Das nenne ich mal übersichtlich. Die App Radio for iPad kommt fast minimalistisch daher. Die Sender sind nach Städten sortiert. Zur Einführung sind rund 16 Städte dabei, darunter Hamburg, München, Berlin und Stuttgart. Die Liste wird ständig erweitert.

Die einzelnen Sender werden mit ihrer UKW-Frequenz-Angabe angezeigt. Falls der Sender per RDS den gerade gespielten Titel überträgt, bekommt man ihn im Wechsel mit der Senderkennung angezeigt. Den Sender wechselt man links über die Seitenleiste oder über die Pfeiltasten, die wie ein Drehrad am klassischen Radio die Frequenz wechseln.

Hannes Walz dürfte es mit dem Programm in den AppStore geschafft haben, weil seine App mehrere Radiosender bündelt. Ansonsten ist Apple hier sehr streng geworden.

Anzeige

Für meinen Geschmack hätten die Gestalter von leuchtetgrün noch ein Schippe drauflegen können. Das Grau wirkt etwas zu bieder – aber beim Radio geht es ja eher um´s Zuhören und nicht Zusehen.

Mein Wertung
Vier von fünf iPhones

Preis: 0,79 Euro (zur Einführung), Größe: 0,2 MB

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein