Eine Kleinigkeit ist mir bei Version 2.0 auf dem iPhone noch aufgefallen: Die Passworteingabe wurde verbessert. Tippt man ein Passwort ein, sieht man nun das jeweils letzte eingegebene Zeichen. So kann man nachvollziehen, ob man sich vertippt hat.

Zuvor sah man bei der Eingabe nur schwarze Kreise. Das war ganz schön nervig, vor allem bei langen Passwörtern, die Zahlen, Groß- und Kleinschreibung enthielten. Man konnte sich nie sicher sein, ob man alles richtig eingegeben hatte.

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Ich finde das eher schlechter. Denn wenn man auf die Buchstaben auf der QWERTZ-Tastatur drückt, sieht man ja schon den jeweiligen Buchstaben.
    Dann ist das mit der Vorschau eher einfach noch einfach, wenn jemand in der Nähe steht, dass er sieht wie das Passwort geht.
    naja
    Kann man sich streiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here