Fotos und andere Dateien im Skydrive von Microsoft speichern25 GB, ganze 25 Gigabyte bietet Microsoft den Nutzern seines Skydrives. Jeder kann sich bei Windows Live ein kostenloses Konto in der Wolke anlegen. Wer Hotmail, Microsoft Messenger oder Xbox LIVE nutzt, hat bereits seine Zugangsdaten zum Himmelslaufwerk.

Skydrive funktioniert wie MobileMe (Auslaufmodell), Box.net oder die Dropbox. Es ist ein Online-Speicher für Dokumente, Fotos, Videos, eben Dateien aller Art, auf die man Rechner-unabhängig von überall zugreifen möchte. Im Browser auf dem Rechner zieht man per Drag´n Drop die gewünschten Dateien in den Skydrive. Einzelne als auch gepackte Dateien (.zip) sind kein Problem, einen Ordner kann man nicht hochladen.

Wer Microsofts Office-Programme nutzt, kann Dateien direkt dort speichern. In Word beispielsweise wählt man Datei / Freigeben / In Skydrive speichern – das funktioniert sicherlich nur in den neueren Versionen, bei mir ist es Office 2011 für den Mac.

Unterwegs kann man anderen Dateien freigeben, indem man ihnen einen Link zur Datei im Skydrive schickt. Word- oder Excel-Dateien, die per Mail auf das iPhone kommen kann man nicht im Skydrive ablegen. Nur Fotos und Videos lassen sich vom iPhone im Online-Speicher ablegen.

Als externer Sicherheitsspeicher ist der Skydrive sicher eine gute Alternative, doch an Komfort, Optik und Tempo der Dropbox kommt er nicht heran.

 

2 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    netter Versuch von Microsoft an die „Apple-Kunden“ für sich zu gewinnen. Aber wenn man iCloud nutzen kann, warum sollte man Skydrive nutzen?

    VG und danke für die informativen Beiträge
    Xpo-blog.de

    • @Xpo-blog Naja, die iDisk von MobileMe verschwindet ja bald. Die Speichermöglichkeiten vom (Fremd-)Dateien ist bei der iCloud schon eingeschränkt, da sind Angebote wie die Dropbox, Box.net oder der Skydrive schon nicht schlecht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here