Apples rigide Geräte-Politik nervt ein wenig. Das iPhone an nur einem Rechner synchronisieren zu können ist eine unverständliche Einschränkung. Vielleicht möchte man Kontakte im Büro und Musik zuhause abgleichen.

Einen passenden Hack dazu gibt es schon länger. Doch ist der für Laien komplex, da man mit einem HEX-Editor in der iTunes Music Library herumfummeln muss. Das geht mit PhoneAble von Matthew Allen deutlich einfacher. Einzige Einschränkung: Bislang gibt es die Software nur für Windows-Rechner, an einer Mac-Version arbeitet der Entwickler.

Die Idee hinter dem Hack ist simple: Apple arbeitet auf jedem Rechner mit einer Nummer, der Library Persistent ID. So weiss das iPhone, dass es Inhalte nur mit der Bibliothek abgleichen darf, die der hinterlegten Nummern-Buchstaben-Kombination auf dem Rechner entspricht. Wenn man in den zwei iTunes Music Library-Dateien (.xml und .itl) die ID ausliest und auf dem zweiten Rechner an gleicher Stelle wieder einsetzt, denkt das iPhone, es synchronisiert mit ein und derselben Bibliothek.

Per Hand ist es, wie gesagt, etwas mühsam; die Arbeit nimmt einem PhoneAble ab:

  1. PhoneAble auf dem BüroRechner herunterladen und installieren.
  2. iPhone mit iTunes auf dem Heim-Rechner synchronisieren. Dabei werden die Library Persistent ID auf Rechner und iPhone abgeglichen.
  3. iPhone mit dem Büro-Rechner verbinden. PhoneAble starten und mit einem Klick auf Check die ID des iPhones auslesen.
  4. Im zweiten Schritt wird mit Set Key die ID auf dem Büro-Rechner eingetragen. Nun haben beide Rechner und iPhone die identische ID gespeichert.
  5. Nun können Apps oder Musik vom Büro-Rechner synchronisiert werden.

Im Test konnten einzelne Apps vom Büro-Rechner auf das iPhone übertragen werden. Ist bei Musik auf dem Heim-Rechner Die ganze Mediathek in iTunes ausgewählt, dann überschreibt die Auswahl einzelner Wiedergabelisten oder Interpreten vom Büro-Rechner die Musiksammlung. Hier muss auf beiden Rechnern die Option Ausgewählte Wiedergabelisten, Interpreten und Genres aktiviert sein.

8 KOMMENTARE

  1. Hallo

    evtl. bin ich zu dumm für den Job oder es liegt an win7-64. Meine Version 1.3 kommt nach dem Start über das Fenster Initalizing in Step 1 u. 2 nicht hinaus.
    Beenden geht dann nur noch über TaskManager

  2. Ein iPhone besitze ich natürlich auch 😉

    Da ich aber gerne länger Musik genieß und auch noch genug Saft fürs Surfen und Telefonieren haben möchte, habe ich auch einen iPod 🙂

  3. Geht das ganze eigentlich mit iPods? Dann könnte man z.B. seine ganze Bibliothek inklusive Sterne-Bewertung, Playcount usw. von PC und z.B. dem Laptop synchronisieren?

  4. hallo, kann ich damit auch (auf dem bürorechner) zusätzlich zu dem home-rechner meine termine mit outlook syncen, oder geht das nur mit musik?

    danke für info im voraus.

    • @KHB Das habe ich noch nicht probiert, da ich meine Adressen per MobileMe abgleichen. Aber ich vermute mal stark, dass dann immer der komplette Kalender oder das ganze Adressbuch des jeweiligen Rechners übertragen wird. Somit sollte das nicht helfen, weil die Einträge dann überschrieben und nicht abgeglichen werden. Käme aber mal auf einen Test an…ist da draußen jemand, der es mal versuchen mag?

  5. Vielleicht fisch ich im Trüben, aber das geht doch auch ohne Hack?!
    Also ich kann mein iPhone problemlos mit dem iMac und auch meinem alten PowerBook synchronisieren?!
    Einfach bei beiden iTunes mit dem selben Account einloggen und fertig bzw. die jeweiligen Computer bei iTunes aktivieren.

    Meine Kontakte, Kalender, usw. synchronisiere ich ohnehin online über MobileMe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here