Mehr als 100 Millionen Euro gehen an Silvester in die Luft – allein in Deutschland. Wenige Minuten Spaß, dann hat sich alles in Rauch aufgelöst. Seit Jahren gibt es bierernste Aufrufe, dieses Geld zu spenden. Aber Feuerwerk macht nun mal Spaß und gehört einfach dazu.

Misereor, das bischöfliches Hilfswerk der katholischen Kirche, hat einen unterhaltsamen Weg für die ansonsten freudlosen Spendenaufrufe gefunden: Eine App, die es krachen lässt und Gutes tut. Mit Best Fireworks kannst Du an Silvester Raketen in den Nachthimmel aufsteigen lassen und gleichzeitig die Arbeit von Misereor unterstützen. Die App funktioniert wie ein Brille, das iPhone hochhalten und die Raketen entweder manuell oder automatisch abfeuern. Optisch und akustisch entsteht der Eindruck eines Feuerwerks vor Deinem Auge.

Die App ist kostenlos. Es gibt auch kleinere bunte Rakete, die man ohne Spende abfeuern kann (daher wirkt der Screenshot oben auch nicht so opulent). Für die besseren Raketen zahlt bzw. spendet man. Zur Auswahl stehen sechs Geschosse von 79 Cent bis 99,99 Euro für “The One”. Auch dabei: der Eyjafallajökull, benannt nach dem isländischen Vulkan, der alles zugequalmt hat, den gibt es für 9,99 Euro. Dann mal los, 3… 2… 1…

Anzeige

 

4 Kommentare

  1. Also ich finde es echt genial. Vorallem was man heutzutage alles mit Feuerwerk anstellen kann. Daher kann ich auch nur die Pyronale empfehlen. Dagegen sind die Darbietungen am 31.12. gar nichts 😀
    Gruß Patte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein