iPhone 3G 8 GB kostet nur noch einen Euro in Österreich © T-Mobile AustriaLaut Quellen von fscklog kommen in den nächsten Wochen neue iPhone-Tarife von T-Mobile. Bestandkunden können danach wählen, ob sie wechseln wollen. Die Tarifdetails haben große Ähnlichkeit mit den Tarifen für das Google-Phone.

Die Tarife für das T-Mobile G1, mit dem Google Betriebssystem Android, liegen jeweils fünf Euro unter den Complete-Tarifen für das iPhone.  Hört sich erst mal gut an, doch im Kleingedruckten steht: “Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data USB Sticks, Surfboxen oder Embedded Notebooks ist nicht Gegenstand des Vertrages.” Das habe ich doch bei meinem iPhone-Vertrag sehr lieben gelernt, unterwegs mal den UMTS-Stick anwerfen …

Das Google-Phone wird nur im kleinsten Tarif-Paket mehr als einen Euro kosten. Ebenfalls nur einen Euro kostet neuerdings das iPhone 3G bei T-Mobile Austria. Für die 8 GB-Variante wird im Online-Shop statt 99 Euro nur noch 1 Euro verlangt. Vorausgesetzt, man bucht den Supreme-Tarif für 45 Euro pro Monat dazu. Auf eine Aktivierungsgebühr wird verzichtet und der erste Monat ist kostenlos.

Anzeige

Warum jetzt die Preissenkung? Schleppende Verkäufe? Lager leer räumen für neue iPhone-Modelle oder für das T-Mobile G1? Es darf spekuliert werden.

1 KOMMENTAR

  1. bin total happy mit meinem xl-tarif.
    – quasi sprachflat
    – datenflat
    – sms bis zum abwinken
    – hotspot (in der bahn ein segen)
    – 1 handiy und 1 umts-stick an der karte
    = 90 euro zahlen. nie wieder einen gedanken verschwenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here