Startschwierigkeiten der MobileTV-App von T-Mobile auf meinem iPhoneMit der App Mobile TV Lite gibt T-Mobile schon mal einen kostenlosen Vorgeschmack auf ihr Handy-TV-Angebot. Ab dem 18. August 2009 geht die Vollversion online. Dann kann man neben Fußball in 14 Kanälen Musik, Cartoons, Serien und Nachrichten auf dem iPhone schauen.

Es ist wirklich ein reines Handy-Fernsehen. Die App funktioniert nur im UMTS-Netzwerk. Den WLAN-Empfang muss man in den Einstellungen sogar deaktivieren (Einstellungen, WiFi, deaktivieren). Mein erster Start der App resultierte in einer Fehlermeldung: “Es konnte keine Verbindung aufgebaut werden….oder Sie haben keine Netzabdeckung.” Liebes T-Mobile, ich sitze in der Hamburger Innenstadt und mein iPhone zeigt sämtliche Empfangsbalken plus “3G” an. Besser geht es nicht! Der zweite und dritte Versuch scheiterten ebenfalls, auch ein Neustart brachte keine Abhilfe.

Ab dem 7. August 2009 beginnt T-Mobile mit der Live-Übertragung aller Spiele der ersten und zweiten Bundesliga – werbefrei. Dazu gibt es Spiel-Zusammenfassungen und eine Konferenzschaltung am Spieltag. Darüber hinaus liefern Sender wie ARD, ProSieben, Sat 1, kabel eins, N24, n-tv, Eurosport und andere Inhalte für das Handy-Fernsehen zu. Die Preise stehen hier. T-Mobile behält sich vor, in der Testphase das Leistungsangebot auf dem iPhone in der Lite-Version einzuschränken. (Bei mir sollten sie erst mal etwas freigeben…)

Anzeige

Derzeit erhalten alle iPhone-Neukunden mit ihrem Vertrag zwölf Monate Liga total kostenlos dazu. Damit können sie alle Spiele der ersten und zweiten Liga auf ihrem iPhone schauen.

Die anfallende Datenmenge wird nicht auf das Inklusiv-Datenvolumen angerechnet, somit muss kein Nutzer Angst vor der Datendrosselung haben. Die App funktioniert nur im Netz von T-Mobile und nur in Deutschland.

Update
Das gesamte Handy-TV-Projekt der Telekom ist ein trojanisches Pferd. So wollen sie die Tethering-Nutzer (Modemfunktion auf dem iPhone) weich kochen. Danke an Maider für den Tipp. Wer das Tethering-Profil geladen hat, bekommt die App nicht zum Laufen. Nur wenn man das T-Mobile-Profil löscht (Einstellungen, Allgemein, Profile), lädt die MobileTV-App.

Ich empfange zwar immer noch kein Programm, doch kann ich die Sender im Basis-Paket auflisten und die Nutzungsbedingungen von Liga total anklicken. Immerhin etwas.

Update II
Mittlerweile hat sich die App berappelt und zeigt auch mir das Fernsehprogramm. Ab und an ruckelt es etwas, das Bild friert kurz ein, aber es läuft.

Entsetzt bin ich nur, dass die Telekom diese App dazu benutzt, die Tethering-Nutzer auszubremsen. Naja, wer demnächst Kassenhäuschen für die Modemfunktion aufstellen will, muss halt auch einen Zaun drumherum errichten. Doch die eigenwillige Geschäftspolitik der Telekom in Sachen Datennutzung will mir nicht einleuchten: Skype und Surfen per Modemfunktion sind unerwünscht, aber das Streamen von TV-Inhalten wird dem Datenvolumen nicht angerechnet. Ach ja, mit Liga total verdienen die ja bald zusätzlich Geld – deswegen.

Update III (14.8.09)
Weitere schlechte Nachrichten: Nach dem Empfangsdebakel vom ersten Spieltag – bei vielen Nutzern blieben Mattscheiben schwarz – reagiert T-Mobile. Nein, sie beheben nicht das technische Problem, sie streichen einfach die parallele Spielübertragung. Ab dem zweiten Bundesligaspieltag gibt es über Liga total nur noch die Konferenz-Schaltung der Spiele zu sehen. Prima gemacht.

Update IV (24.8.09)
Dies ist eine komplett unfertige App im Labor-Stadium. Immer wieder versuche ich eine Fernsehsendung damit anzuschauen – gar nicht mal Fussballspiele. Da ist mir klar, dass die vielen Zugriffe die Server in die Knie zwingen. Nein, ganz normale Sendungen. Doch in der Regel bekomme ich nicht einen einzigen Satz unterbrechungsfrei übertragen. Das Bild friert ein, der Ton bleibt weg, die App muss nachladen. Es läuft überhaupt nicht. Da hätte die Telekom vor dem Roll-out noch etwas testen müssen. Außerdem ist mir schleierhaft, warum sie bewusst auf die schnellere Datenübertragung per WLAN verzichten – aber ich bin ja nur ein Techniklaie.

Meine Wertung
Eins von fünf iPhones

Preis: kostenlos, Größe: 0,9 MB

10 KOMMENTARE

  1. Also bei mir hat es anfangs auch einwandfrei funktioniert…Gestern, heute Mittag und Abends hab ich noch 10 min 2. bundesliga geschaut. Alles ohne Probleme. Doch dann die Ernüchterung, nach dem Training wollte ich mir noch die 2. Halbzeit von Stuttgart:Wolfsburg anschauen da sagt mir mein Handy erst: “Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal” und dann auch noch dass ich keine Verbindung zum Internet hätte…hmm komisch 3G wir angezeigt und meine Balken sind komplett voll.

  2. Zurück nach Frankfurt – Bis heute Abend NULL Probleme, sogar heute Morgen ohne Störung von Niederrad nach Gallus in der Straßenbahn in einem durchgeschaut. Werde auf jeden Fall Fussball testen. Nur wenn das so ein Empfang sein wird, wie am Sonntag in Oxxenbach, dann sehe ich schwarz

  3. Ich hatte bei mir das gleiche Problem, aber nach dem ich das Profil für´s tethering(wer es installiert hat weiß was ich meine) entfernt habe ging es, sogar mit edge. Vielleicht hilft das ja bei euch, aber dann muss man sich eben entscheiden ob man Fernsehen schauen will oder tethern.

  4. Leider kommt bei mir seit Tagen nur die immer gleiche Meldung:
    “Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.”
    Hab das App schon mehrfach runter und wieder drauf, 3g an und wieder aus usw. App startet nicht.
    Weiß jemand Rat?
    3Gs 3.0.1 OS

  5. Hmmm, verstehe ich nicht. Obgleich ist kein freund der magantösen Jungs bin, muss ich zugeben, dass das App sehr gut läuft. Tagesschau in 100 Sek. finde ich sehr cool. (Münster, NRW).

  6. Also ich aus Berlin habe auch keine Probleme damit gehabt. Fußball läuft… Und alle anderen Sender auch. Nur die Frage habe Bundesliga frei 12 Monate aber die anderen Sender gehen auch kommen da exra kosten auf mich zu??? Also jetzt in der lite Version??

  7. Ohne Flachs: Habe mir die Anwendung heute in der Mittagspause bei der Arbeit aus Langeweile über UMTS geladen (5 km vor Ffm. Stadtgrenze). Hatte mich schon auf einen grandiosen “FAIL” eingestellt. Und dann sah ich auf einmal Fußball auf Eurosport…(England vs Ukraine???) ich war wirklich ziemlich baff. Allerdings ist die Bildqualität…na ja, was soll man erwarten…aber wenigstens konnte ich den Ball immer erkennen. 😉 Konnte es allerdings nur stationär testen. Gehöre allerdings nicht zur Zielgruppe, da ich das 08/15 Programm der Anbieter so gut wie gar nicht schaue. Gleichfalls ist mir das Bild einfach zu klein. Ich werde daher definitiv keinen Langzeittest anstreben. P.S.: Arbeite weder für T-Mobile noch bin ich bezahlter Schreiber, es hat wirklich anstandslos geklappt 😉

  8. Hier im Frankfurter Nordend (Schwarzburgstraße/Gluckstraße) gehen die Menschen zum Telefonieren auf die Straße, weil mitten in Frankfurt am Main T-Mobile nur eine ganz miese Netzabdeckung hat. 3G geht eh nicht. Zum Ausprobieren von MobileTV war also ein Spaziergang nötig, um in “Deutschlands bestes Netz” zu kommen….

  9. Hier in Frankfurter Nordend (Schwarzburgstraße/Gluckstraße) gehen die Menschen zum Telefonieren auf der Straße, weil mitten in Frankfurt am Main T-Mobile nur eine ganz miese Netzabdeckung hat. 3G geht eh nicht. Zum Ausprobieren von MobileTV war also ein Spaziergang nötig, um in “Deutschlands bestes Netz” zu kommen….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here