- und Excel-Dateien erstellen, Vorlagen verwenden oder bestehende Texte und Tabellen aus Microsofts-Cloud, dem Skydrive, öffnen.

Neue Texte tippt man über die Tastatur oder nutzt die Diktierfunktion des iPhones. Eine Schriftart kann man nicht wählen, aber Formatierungen wie fett, kursiv oder farbig markiert sind vorhanden. Fertige Dateien werden im Skydrive gesichert und können als Mailanhang verschickt werden. Für den professionellen Einsatz bietet sich auch die Ablage bzw. der Dateizugriff auf Office 365 SharePoints sowie andere SharePoint-Dokumentenbibliotheken an.

Präsentationen sind eingeschränkt

Präsentationen in PowerPoint kann man in der App nicht erstellen. Es lassen sich nur vorhandene Dateien bearbeiten. Doch aufgrund der Bildschirmgröße bietet sich das eigentlich nur für einen Kontrollblick kurz vor der Präsentation an, bei dem man noch mal die Reihenfolge der Folien kontrolliert.

Update 18. Juni 2013: Die App ist nun auch in Deutschland verfügbar.
#
Video steht leider nur im Flash-Format zur Verfügung

3 KOMMENTARE

  1. Na super Mobile für Office 365, denkt auch mal jemand an die Leute die dank Konzernvorgabe nur mit den alten Office Paketen arbeiten dürfen!

  2. Wieso endlich?
    Den Teufel werd‘ ich tun, mir diesen Dinosaurier auf’s iDevice zu laden! Bald gibt’s iWork cloudbasiert, dann braucht mans eh net.

    • Na, 5 Jahre nach iPhone-Start mit einer App des weltweit meistgenutzten Textverarbeitungsprogramms um die Ecke zu kommen, verdient ein „endlich“. Aber ich bin da in Sachen iWork ganz bei Dir.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here