Man hat fast den Eindruck, wieder in die Zeit Ende der 80er oder Anfang der 90er Jahre zurückversetzt zu werden, wenn man sich im Bus oder an öffentlichen Plätzen umsieht. Das gab es doch schon einmal, dass Jugendliche und manchmal auch Erwachsene über ein taschenrechnerähnliches Gerät gebeugt sitzen und sich auf nichts anderes mehr konzentrieren konnten? Damals war es der Gameboy, heute ist es das Smartphone und manchmal auch das Tablet. Natürlich liegen zwischen beiden Geräten Welten, doch was die Massen zu begeistern scheint, ist ein Gerät, das man überall mit hinnehmen und mit das unterschiedlichste Interessen bedient. Demnach müssen wir ja all die Jahre, während der Gameboy schon out war, es das iPhone aber noch nicht gab, vor Langeweile unterwegs fast eingegangen sein. Das könnte man zumindest glauben, wenn man sieht, wie sich die Menschen kaum noch mit etwas anderem beschäftigen als ihrem Mobilgerät.

Vom Gameboy zur mobilen Spielkonsole

Das Schöne an Smartphone und Tablet ist ja, dass man damit nicht nur kommunizieren und seine Arbeit erledigen, sondern auch spielen kann. Es kommen jeden Tag gefühlt Dutzende neue Spiele für iOS auf den Markt, die man sich im App-Store herunterladen kann, manche gegen eine Gebühr, aber viele komplett kostenlos. Natürlich konnte man mit dem Vorgänger des Smartphones, dem Handy, auch das eine oder andere Spiel spielen, man erinnere sich nur an Snake und Co. Doch es war ein vollkommen anderes Erlebnis, wenn man sich einmal die Grafik und die vielen zusätzlichen Funktionen ansieht, die ein heutiges iPhone dagegen zu bieten hat. Auf Klassiker wie die alten Gameboy Spiele muss der Spielefan heutzutage dabei aber nicht verzichten, denn neben neu entwickelten Spielen sind altbekannte und neu bearbeitete Versionen ebenfalls mit im Angebot.

Es fällt auf, wie banal die meisten Spiele an sich trotz ihrer guten Umsetzung sind. Während man auf die Bahn wartet, beschäftigt sich die Mehrheit scheinbar nicht so gerne mit komplexen Aufgaben, sondern schießt lieber mit Vögeln auf Schweine, die sich verbarrikadiert haben. Auch an Tetris erinnernde Spiele setzen sich immer mehr durch, nur dass man bei diesen heute Süßigkeiten oder andere bunte Gegenstände aufeinanderstapelt, nicht mehr nur einfache Blöcke. Die meisten Spieler haben zwar auch noch eine „herkömmliche“ Spielekonsole zuhause, doch was das Smartphone ausmacht, ist, dass man es eben immer dabei hat und deshalb nicht mehr darauf warten muss, sich zuhause vor die Playstation, die Wii oder andere Konsolen setzen zu können.

Casino für unterwegs

Die Anzahl und Vielfalt der Spiele, die im Netz angeboten werden, reicht langsam schon ins Unendliche. Für iOS sind so gut wie alle von ihnen als App zu bekommen. Darunter sind nicht nur die banalen Spiele wie Angry Birds, mit denen sich gut die Zeit vertreiben lässt, sondern auch anspruchsvollere Varianten, wo man schon den Kopf einsetzen muss, um ans Ziel zu kommen. Wer sich also lieber die Zeit mit einer Partie Poker vertreibt, wird ebenfalls kein Problem damit haben, eine entsprechende App zu finden, die Pokerspiele und Informationen zu Poker Regeln anbietet. Das Gleiche gilt natürlich auch für andere Spiele aus dem Online Casino, Wissensspiele und vieles mehr. Man sieht schon, dass die Menschen über einen möglichen Verlust des Smartphones nicht so leicht hinwegkommen würden wie über den des guten, alten Gameboys.

Glücksspiel Poker iPhone

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here